Der TuS Eichlinghofen kehrt in sein Wohnzimmer zurück

Anzeige
Stolz auf ihre neue Anlage sind die Fußballer des TuS Eichlinghofen.

Lange haben sie warten müssen, am Samstag war es endlich so weit: Nach Komplettsanierung und knapp einjähriger Bauzeit absolvierten die Fußballer des TuS Eichlinghofen ihr erstes Meisterschaftsspiel im Stadion an der Hövel.

Auf ihr neues Wohnzimmer sind die Eichlinghofer verständlicherweise stolz: Die Anlage erstrahlt im satten Grün, auch die Kleinspielfläche für Jugendmannschaften besteht nun aus hochwertigem Kunstrasen, der Zuschauerbereich wurde neu gepflastert, ein gemütlicher Biergarten lädt zu Erfrischungen ein und sogar das Vereinsheim wurde umfassend modernisiert – natürlich ohne seinen alten Charme zu verlieren.
Am 3. September wird die neu gestaltete Anlage von der Stadt öffentlich eingeweiht, zum ersten Spieltag in der Fußball-Bezirksliga fand die "Voreinweihung" statt. Zwar hatte der TuS an diesem Tag einigen Grund zur Freude, nur die sportliche Ausbeute war nicht ganz nach ihrem Geschmack. Das erste Spiel auf neuem Untergrung verlor der TuS gegen den FC Frohlinde mit 1:2.
Die nächste Möglichkeit, um im neuen, alten Stadion die ersten drei Punkte einzufahren, haben die Eichlinghofer am 28. August - dann haben sie den Erler SV zu Gast.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.