VfL bleibt Spitzenreiter - Bulut im Interview: "Wir machen Dampf!"

Anzeige
Onur Bulut und der VfL drehten gegen Nürnberg einen Rückstand. Foto: Molatta

Man weiß in diesen Wochen gar nicht, worüber man mehr staunen soll: Über den VfL Bochum, der mit dem 2:1-Erfolg über den 1. FC Nürnberg den vierten Sieg im vierten Spiel feiern durfte und als souveräner Tabellenführer grüßt. Oder über Onur Bulut, der zu Saisonbeginn eher überraschend den Sprung in die Startelf geschafft hatte und dort inzwischen gar nicht mehr wegzudenken ist.

Nach dem Spiel gegen den Club sprach Bulut im Interview über Qualität und Einstellung. Nur zum Saisonziel wollte der 21-Jährige nicht wirklich etwas sagen.

Onur Bulut, vierter Sieg im vierten Spiel für den VfL Bochum. Erklären Sie doch mal das Erfolgsgeheimnis.
Onur Bulut: Wir machen einfach Dampf, so sagen wir es in der Kabine immer. Wir zeigen genau die richtige Einstellung. Wir machen hinten alles dicht, auch wenn wir jetzt gegen Nürnberg zum ersten Mal in Rückstand geraten sind. Trotzdem haben wir weiter Gas gegeben. Der 2:1-Sieg ist das Resultat davon.

Sie haben den frühen Rückstand angesprochen: Die Mannschaft ist damit gut umgegangen.
Bulut: Es war einerseits ein sehr frühes Gegentor, aber auf der anderen Seite hatten wir so noch genügend Zeit, das Spiel zu drehen. Wir wissen, dass wir die Qualität dazu haben. Wir hatten in der ersten Halbzeit schon viele Chancen und sind zum Glück schon mit dem 1:1 in die Pause gegangen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann weiter Gas gegeben und da weitergemacht, wo wir aufgehört hatten.

Souveräne Tabellenführung – und jetzt wartet noch ein Heimspiel auf den VfL Bochum gegen 1860 München. Zum Saisonziel wollen Sie aber wahrscheinlich trotzdem nichts sagen?
Bulut: Es sind immer noch 30. Spieltage. Wir müssen weiter von Spiel zu Spiel gucken. Ich glaube, das werden wir auch so beibehalten.

…und mit zwölf Punkten stiegt man am Ende ab.
Bulut: Stimmt, das ist die Wahrheit. Wenn wir jetzt alle Spiele verlieren sollten, dann steigen wir ab. (lacht) Im Fußball weiß man ja nie, da ist alles möglich.


Onur Bulut…
…stand bisher in allen Pflichtspielen des VfL sowohl in der 2. Liga als auch im DFB-Pokal in der Startformation.
…führt zusammen mit Janik Haberer mit jeweils zwei Treffern und zwei Vorlagen die Scorerliste des VfL Bochum an.
…ist auf dem Platz vielseitig einsetzbar und hat außer seiner derzeitigen Stammposition vorne rechts auch schon hinten rechts, defensiv zentral oder offensiv zentral gespielt.
…trägt bereits seit sieben Jahren das Trikot des VfL Bochum und ist damit ein Beleg guter Nachwuchsarbeit.

Bilder von: Andreas Molatta
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.