Ausstellung in der Stadtbücherei: Brot macht klug

Anzeige
Bäckermeister Georg Kretzschmar hat die Ausstellung mit Unterstützung der Bäckerinnung organisiert.
Düsseldorf: Stadtbücherei Flingern |

Eine Ausstellung in der Stadtbücherei Flingern zeigt noch bis zum 18. Juni, warum Brot ein gesunder Energiespender ist.

Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Brotsorten wie in Deutschland. Der Brotlaib ist ein einzigartiges Nahrungsmittel, das transportabel, preiswert und lange haltbar ist. Georg Kretzschmar gründete 1978 die Hercules-Vollkornmühlenbäckerei an der Ulmenstraße. 2012 übergab er die Bäckerei an seinen Nachfolger und ist seitdem „hobbymäßig“ als Botschafter in Sachen Brot unterwegs.
„Brot ist Dünger fürs Gehirn“, sagt Kretzschmar, denn im Brot stecke pure Sonnenenergie. Getreide nimmt durch Photosynthese Sonnenlicht auf und speichert es in den Körnern. Die Energie von 20.000 Getreidekörnern steckt in einem Kilo Brot. Deshalb sei für Kinder das gesündeste Frühstück ein Stück Brot. Denn die Energie geht direkt ins Gehirn und macht müde Schüler munter fürs Lernen. Dies sei allemal besser als Schokoriegel oder Hamburger. Der Bäckermeister hat auch ein Büchlein zum Thema veröffentlicht.

Der Bogen der Ausstellung spannt sich von der Entstehung des Brotes bis zu faszinierenden Aufnahmen, die in Makroaufnahme den Mikrokosmos des Getreidekorns sichtbar machen. Da zeigen sich Sternstrukturen im Korn – eingefangenes und konserviertes Sonnenlicht, das nur darauf wartet seine Energie wieder abzugeben.

Die Ausstellung "Brot macht klug - Evolution in der Backstube" ist in der Stadtbücherei Flingern an der Hoffeldstraße 69 zu sehen. Geöffnet ist die Bücherei montags und donnerstags von 14 bis 19 Uhr, mittwochs und freitags von 11 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 11 bis 13 Uhr.
1
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
50.481
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 23.04.2016 | 11:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.