Buchhandlung Lesezeit feiert das zehnjährige Jubiläum

Anzeige
Das Lesezeit-Team mit Familie: (1. Reihe von links) Patrizia Köhler, Christina Esch, Svenja Esch, Johanna Esch, Kathrin Herten, (2. Reihe von links) Max Angtsen, Karin Esch und Claudius Esch. (Foto: Karina Hermsen)
Düsseldorf: Buchhandlung Lesezeit |

Die Buchhandlung Lesezeit in Kaiserswerth feierte am Samstagabend, 18. Oktober, ihr zehnjähriges Bestehen. Dazu hatte sich das Lesezeit-Team etwas Besonders einfallen lassen: Eine Lesung mit dem Schauspieler Louis Thiele sowie die Buchpremiere des Düsseldorfer Kanons der Literatur. Zahlreiche geladene Gäste, Kunden und Rezensenten des Kanons, kamen zur Feier.

Weil die Inhaberin Karin Esch nach dem Umzug aus Erfurt nach Düsseldorf vor zwölf Jahren hier keinen Job als Buchhändlerin fand, machte sie sich auf eine Idee ihres Mannes hin selbstständig. An fing es mit 50 Quadratmetern, im Mai 2014 erfolgte der Umzug vom Klemensplatz in die neuen 145 Quadratmeter großen Geschäftsräume am historischen Kaiserswerther Markt. Der Lesezeitsalon, die laue Lesesommernacht in Kaiserswerth sowie Fahrten zur Buchmesse nach Leipzig gehören zum Veranstaltungsprogramm der Buchhandlung.

Lesung und Buchpremiere

Zum Jubiläum bot die mit einem Hörspielteppich unterlegte Lesung einen besonderen Ohrenschmaus. Der Schauspieler Louis Friedemann Thiele, bekannt aus den "Rosenheim-Cops" und "Alarm für Cobra 11", las drei Balladen aus dem Buch "Noch fünfzehn Minuten bis Buffalo". Die Klang- und Spracherlebnisse ernteten viel Applaus.

Danach kam mit der Buchpremiere des "Düsseldorfer Kanons der Literatur" ein weiterer Höhepunkt des Abends. Die Lesezeit ist eine von 20 Buchandlungen in ganz Deutschland, die für das Projekt "Kanon der Literatur in Deutschland" eines Essener Kollegen ausgewählt wurden. In dem Düsseldorfer Band gibt es 82 Buchbesprechungen: Zu den Rezensenten gehören auch der alte und neue Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Dirk Elbers und Thomas Geisel, der Düsseldorfer Krimi-Autor Horst Eckert und ich. Der Band ist zur Frankfurter Buchmesse erschienen und "ein Panoptikum an Buchbesprechungen, die für viele Leser geignet ist", so Karin Esch bei der Buchvorstellung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6.980
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 19.10.2014 | 21:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.