Achtung! Enkeltrickbetrüger unterwegs

Anzeige
Erneut warnt die Düsseldorfer Polizei vor den kriminellen Maschen der Täter. Diese rufen zumeist Seniorinnen und Senioren an und geben sich als nahe Verwandte oder Bekannte aus. Im weiteren Gesprächsverlauf berichten sie von einer akuten finanziellen Notlage und bitten um einen größeren Geldbetrag. Dabei scheuen sich die Kriminellen nicht, erheblichen psychischen Druck auf ihre Opfer auszuüben, um an Beute zu gelangen. Sie rufen bis zur Geldübergabe fortlaufend an oder weisen die Angerufenen an, nicht den Hörer aufzulegen. Zuletzt wird ein Abholer angekündigt, der im Auftrag des vermeintlichen Angehörigen handelt und dem das Geld übergeben werden soll.
In einem aktuellen Fall gab sich der Anrufer als Enkel aus, der angeblich dringend Geld für ein neues Auto benötigte.
Glücklicherweise kam es nicht zur Geldübergabe, da der Senior zuvor Kontakt mit seiner Schwiegertochter aufnahm und daraufhin die Polizei verständigte.
Die Polizei warnt noch einmal vor den kriminellen Tricks der Täter und gibt folgende Tipps:
Übergeben Sie niemals Geld an eine/einen Fremde(n)!
Informieren Sie die Polizei, wenn Sie solche Anrufe erhalten und erstatten Sie Anzeige!
Jüngere Verwandte und Nachbarn werden gebeten, ihre Angehörigen oder Senioren in der nahen Nachbarschaft über die Tricks der Täter zu informieren!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.