Enkeltrick

Beiträge zum Thema Enkeltrick

Blaulicht
Die Polizei Hagen warnt eindringlich vor der Masche, bei der Betrüger mittels WhatsApp an Geld kommen wollen.

Betrug per WhatsApp
Polizei Hagen warnt vor falscher Tochter und Co.

HAGEN. Am Montagnachmittag, 9. Mai, gaben sich bislang unbekannte Betrüger in einer WhatsApp-Nachricht an einen Hagener als dessen Tochter aus und baten um die Begleichung zweier Rechnungen. Der 60-Jährige erhielt zunächst eine Kurznachricht von einer ihm unbekannten Telefonnummer. In dieser Nachricht schrieb die unbekannte Person, dass sie seine Tochter sei und eine neue Handynummer habe. Ihr altes Handy sei kaputt gegangen. Weil zudem ihr Online-Banking nicht funktioniere, bat die...

  • Hagen
  • 10.05.22
Blaulicht

Fast vierstellige Summe erbeutet
Velberter Seniorin durch falsche WhatsApp betrogen

Am Dienstagmittag, 3. Mai, wurde eine 83-Jährige durch eine falsche WhatsApp-Nachricht um eine vierstellige Summe betrogen. Glücklicherweise fiel der Betrug zeitnah auf und die Velberterin konnte die Überweisung zurückbuchen. Das war geschehen: Am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, erhielt eine 83-Jährige eine WhatsApp von einer unbekannten Nummer. Die Schreiberin gab sich als Tochter der Seniorin aus und schilderte in der Nachricht, dass das Handy defekt und sie aktuell lediglich unter der angezeigten...

  • Velbert
  • 05.05.22
Blaulicht

Falscher Handwerker
91-jährige Seniorin wird Opfer eine Trickdiebstahls

HAGEN. Am Freitag, 22. April, gegen 10.15 Uhr, verschaffte sich im Ortsteil Hengstey ein Mann in Handwerkskleidung unter dem Vorwand, einen Wasserrohrbruch beheben zu müssen, Zugang zu der Wohnung einer 91-jährigen Frau und begab sich mit ihr ins Badezimmer, wo er scheinbar Arbeiten ausführte. In dieser Zeit durchsuchte offenbar eine weitere Person die anderen Räume der Wohnung, hebelte in der Küche eine Schranktür auf und entwendete dort Bargeld in fünfstelliger Höhe. Als die Seniorin...

  • Hagen
  • 25.04.22
Blaulicht
Eine couragierte Seniorin, die zuvor einen "Schockanruf" erhielt, ermöglicht in Velbert die Festnahme eines mutmaßlichen Betrügers.

Täter tappt in Falle
Couragierte Seniorin ermöglicht Festnahme eines mutmaßlichen Betrügers in Velbert

Bereits am vergangenen Karfreitag, 15. April, konnten zivile Einsatzkräfte der Polizei einen 23-jährigen mutmaßlichen Betrüger in Velbert festnehmen. Den Erfolg hatte eine 87-jährige Seniorin aus Velbert gemeinsam mit ihrer Schwiegertochter durch ihr couragiertes Handeln ermöglicht, wofür sich die Kreispolizeibehörde Mettmann ausdrücklich bedankt. Aufgrund sich anschließender Ermittlungen berichtet die Polizei erst jetzt über die Festnahme. Gegen 14 Uhr erhielt die 87-jährige Frau aus...

  • Velbert
  • 22.04.22
Blaulicht
Die Polizei im Kreis Mettmann warnt eindringlich vor einer neuen Anrufwelle sogenannter falscher Polizeibeamter!

Kreispolizei Mettmann warnt - besonders in Hilden
Vorsicht - Anrufwelle "falscher Polizeibeamter"

Vor falschen Polizisten warnt aktuell die Kreispolizei Mettmann, die am Dienstag, 5. April, besonders im Raum Hilden, eine Anrufwelle sogenannter "falscher Polizeibeamter" verzeichnete. Aufgrund der aktuellen Vorfälle möchte die Polizei erneut eindringlich vor den Maschen der professionell agierenden Betrüger warnen. Zumeist täuschen die Anrufer vor, dass in der näheren Umgebung Einbrecher festgenommen worden seien und aktuell der Verdacht bestehe, dass auch der Angerufene Opfer eines Einbruchs...

  • Velbert
  • 06.04.22
Blaulicht
2 Bilder

Betrug über WhatsApp / Polizei warnt erneut
Vermeintlich persönliche Nachrichten stammen nicht unbedingt von Familienmitgliedern!

Am Montagnachmittag erschien eine 56-jährige Voerderin auf der Polizeiwache in Voerde, um einen Betrug anzuzeigen. Die Polizei berichtet zu diesem Vorfall: Die Frau hatte via WhatsApp von einer unbekannten Nummer eine Nachricht erhalten. "Hallo Mama, ich habe den Anbieter gewechselt, das ist meine neue Nummer. Du kannst meine alte Nummer löschen." Die Voerderin war fest im Glauben, dass es sich bei der erhaltenen Nachricht um eine Mitteilung eines ihrer Kinder handelte. Sie schrieb mit dem...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 05.04.22
Ratgeber
Im Hildener Stadtgebiet sind erneut sogenannte "Drückerkolonnen" unterwegs. Sie gehen von Tür zu Tür und geben sich als Mitarbeiter anderer Energieversorger aus.

Falsche Behauptungen verunsichern Bürger
Stadtwerke Hilden warnen vor Betrügern

Im Hildener Stadtgebiet sind erneut sogenannte "Drückerkolonnen" unterwegs. Sie gehen von Tür zu Tür und geben sich als Mitarbeiter anderer Energieversorger aus. Mit der falschen Behauptung, die Stadtwerke Hilden könnten kein Gas mehr liefern, versuchen sie, an der Haustür Geschäfte mit der Angst zu machen. Dem Bürger wird zudem ein vermeintlich günstigeres Angebot versprochen, das bei näherer Prüfung nicht hält, was es verspricht. Die Stadtwerke Hilden warnen davor, Fremde in die Wohnung zu...

  • Hilden
  • 01.04.22
Blaulicht
3 Bilder

Betrügerische Anrufe im Raum Emmerich/Goch
Tipps der Polizei: Geben Sie keinerlei persönlichen Daten an fremde Anrufer heraus!

In der vergangenen Woche kam es wieder vermehrt zu betrügerischen Anrufen, vor denen die Polizei warnen möchte. In einem Fall rief ein angeblicher Mitarbeiter eines Kreditinstitutes an und bot seine Hilfe bei Kontoangelegenheiten an. Die 67-jährige Geschädigte aus Goch gab dem Anrufer gegenüber ihre Bankdaten an, woraufhin hohe Geldbeträge vom Konto verschwanden. Glücklicherweise war es einem Bankangestellten aufgefallen, so dass das Gros zurück gebucht werden konnte. In einem anderen Fall in...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.03.22
Blaulicht
Mehrere Senioren sind am Mittwoch, 23. März, im Kreisgebiet Mettmann Opfer von Betrügern geworden. In vier Fällen kontaktierten die Tatverdächtigen ihre Opfer per WhatsApp, in einem Fall erfolgte die Kontaktaufnahme per Telefon. Es entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe.

Enkeltricks - Kreispolizei Mettmann ermittelt
Mehrere Senioren per WhatsApp um hohe Summen betrogen

Mehrere Senioren sind am Mittwoch, 23. März, im Kreisgebiet Mettmann Opfer von Betrügern geworden. In vier Fällen kontaktierten die Tatverdächtigen ihre Opfer per WhatsApp, in einem Fall erfolgte die Kontaktaufnahme per Telefon. Es entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe. Darüber hinaus registrierte die Polizei weitere Betrugsversuche, die rechtzeitig bemerkt wurden. Die Tatverdächtigen gingen jeweils mit der gleichen Masche vor und kontaktierten die Seniorinnen und Senioren in...

  • Velbert
  • 24.03.22
Blaulicht

Warnung vor Betrugsmasche
Betrüger meldet sich per Kurznachricht

HERDECKE. Am Mittwoch erhielt eine 69-Jährige von einer ihr unbekannten Nummer eine Kurznachricht auf ihr Handy. In der Textnachricht gab sich die unbekannte Person als ihr Sohn aus, der eine neue Telefonnummer habe. Der vermeintliche Sohn bat die 69-Jährige darum für ihn mehrere tausend Euro auf zwei Konten zu überweisen. Der Aufforderung kam die Geschädigte nach und überwies das Geld. Nach der Überweisung wurde die Herdeckerin misstrauisch und kontaktierte ihren Sohn, dieser wusste nichts den...

  • Herdecke
  • 10.03.22
Blaulicht

Zu recht verurteilt
Seniorin aus Hagen um Bargeld und Schmuck gebracht

HAGEN. Im Februar 2022 erschlich sich ein 44-jähiger Mann das Vertrauen einer 74-jährigen Seniorin und behauptete der Frau gegenüber, dass die Banken demnächst schließen würden und sie deshalb das Geld von ihrem Konto abheben und ihm geben müsse. Nachdem er, zusammen mit der 74-Jährigen, zur Bank ging, händigte diese ihm einen mittleren vierstelligen Geldbetrag aus. Der Versuch, am selben Tag einen weiteren vierstelligen Betrag abzuheben, scheiterte. Darüber hinaus hatte der Tatverdächtige...

  • Hagen
  • 10.03.22
Blaulicht

Es ist wieder passiert
Falscher Polizist ergaunert hohen Geldbetrag

HAGEN. Am Mittwoch, 2. März, erhielt ein Ehepaar in der Karl-Halle-Straße gegen 11.15 Uhr einen Anruf. Es meldete sich ein Mann, der vorgab, Kommissar Weber zu heißen und bei der Polizei Berlin zu arbeiten. Die Tochter der 77-Jährigen habe hier einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine junge Frau ums Leben gekommen sei. Den vermeintlichen Unfallhergang schilderte der Mann sehr detailliert. Nur gegen eine Kaution eines fünfstelligen Betrages käme die Tochter wieder in Freiheit. Er fragte...

  • Hagen
  • 03.03.22
Blaulicht

Achtung Betrüger
Falscher Gerichtsvollzieher bedroht 81-jährigen

HAGEN. Ein bislang unbekannter Betrüger rief am Dienstagmittag, 1. März, bei einem 81-jährigen Hagener an, gab sich als Gerichtsvollzieher aus und forderte die Zahlung eines Geldbetrages. Gegen 12.35 Uhr erhielt der Senior in seiner Wohnung im Pfefferstück den Anruf von dem Unbekannten. Dieser sagte, dass er beim Amtsgericht arbeite und von einem Anwalt zur Vollstreckung eines Zahlungsbefehls beauftragt wurde. Der Betrüger drohte dem 81-Jährigen mit der Sperrung seines Kontos und erfragte dazu...

  • Hagen
  • 02.03.22
Blaulicht
Bislang unbekannte Betrüger erbeuteten am Dienstagabend, 22. Februar, einen mittleren vierstelligen Geldbetrag, indem sie sich in einer WhatsApp-Nachricht als Tochter des späteren Opfers ausgaben.

70-Jähriger überweist vierstelligen Betrag
Betrüger geben sich in WhatsApp-Nachricht als Tochter aus: Präventionshinweise der Polizei Hagen

Bislang unbekannte Betrüger erbeuteten am Dienstagabend, 22. Februar, einen mittleren vierstelligen Geldbetrag, indem sie sich in einer WhatsApp-Nachricht als Tochter des späteren Opfers ausgaben. Der 70-jährige Hagener erhielt von einer ihm unbekannten Telefonnummer eine Nachricht über den Messenger-Dienst. Darin gab sich der unbekannte Verfasser als Tochter des Mannes aus und schrieb, dass das alte Handy kaputt gegangen sei. Nun habe sie eine neue Rufnummer und müsse dringend offene...

  • Hagen
  • 23.02.22
Blaulicht
Ein über 90 Jahre alter Mann aus Ratingen ist um eine fünfstellige Geldsumme betrogen worden. Der Senior erhielt einen sogenannten "Schockanruf", zuerst von einem falschen Polizisten, später von einem falschen Anwalt und übergab die hohe Bargeldsumme an einen Abholer in Ratingen-Ost.

Kreispolizei Mettmann warnt vor "Schockanrufen"
Ratinger (90) um hohe Geldsumme betrogen

Ein über 90 Jahre alter Mann aus Ratingen ist am Mittwoch, 26. Januar, um eine fünfstellige Geldsumme betrogen worden. Der Senior erhielt einen sogenannten "Schockanruf" und übergab die hohe Bargeldsumme an einen Abholer in Ratingen-Ost. Der über 90-Jährige aus Ratingen erhielt gegen 15 Uhr einen Anruf eines Mannes, der sich als Polizeibeamter ausgab und vorgab, dass sein Sohn einen schweren Verkehrsunfall verursacht haben soll. Später erhielt der Senior einen weiteren Anruf von einem...

  • Ratingen
  • 31.01.22
Blaulicht
Gerade Senioren werden oft Opfer von Trickbetrügern

LKA-Experte spricht in einem Online-Vortrag
Aufklärung und Schutz gegen Trickbetrüger

Sei es der so genannte „Enkeltrick“, Diebstähle beim Geldabheben, Betrügereien an der Haustür, Abzocke bei gestellten Telefonanrufen oder falsche Polizisten: Groß ist die Bandbreite von Delikten, mit denen Kriminelle zunehmend versuchen, Senioren zu schädigen oder sich Zugang zu deren Eigentum zu erschaffen. Damit die meist in Banden organisierten Verbrecher keine Chance haben und was im Falle einer Straftat zu tun ist, darüber wird Kriminalhauptkommissar Rüdiger Heil vom Landeskriminalamt in...

  • Düsseldorf
  • 31.01.22
Blaulicht
Die Kreispolizei Mettmann registrierte in den vergangenen Tagen vermehrt Betrugsversuche zum Nachteil älterer Menschen.

Vor allem ältere Bürger sollten wachsam sein
Kreispolizei Mettmann warnt vor Betrügern

In den vergangenen Tagen hat die Kreispolizeibehörde Mettmann einen extremen Anstieg von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Menschen registriert. In den meisten Fällen sind die Betrugsversuche rechtzeitig als solche erkannt worden. Leider sind Betrüger aber auch immer wieder mit ganz unterschiedlichen Maschen erfolgreich und erbeuten zum Teil sehr hohe Bargeldbeträge oder Schmuck. In vielen Fällen kontaktieren die Betrüger Seniorinnen und Senioren am Telefon. Die Maschen, mit denen die...

  • Velbert
  • 28.01.22
Blaulicht
Eine Falsche Tochter meldet sich per WhatsApp und erbeutete bei einer Seniorin einen hohen Geldbetrag.

Betrügerin auf WhatsApp unterwegs
Falsche Tochter haut Seniorin in Wetter übers Ohr: Polizei warnt Bürger

Eine 79-jährige Frau aus Wetter erhielt am Montagabend eine WhatsApp auf ihrem Smartphone von einer ihr fremden Nummer. Die Person hinter dieser Nummer gab sich als die Tochter aus und fragte kurze Zeit später, ob die Seniorin für sie eine Rechnung in Höhe von knapp 3.000 Euro begleichen könne. Die Frau lehnte dies mit der Begründung ab, dass sie lediglich 1.000 Euro zur Verfügung habe. Auf weiteres Bitten der vermeintlichen Tochter überwies die 79-Jährige den Betrag und sendet eine...

  • Wetter (Ruhr)
  • 26.01.22
Blaulicht

Achtung Betrugsmasche
Sie gaben sich als Polizisten aus...

HERDECKE. Eine 82-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag von einer vermeintlichen Polizeibeamtin unter dem Vorwand angerufen, dass ihre Tochter mit ihrem Fahrzeug einen Unfall verursacht habe, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Ihre Tochter müsse nun eine Kaution zahlen, um eine Inhaftierung abzuwenden. Um die Situation zu untermauern wurde eine weinende Frau an das Telefon geholt, die sich als Tochter ausgab. Anschließend übernahm ein Mann die Gesprächsführung, der sich ebenfalls...

  • Herdecke
  • 12.01.22
Blaulicht
Eine Seniorin wurde Opfer von Betrügern.

Enkeltrick in Essen
Unbekannte machen mit Schockanruf große Beute - Zeugen gesucht

Am Mittwoch, 15. Dezember, haben Unbekannte gegen 15 Uhr bei einer 81-jährigen Bredeneyerin Bargeld und Schmuck von erheblichem Wert erbeutet. Die Unbekannten köderten die Seniorin mit einem Schockanruf. Zunächst meldete sich ein angeblicher Kommissar, der der 81-Jährigen mitteilte, ihr Enkel sei angeblich als Verursacher in einen schweren Unfall verwickelt. Dabei seien eine Frau und ihr Kind lebensgefährlich verletzt worden und drohten nun, zu versterben. Anschließend wurde das Telefon an den...

  • Essen
  • 16.12.21
Blaulicht

Vollkommen richtig reagiert
Corona Trickbetrüger entkommen - Älteres Ehepaar reagierte sofort

HAGEN. Am Donnerstag, 9. Dezember, erhielt ein Ehepaar in der Gluckstraße gegen 13.45 Uhr einen Anruf. Als der 82-Jährige ans Telefon ging, sagte eine Frau am anderen Ende der Leitung: "Hier ist deine Tochter. Mich hat Corona erwischt und ich bin in Iserlohn im Krankenhaus. Der Arzt hat gesagt es sei so schlimm, dass ich an eine Lungenmaschine angeschlossen werden muss. Die muss aber direkt bezahlt werden." Zunächst vermutete der Hagener tatsächlich seine Tochter hinter der Stimme. Als die Frau...

  • Hagen
  • 13.12.21
Blaulicht

Polizei Oberhausen warnt vor Betrügern
Schockanrufe gerade jetzt am Donnerstag (25.11.2021) Nachmittag

Heute, am 25.11.2021, In der letzten Stunde sind wieder mehrere Seniorinnen und Senioren in Oberhausen angerufen worden. Mit sogenannten Schockanrufen werden die älteren Leute aufgefordert Geld, Schmuck und andere Wertsachen abzugeben, um Verwandten zu helfen. Beispielsweise gibt sich eine Anruferin als Tochter aus und berichtet mit weinerlicher Stimme von einem schweren Unfall. Sie fordert dann Geld für eine Kaution oder angebliche anderweitige wichtige Ausgaben. Oft wird der Anruf scheinbar...

  • Oberhausen
  • 25.11.21
  • 1
Blaulicht
Die Polizei verzeichnete am Mittwoch vermehrt Trickbetrugsanrufe im gesamten Kreis Unna.

Polizei verzeichnet vermehrt Trickbetrugsanrufe
"Oma, etwas Schlimmes ist passiert"

"Oma, etwas Schlimmes ist passiert. Ich habe jemanden totgefahren. Ich brauche Geld. Sonst muss ich ins Gefängnis." Die Polizei verzeichnete am Mittwoch, 24. November, vermehrt Trickbetrugsanrufe dieser Art im gesamten Kreis Unna. Bislang haben sich mehr als ein Dutzend Geschädigte auf der Leitstelle gemeldet - in allen Fällen hatten die Täter keinen Erfolg. Durch die am Telefon vorgetäuschten Schicksalsschläge haben es die Trickbetrüger auf die finanziellen Rücklagen von älteren Mitbürgern...

  • Kamen
  • 25.11.21
Ratgeber

Einbruch, Diebstahl und andere Gefahren
Wie kann ich mich schützen?

Am Dienstag, den 23. November ab 18.00 Uhr, besteht die Möglichkeit per Video-Konferenz an einem Vortrag und einem Gespräch zur Senioren-Sicherheit teil zu nehmen. Die hybride Veranstaltung zu dem Thema: „Einbruch, Diebstahl und andere Gefahren – wie kann ich mich schützen?“ wird von zwei „SeniorenSicherheitsBeratern Oberhausen“ durchgeführt. Wer online daran teilnehmen möchte, Präsenzplätze sind schon belegt, kann sich gerne anmelden und erhält dann den Link zu der Zoom-Veranstaltung. Telefon:...

  • Oberhausen
  • 18.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.