Stadt Hagen

Beiträge zum Thema Stadt Hagen

Politik

"Kommunen für biologische Vielfalt"
Artenvielfalt fördern: Hagen wird zur "pestizidfreien Kommune"

Die Artenvielfalt fördern, sich gegen das Insektensterben einsetzen und negative Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren - dazu trägt die Stadt Hagen mit ihrem Verzicht auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden auf kommunalen Flächen bei. Durch diesen mit großer Mehrheit gefassten Beschluss des Rates der Stadt Hagen in seiner gestrigen Sitzung gilt sie ab sofort als "pestizidfreie Kommune". Bei der zukünftigen Verpachtung kommunaler Flächen für eine landwirtschaftliche Nutzung...

  • Hagen
  • 02.10.20
Ratgeber

Nur noch vier Corona-Infizierte in Hagen
Gesundheitsamt mahnt trotz rückläufiger Zahlen zur Vorsicht

Das Behandlungszentrum der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe für Corona-Patienten in der Selbecker Straße in Hagen-Eilpe schließt am heutigen Freitag, 12. Juni. Die Fallzahlen und somit die zu behandelnden COVID-19-Patienten sind rückläufig, aktuell gibt es nur noch vier Infizierte in Hagen. Trotzdem mahnt das Gesundheitsamt der Stadt Hagen zur Vorsicht. Erkältungszeit flacht ab "Den Rückgang der Fallzahlen erklären wir zum einen mit der guten Umsetzung der Hygienemaßnahmen, zum...

  • Hagen
  • 12.06.20
Politik

Urteile rechtskräftig
Stadt Hagen obsiegt in Verfahren gegen den Reiterverein Hagen

Die Stadt Hagen obsiegte jetzt vor dem OVG Münster in vier tierschutzrechtlichen Verfahren gegen den Reiterverein Hagen und dessen ersten Vorsitzenden. Damit wurden die erstinstanzlichen Urteile inzwischen rechtskräftig bestätigt. Bereits im Januar dieses Jahres hatte das Landgericht Hagen der zivilrechtlichen Klage gegen den Reiterverein Hagen auf Räumung des vom Reiterverein genutzten Grundstückes sowie auf Zahlung eines Teils der seit nunmehr für über einem Jahr ausstehenden...

  • Hagen
  • 05.06.20
Politik
(v.l.): Thomas Huyeng (Umweltdezernent), Dr. Ralf-Rainer Braun (Amtsleiter des Umweltamtes), Rafael John Santiago (Mitarbeiter Klimaschutz und nachhaltige Mobilität) und Nicole Schulte (Klimaschutzmanagerin).

Weiterer Schritt zur Elektrifizierung der Fahrzeugflotte
Hagener Stadtverwaltung freut sich über drei neue Elektrofahrzeuge

Seit Kurzem gehören drei neue Elektrofahrzeuge des Modells "Renault Zoe" zur Fahrzeugflotte der Stadtverwaltung. Sie ersetzen alte Diesel-Fahrzeuge. Die Fahrzeuge wurden zur Hälfte durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit finanziert und sind ein weiterer Schritt zur Elektrifizierung der städtischen Fahrzeugflotte, die somit aktuell bereits acht Fahrzeuge umfasst. "Elektromobilität ist von enormer Bedeutung, um dem Klimawandel entgegen zu...

  • Hagen
  • 04.06.20
Ratgeber

Neuer Service in den Hagener Bürgerämtern
Ab sofort Termine bequem von Zuhause online vereinbaren

Termine bequem online vereinbaren - das können Bürger ab sofort für Termine, die nach dem 27. Mai liegen, mit den Bürgerämtern sowie der Fahrerlaubnisstelle und der Zulassungsbehörde der Stadt Hagen. Aufgerufen werden kann das neue Angebot direkt über die Adresse https://terminvergabe.hagen.de oder alternativ ist der Punkt "Terminvergabe online" auf der städtischen Internetseite (www.hagen.de) unter "Online-Dienste" zu finden. Hier kann die zuständige Behörde und im Anschluss das jeweilige...

  • Hagen
  • 20.05.20
Kultur
Video

Neuer Bauhausfilm rund um Hagener Impuls
"Ohne Osthaus kein Bauhaus"

Der Folkwang-Gründer und Hagener Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus hatte einen bedeutenden Anteil daran, dass Walter Gropius im Jahr 1919 das Bauhaus in Weimar gründen konnte. Ohne seine Unterstützung hätte Gropius keine so steile Karriere erleben können und nicht die Anerkennung gefunden, die schließlich zu seiner Berufung nach Weimar führte. Osthaus selbst gründete derweil in Hagen nicht nur das erste Museum für zeitgenössische Kunst, sondern lockte auch berühmte Architekten wie Henry van de...

  • Hagen
  • 27.04.20
Politik
Desinfektionsmittel und Mund-Nasen-Masken.

Stadt garantiert zum Schulstart am Donnerstag:
Handdesinfektionsmittel und Einmalmasken sind an allen Schulen vorhanden

"Wir werden dafür sorgen, dass die Schüler, die am Donnerstag ohne einen eigenen Mund- und Nasenschutz in der Schule erscheinen, mit einer Einmalmaske versorgt werden können. Außerdem wird jede geöffnete Schule seitens der Stadt mit Handdesinfektionsmitteln ausgestattet, die vor dem Betreten der Gebäude von den Schülerinnen und Schülern zu nutzen sind." Mit dieser klaren Botschaft der Beigeordneten für Bildung, Margarita Kaufmann, hat sich die Schulverwaltung gestern an alle Schulleiterinnen...

  • Hagen
  • 23.04.20
Ratgeber

Erweitertes Angebot der Stadtverwaltung
Hagener Zulassungsstelle vergibt ab Dienstag Termine

Die Zulassungsstelle der Stadt Hagen bietet ihre Dienstleistungen ab morgen, 21. April, nach erfolgter Terminvereinbarung für Autohändler, Zulassungsdienste und Privatpersonen wieder in größerem Umfang an. Die Stadtverwaltung empfiehlt Privatpersonen, nötige Zulassungen möglichst über Autohändler oder Zulassungsdienste abzuwickeln, um Kontakte weitestgehend vermeiden zu können. Externe Außerbetriebssetzungen und Tageszulassungen können nicht bearbeitet werden. Unter Tel. 02331-207-3008 oder...

  • Hagen
  • 20.04.20
Sport

Basketballer und Handballer dürfen Trainingsbetrieb wieder aufnehmen
Hagen: Lockerungen für den Profisport

Analog zu den Regelungen für den bezahlten Fußball hat sich der Krisenstab der Stadt Hagen heute auf Lockerungen für den Profisport in Hagen verständigt. Demnach dürfen die Zweitliga-Basketballer von Phoenix Hagen sowie die Handball-Drittligisten VfL Eintracht Hagen und TuS Volmetal unter Auflagen in Kleingruppen nach Absprache mit dem Servicezentrum Sport (SZS) den Trainings- und Übungsbetrieb in festgelegten Sportstätten wieder aufnehmen. Diese Regelung gilt laut Rechtsverordnung des...

  • Hagen
  • 16.04.20
Ratgeber

Beschluss des Bundes und der Länder
Krisenstab der Stadt Hagen stimmt weiteres Vorgehen ab

Der Krisenstab der Stadt Hagen hat in seiner heutigen Sitzung beraten, wie der gestrige Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder, das öffentliche Leben schrittweise wieder zu beginnen, in Hagen konkret umgesetzt werden soll. Im Zuge der Corona-Pandemie war es in den vergangenen Wochen zu erheblichen Einschränkungen im Alltag der Hagener Bürger gekommen, um insbesondere Risikogruppen vor einer Infektion zu schützen und eine Überforderung des Gesundheitssystems zu...

  • Hagen
  • 16.04.20
Reisen + Entdecken
 In der bisherigen Dauerausstellung fühlten sich die Besucher an jeder Stelle förmlich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt.
2 Bilder

Programm „Heimat-Zeugnis“
1,755 Mio Euro für Dauerausstellung: Geschichte der Stadt Hagen im ehemaligen Kreis- und Landgericht

Die Bezirksregierung Arnsberg hat für die Stadt Hagen eine Förderung aus dem Programm „Heimat-Zeugnis“ des Landes bewilligt. Hagen erhielt einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,755 Millionen Euro. Damit wird die Neukonzeption und Einrichtung der Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Hagen im 1863 erbauten Kreis- und Landgericht gefördert. Die Volmestadt verfügt dann über ein weit über die Stadtgrenzen hinaus einmaliges Museumsquartier, das aus zwei Kunstmuseen und einem Geschichtsmuseum...

  • Hagen
  • 12.04.20
Ratgeber

Hoher Bedarf an Testungen
Stadt Hagen stellt auf „Drive In-System“ um

Das sicherlich vielen Bürgern bekannte „Büdchen“ auf dem Friedensplatz in Altenhagen wird ab kommenden Montag, 6. April, das neue Coronatestzentrum für Hagen. Aufgrund des hohen Bedarfes an Testungen hat sich die Stadtverwaltung dazu entschlossen, diese auf ein so genanntes „Drive In-System“ umzustellen. „Drive In“ bedeutet, dass die „Patienten“ in ihrem eigenen Auto an dem Gebäude vorbeigeführt werden und die Testung durch das geöffnete Autofenster vorgenommen wird. Das bereits Ende Februar...

  • Hagen
  • 03.04.20
Ratgeber
In der bisherigen Dauerausstellung fühlten sich die Besucher an jeder Stelle förmlich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt.
2 Bilder

Fördergelder aus Arnsberg sind bewilligt
1,755 Millionen Euro für Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Hagen

Die Bezirksregierung Arnsberg hat für die Stadt Hagen eine Förderung aus dem Programm „Heimat-Zeugnis“ des Landes bewilligt. Hagen erhielt einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,755 Millionen Euro. Damit wird die Neukonzeption und Einrichtung der Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt Hagen im 1863 erbauten Kreis- und Landgericht gefördert. Hagen verfügt dann über ein weit über die Stadtgrenzen hinaus einmaliges Museumsquartier, das aus zwei Kunstmuseen und einem Geschichtsmuseum...

  • Hagen
  • 03.04.20
Reisen + Entdecken
Ein Riesenrad der Firma Mondial soll ab April 2021 seine Runden in der Volmestadt drehen.

Riesige Aussichten am 1. April
Der "Volme-Flyer" kommt: Stadt Hagen plant Aussichtsfahrt mit stationärem Riesenrad

London hat eines, Wien ebenfalls und auch in Weltmetropolen wie Singapur drehen sie sich; Große Riesenräder als Aussichtsfahrten und Touristenmagneten. Auch die Stadt Hagen möchte in Zusammenarbeit mit der HagenAgentur ein Riesenrad-Projekt realisieren. Der "Volme Flyer" soll im Jahr 2021 das Elbershallengelände beleben. Bei dem Rad selbst wird es sich um ein Riesenrad der Firma Mondial handeln. Das Rad vom Typ "Observation Wheel RR80" wird den Besuchern einen wunderbaren Blick auf die...

  • Hagen
  • 01.04.20
  • 2
Ratgeber
Bislang keine Corona-Fälle in Hagen. Das war das Ergebnis einer Tagung des Krisenstab der Stadt Hagen.

Krisenstab tagte
Kein Corona-Fall aktuell in Hagen bestätigt: Stadt ist trotzdem vorbereitet

Der Krisenstab der Stadt Hagen hat sich heute Vormittag zu einer vorsorglichen Abstimmung unter Leitung des Technischen Beigeordneten Henning Keune rund um das Thema Coronavirus zusammengefunden. Aktuell gibt es keinen Fall einer bestätigten Erkrankung in Hagen. Für mögliche Verdachtsfälle wurde das weitere Vorgehen abgestimmt. Die Fachleute des Krisenstabs sind sich einig: Auch im Ernstfall ist Hagen gut vorbereitet. Aufgrund der Situation in Hagen gibt es derzeit keinerlei Veranlassung für...

  • Hagen
  • 28.02.20
  • 1
Ratgeber
Andreas Winterkemper, Manager für Nachhaltige Mobilität der Stadt Hagen, übergibt die Preise an die beiden glücklichen Gewinner Sascha Buchholz und Michèle Strelow-Bentlage (Fachbereich Jugend und Soziales) (von rechts).

Stadtmitarbeiter befragt
Wie mobil ist Hagen? Umfrage liefert wichtige Ergebnisse

Umfrage sorgt für Gewinner: Um das Mobilitätsverhalten genauer zu untersuchen, hat die Stadt Hagen zusammen mit dem Dresdner Unternehmen "Mobilitätswerk" 623 städtische Mitarbeiter befragt und zwei Preise vergeben. Bei der Auslosung unter allen Teilnehmern der Befragung hatten Sascha Buchholz und Michèle Strelow-Bentlage aus dem Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen das Glück auf ihrer Seite. Andreas Winterkemper, Manager für Nachhaltige Mobilität der Stadt Hagen, überreichte...

  • Hagen
  • 21.02.20
Ratgeber
Polizeipräsident Wolfgang Sprogies (3.v.li.), EWG-Geschäftsführer Michael Henseler (4.v.li.) und Oberbürgermeister Erik O. Schulz (4.v.re.) freuen sich über die neue Anlaufstelle in Wehringhausen.

Offene Sprechstunden sind ab Freitag bürgernah möglich
Neue Anlaufstelle für Bürger in Wehringhausen

Näher an den Bürgern sein: Diese Möglichkeit bietet die neue Anlaufstelle in der Sternstraße 11 in Wehringhausen, die am Montag offiziell von Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Polizeipräsident Wolfgang Sprogies und Michael Henseler, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender der Hagener Wohnungsgenossenschaft (EWG), eröffnet wurde.  Die EWG war vor einiger Zeit an die Stadt Hagen und die Polizei mit dem Angebot herangetreten, eine Wohnung in Wehringhausen zur Verfügung zu stellen. "Wir...

  • Hagen
  • 20.11.19
Ratgeber
Unter der Federführung der Ausländerbehörde der Stadt Hagen haben gestern (23. Oktober) die Mitarbeiter der Wohnungsaufsicht, des Stadtordnungsdienstes und der Polizei 283 Personen in zehn Häuser in Eilpe, Wehringhausen, Haspe und Altenhagen aufgesucht, um sie ausländer- und einwohnermelderechtlich zu überprüfen.

Zuwanderung: Kontrolle zur Prüfung des Aufenthalts und der Lebensverhältnisse

Unter der Federführung der Ausländerbehörde der Stadt Hagen haben gestern (23. Oktober) die Mitarbeiter der Wohnungsaufsicht, des Stadtordnungsdienstes und der Polizei 283 Personen in zehn Häuser in Eilpe, Wehringhausen, Haspe und Altenhagen aufgesucht, um sie ausländer- und einwohnermelderechtlich zu überprüfen. Von neun angetroffenen, jedoch nicht gemeldeten Bewohnern wurden die Ausweisdokumente eingezogen. In diesen Fällen findet eine Echtheitsüberprüfung statt und es erfolgt eine Abfrage...

  • Hagen
  • 24.10.19
LK-Gemeinschaft
Zur Jubilarehrung und Verabschiedung der Pensionäre trafen sich am Montag Mitarbeiter der Hagener Stadtverwaltung im Rathaus an der Volme.

Feierlichkeiten im Rathaus an der Volme
Jubiläen und Pensionierungen bei der Stadtverwaltung Hagen

Zur Jubilarehrung und Verabschiedung der Pensionäre trafen sich am Montag Mitarbeiter der Hagener Stadtverwaltung im Rathaus an der Volme. Feierlich verabschiedeten Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Stefan Arnold vom Gesamtpersonalrat die Pensionäre und ehrten die Jubilare. Verabschiedet wurden Christina Scheer, Iris Timmerbeul-Tappert, Birgit Wischnewski, Danuta Skowronek (alle Fachbereich Jugend und Soziales), Margit Leupers, Birgit Dräger-Schulte (beide Fachbereich Bildung),...

  • Hagen
  • 02.09.19
Ratgeber

Stadt reagiert auf Beschwerden über Gehwegparker
Hagen: Einseitiges Halteverbot auf der Goebenstraße

Auf der Goebenstraße installiert der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) ab Montag, 12. August, Halteverbotsschilder. Diese Entscheidung ist in enger Abstimmung mit der Verkehrsbehörde, dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz sowie dem Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung gefallen. Das einseitige Halteverbot soll für die Aufrechterhaltung der Rettungswege und die Sicherung der maximalen Parkplatzanzahl sorgen. Auf der Straße ist eine Durchfahrtsbreite von drei Metern...

  • Hagen
  • 06.08.19
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei rettete die Welpen auf der A1 in Höhe Hagen. Foto: Polizei Dortmund

Polizei Dortmund stoppt Transporter mit Hundewelpen
Dem Hitzetod auf der A1 nur knapp entkommen

Schon wieder ein tierischer Blaulicht-Einsatz auf der Autobahn: Die Dortmunder Polizei hat am Sonntag auf der A1 sieben Hundewelpen aus einem Transporter gerettet. Die Babyhunde waren bei der Hitze anscheinend 20 Stunden ohne Wasser und Futter unterwegs. Und wieder ist es (wie beim Schweinetransport Tage zuvor - Hier -)  einer aufmerksamen Zeugin zu verdanken, die auf ihrer Autofahrt, auf der Ladefläche eines Transporters mehrere Hundewelpen entdeckt hat. Die armen Tiere wurden ohne Wasser...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.07.19
Ratgeber
Mit WLAN online auf dem Friedrich-Ebert-Platz: Stefan Ciupka, Vorsitzender des Betriebsausschuss HABIT, Christian Lazar, Leiter der Task Force Digitalisierung, Christoph Gerbersmann, zuständiger Dezernent, Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Volker Zimmermann, Geschäftsbereichsleiter beim HABIT (v.l.n.r.).

Stadt Hagen erweitert Angebot für freies WLAN
Mehr Service im Rathaus und auf öffentlichen Plätzen

Wartezeiten im Bürgeramt überbrücken, WLAN auf dem Friedrich-Ebert-Platz nutzen, Recherche mit dem Smartphone beim Volkshochschulkurs: Die Hagener Stadtverwaltung bietet ab sofort bei fast allen Verwaltungsstandorten freies WLAN an. Seit Anfang 2017 hat die Stadt Hagen in der Stadtbücherei auf der Springe und den Stadtteilbüchereien in Haspe und Hohenlimburg so gute Erfahrungen mit dem Angebot von freiem WLAN gesammelt, dass sie eine Ausweitung für weitere Verwaltungsstandorte nun in einem...

  • Hagen
  • 31.05.19
Politik

Wahlbeteiligung steigt stark an – Stimmzettel mussten nachgeliefert werden
Europawahl in Hagen - CDU stärkste Partei

Hagen wählt für Europa und das so stark wie noch nie. Rund 57 Prozent der Hagener Bevölkerung haben am gestrigen Wahltag ihre Stimme für eine der 40 Parteien abgegeben, ob nun durch Briefwahl oder persönlich an der Urne. Zum Vergleich: Bei der letzten Europawahl, die 2014 zusammen mit der Kommunalwahl durchgeführt wurde, waren es 48,1 Prozent und bei der letzten „reinen“ Europawahl 2009 waren es nur 33,9 Prozent. Obwohl sich das Ressort Wahlen, Statistik, Stadtforschung der Stadt Hagen auf...

  • Hagen
  • 27.05.19
  • 1
Ratgeber
Mitglieder der Arbeitsgruppe zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement der Stadt Hagen informieren über ihre Arbeit.

Impulse bei der Gesundheit
Betriebliches Gesundheitsmanagement der Stadt geht neue Wege

Neue Impulse des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Stadt Hagen: Mit sogenannten "Hot-Spot-Veranstaltungen" will die Arbeitsgruppe sensible oder abstrakte Themen rund um Gesundheit in Szene setzen, um so Bewusstsein und gemeinsamen Aufbruch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu initiieren. Mit diesem Weg verfolgt Dr. Kerstin Zühlke-Kluthke, Leiterin des Bereichs Personalentwicklung und Gesundheitsmanagements der Stadt Hagen, eine selbstverantwortliche und nachhaltige...

  • Hagen
  • 05.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.