Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Blaulicht
Die Polizei hat einen Impfpassfälscher gefasst und warnt davor, auf solche verlockenden Angebote einzugehen.

Polizei warnt vor Betrügern
Mutmaßlicher Impfpassfälscher gefasst

Die Polizei Duisburg hat gemeinsam mit der Polizei Oberhausen einen mutmaßlichen Impfpassfälscher gefasst. Ein Apotheker (34) auf der Weseler Straße in Marxloh alarmierte am Dienstagnachmittag, 30. November, 15:15 Uhr, die Duisburger Ordnungshüter, weil er stutzig wurde, als eine 17-Jährige ihren vermeintlich originalen Impfpass digitalisieren lassen wollte. Der 34-Jährige sprach das Mädchen auf die Arztunterschriften und die Stempel an, die ihm verdächtig erschienen. Daraufhin flüchtete die...

  • Duisburg
  • 01.12.21
Blaulicht

Kamp-Lintfort - Corona-Masche
Täter betrogen 87-Jährige

Angeblicher Arzt betrog Seniorin mit "Corona-Masche" Der Täter rief am Dienstag, 30. November, gegen 13 Uhr bei der 87-jährigen Frau an und teilte ihr mit, ihr Sohn liege mit Corona im Krankenhaus. Zur Behandlung sei ein teures Medikament aus der Schweiz wichtig. Sie müsse jedoch dafür mit einem fünfstelligen Betrag in Vorkasse gehen. Aufgelegt und doch hereingefallen Die Frau legte auf und versuchte, auf dem Handy ihren Sohn anzurufen. Dieser war nicht zu erreichen. Der angebliche Arzt rief...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.12.21
Blaulicht
Die Kreispolizeibehörde Mettmann hat in den vergangenen Tagen vermehrt Fälle von betrügerischen Anrufen in den Städten Langenfeld und Monheim am Rhein registriert. Hierbei hatten sich die Anrufer am Telefon als von der Stadt beauftragte Mitarbeiter eines Privatunternehmens namens "Solarportal Deutschland" ausgegeben.

Kreispolizei Mettmann warnt vor Telefon-Betrügern
Vorsicht vor Anrufen in betrügerischer Absicht in Langenfeld und Monheim

Die Kreispolizeibehörde Mettmann hat in den vergangenen Tagen vermehrt Fälle von betrügerischen Anrufen in den Städten Langenfeld und Monheim am Rhein registriert. Hierbei hatten sich die Anrufer am Telefon als von der Stadt beauftragte Mitarbeiter eines Privatunternehmens namens "Solarportal Deutschland" ausgegeben und versucht, vermeintliche Beratungstermine vor Ort zu vereinbaren. Doch weder die Stadt Langenfeld, noch die Stadt Monheim am Rhein haben ein Privatunternehmen namens "Solarportal...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.12.21
Blaulicht

Tatverdächtige mit Betrugsmaschen in Marl unterwegs

Am Montagabend rief ein unbekannter Mann einen 76-jährigen Marler an. Er gab sich am Telefon als Mitarbeiter der Sparkasse aus. Laut Anrufer habe man auf dem Konto des 76-Jährigen verdächtige Kontobewegungen festgestellt. Um dies rückgängig zu machen, benötige man Transaktionsnummern (TAN) für das Onlinebanking. Ein Familienangehöriger vermutete einen Betrug und ließ das Konto zeitnah telefonisch sperren. Trotzdem war es den Tätern bereits gelungen einen nicht unerheblichen Geldbetrag...

  • Marl
  • 30.11.21
Blaulicht
Die Polizei warnt vor falschen Anwaltsschreiben, die derzeit in Langenfeld per Post zugestellt werden.

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche
Falsche Anwaltsschreiben in Langenfeld

In den vergangenen Tagen sind bei der Polizei in Langenfeld vermehrt falsche Anwaltsschreiben zur Anzeige gebracht worden. Die Polizei nimmt dies zum Anlass, um vor dieser Betrugsmasche zu warnen. Die falschen Mahnschreiben sind bislang per Post an Adressen in Langenfeld zugestellt worden. Darin mahnt eine vermeintliche Anwaltskanzlei aus Frankfurt am Main den Adressaten ab und wirft ihm eine angebliche Urheberrechtsverletzung vor. Konkret soll der Adressat Inhalte auf einer dubiosen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.11.21
Blaulicht
Die Polizei Essen warnt vor einem betrügerischem Scherenschleifer.

Polizei Essen sucht Zeugen
Falscher Scherenschleifer in Frintrop und Bedingrade unterwegs

Am vergangenen Freitagvormittag wurden zwei Frauen auf der Frintroper Straße und der Laarmannstraße von einem betrügerischen Scherenschleifer angesprochen - die örtliche und zeitliche Nähe sowie die Beschreibung des Unbekannten lassen auf denselben Tatverdächtigen schließen. Am Freitagvormittag, 26. November, gegen 9.45 Uhr, klopfte ein Unbekannter an der Tür einer 84-Jährigen auf der Frintroper Straße. Da die Seniorin Besuch erwartete, öffnete sie arglos. Der Unbekannte trat forsch in die...

  • Essen
  • 29.11.21
Blaulicht
2 Bilder

Telefon-Betrüger wieder erfolgreich
Seniorin fällt auf Anruf herein und übergibt einen "hohen fünfstelligen Betrag" / Polizei warnt vor Gutgläubigkeit

Am Donnerstag fiel wieder eine Seniorin auf raffinierte Betrüger herein und übergab einem unbekannten, angeblichen Polizisten, einen hohen fünfstelligen Betrag. Die Kreispolizei Wesel berichtet dazu: Die 83-Jährige erhielt gegen 12 Uhr einen Anruf und glaubte, ihre Schwiegertochter säße weinend am anderen Ende der Leitung. Sogleich übernahm ein angeblicher Kriminalbeamter das Telefon und erklärte der Seniorin, ihre Schwiegertochter hätte einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Das Weinen im...

  • Wesel
  • 26.11.21
  • 1
Blaulicht
Zu einem Trickdiebstahl kam es kürzlich in einem Ratinger Wohngebiet in Homberg-Ost (Vogelstraßen-Siedlung). Dabei tarnten sich zwei bislang noch unbekannte Betrüger als Wasserwerker und gelangten so in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares.

Falsche Wasserwerker in Ratingen unterwegs
Trickbetrüger machen Beute in Ratingen

Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwoch, 24. November, gegen 11 Uhr in einem Ratinger Wohngebiet in Homberg-Ost (Vogelstraßen-Siedlung). Dabei tarnten sich zwei bislang noch unbekannte Betrüger als Wasserwerker und gelangten so in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares. Den beiden jeweils über 80-jährigen Senioren berichteten die zwei schwarz gekleideten Männer, dass es aktuell einen Wasserschaden in der Straße gegeben habe. Darum müsse man auch in den Keller dieses Hauses. Geschädigten...

  • Ratingen
  • 25.11.21
Blaulicht

Warnung vor falschem Ordnungsamtsmitarbeiter
Meldungen über dubiose Anrufe

Beim Ordnungsamt der Stadt Menden sind heute, 17. November, mehrere Hinweise über Anrufe eines angeblichen Mitarbeiters des Ordnungsamtes der Stadt Menden und der Gemeinde Wickede eingegangen. Zudem hat sich der vermeintliche „Kollege“ sogar selbst mit unterdrückter Telefonnummer beim Ordnungsamt gemeldet. Das Ordnungsamt der Stadt Menden warnt ausdrücklich vor diesem oder ähnlichen Anrufern! Mitarbeiter des Ordnungsamtes oder der Stadtverwaltung rufen unter keinen Umständen mit unterdrückter...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.11.21
Blaulicht
Die Polizei warnt aktuell vor sogenannten "Schockanrufen" im Kreis Mettmann.

Kreispolizei Mettmann warnt Senioren vor Trickbetrügern am Telefon
Vermehrt Schockanrufe im Kreis Mettmann

Die Kreispolizeibehörde Mettmann hat in den vergangenen Tagen vermehrt sogenannte "Schockanrufe" bei Seniorinnen und Senioren im gesamten Kreisgebiet registriert. Bislang waren die Betrügerinnen und Betrüger nicht erfolgreich, da die Angerufenen die Betrugsversuche rechtzeitig erkannt haben. Die Polizei nimmt die aktuelle Häufung dieser Anrufe erneut zum Anlass um vor Betrügerinnen und Betrügern aller Art zu warnen: Trickbetrüger geben sich als vermeintliche Angehörige aus, die in einen...

  • Velbert
  • 10.11.21
Blaulicht

Polizeihauptkommissar Andreas Werner fängt mit 47 Jahren nochmal ganz neu an
Neuer Bezirksdienstbeamter in Velbert-Birth

Polizeihauptkommissar Andreas Werner fängt mit 47 Jahren nochmal ganz neu an. Als der Bezirksdienstbeamte des Stadtteils Velbert-Birth, Polizeihauptkommissar Robert Ahl, vor wenigen Wochen in Pension ging, wagte Andreas Werner einen dienstlichen Neuanfang und übernahm dessen Bereich. Bezirksdienstbeamte genießen als Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei einen hohen Stellenwert. Fachwissen und Lebenserfahrung sind hierbei wichtige Voraussetzungen, um den täglichen Anforderungen gerecht...

  • Velbert
  • 04.11.21
Blaulicht
Trickbetrüger bei einem Senior an der Tür - in Ratingen war diese Masche kürzlich leider erfolgreich.

Ratinger Polizei sucht Trickbetrüger und bitte um Zeugenhinweise aus Bevölkerung
Seniorin (73) wird Opfer eines Trickbetruges in Ratingen-Lintorf

Eine 73 Jahre alte Frau in Ratingen-Lintorf wurde am Dienstagvormittag (26. Oktober 2021) Opfer eines Trickbetruges. Zwei unbekannte Männer gaben sich als Mitarbeiter eines Telefonanbieters aus, verschafften sich auf diese Weise Zutritt zu der Wohnung der Frau und entwendeten Schmuck. Gegen 11.15 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnungstür der Seniorin und gab vor, als Mitarbeiter eines Telefonanbieters den Antennenanschluss in der Wohnung überprüfen zu müssen. Nachdem die hilfsbereite Dame den...

  • Ratingen
  • 29.10.21
LK-Gemeinschaft

Polizei warnt vor perfiden Betrügern - Vorsicht: Falsche Polizisten

GE. Mit einer besonders perfiden Masche haben bislang unbekannte Betrüger in den letzten Tagen vermehrt versucht, Gelsenkirchener um ihren Schmuck und ihr Erspartes zu bringen. Dabei nutzen die Unbekannten die Legende, dass eine weibliche Verwandte (Nichte, Enkelin oder Tochter) für einen schweren oder gar tödlichen Verkehrsunfall verantwortlich sei.  Ein vermeintlicher Polizeibeamter verlangte dann eine Kaution, damit der nahestehenden Verwandten angeblich die Haft erspart bliebe....

  • Gelsenkirchen
  • 27.10.21
Blaulicht
Die Kreispolizeibehörde Mettmann kündigt für Mittwoch, 27. Oktober, das Info-Mobil der Kriminalprävention an, das Halt in der Hildener Innenstadt macht.

Kreispolizei Mettmann kommt - aus organisatorischen Gründen - Mittwoch, 27. Oktober, auf den Warrington-Platz in Hilden
Kriminalprävention am Info-Mobil in Hilden

Die Kreispolizeibehörde Mettmann kündigt für Mittwoch, 27. Oktober, das Info-Mobil der Kriminalprävention an, das Halt in der Hildener Innenstadt macht. Anders als in der ursprünglichen Pressemeldung mitgeteilt, kommen die Experten der Kriminalprävention, welche von den Beratern des Aktionsbündnisses Seniorensicherheit unterstützt werden, jedoch nicht auf den Alter Markt an die Mittelstraße, sondern nun aus organisatorischen Gründen auf den Warrington-Platz. Enkeltrick-Betrüger und Einbrecher...

  • Hilden
  • 25.10.21
Ratgeber
Im Umkreis von Dorsten wurden seit Anfang der Woche gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Schult“ bzw. „Prof. Dr. Koch“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab.

Fake-Anrufer gibt sich als Arzt aus
Betrugs-Masche um kranke Angehörige in Dorsten

Zum wiederholten Male nutzen Betrüger die Angst von Bürgern um kranke Angehörige, die angeblich notfallmäßig ins Dorstener Krankenhaus transportiert wurden, aus. Im Umkreis von Dorsten wurden seit Anfang der Woche gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Schult“ bzw. „Prof. Dr. Koch“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab. Der Telefon-Betrüger behauptete, dass ein Angehöriger des Kontaktierten stationär im Krankenhaus...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Blaulicht
Düsseldorf: Die Diakonie Düsseldorf warnt vor Spenden-Betrügern, die in Düsseldorf unterwegs sind.

Düsseldorf: Betrüger geben sich als Diakonie-Mitarbeiter aus
Achtung, falsche Spendensammler unterwegs!

Die Diakonie Düsseldorf warnt vor Spenden-Betrügern, die in Düsseldorf unterwegs sind. Die Betrüger sind mit einer blauen Jacke mit Diakonie-Logo bekleidet und sammeln an der Haustür angeblich gemeinnützige Spenden für die Diakonie Düsseldorf. Dabei geben sie an, aus Infektionsschutzgründen kein Bargeld annehmen zu können und verlangen stattdessen eine Bankverbindung. Die Diakonie Düsseldorf sammelt keine Spenden an der Haustür oder in Fußgängerzonen. Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 19.10.21
Blaulicht

Fluchtwagen gesucht
77-Jährige in Wohnung bestohlen

Am Mittwochmittag, 13. Oktober, verschafften sich gegen 13 Uhr zwei Männer Zugang zur Wohnung einer 77-Jährigen in der Talstraße. Unter dem Vorwand, es gäbe einen Rohrbruch, begleitete einer von ihnen die Seniorin in ihr Badezimmer. Kurz darauf sei sein Komplize aus dem Schlafzimmer gerannt und aus der Wohnung geflüchtet, woraufhin der andere ihm folgte. Im Schlafzimmer bemerkte die Geschädigte dann, dass Wertgegenstände in Höhe eines fünfstelligen Betrags entwendet wurden. Vermutlich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.21
Blaulicht
Foto: Symbolbild Lokalkompass

Polizei bittet um Mithilfe
Öffentlichkeitsfahndung - Wer kennt die tatverdächtigen Betrüger?

GE. Mit mehreren Bildern aus Überwachungskameras und einem Phantombild fahndet die Polizei nach diversen Tatverdächtigen in einem Fall gewerbsmäßigen Bandenbetrugs. Über einen Zeitraum vom 1. März bis zum 7. Mai 2021 hinweg wurde eine Gelsenkirchener Seniorin um eine hohe Summe Bargeld betrogen. Dabei wurde die Frau durch vermeintliche Polizeibeamte dahingehend manipuliert, ihnen mehrfach Bargeld sowie ihre EC-Karte auszuhändigen und Überweisungen auf Konten zu tätigen, die ihr die Betrüger...

  • Gelsenkirchen
  • 15.10.21
LK-Gemeinschaft
Foto: Archiv Lokalkompass

Täuschungen nehmen immer weiter zu
Aggressive Werber an der Haustür kommen nicht von der ELE

GE. In den letzten Tagen hat die Emscher Lippe Energie (ELE) wieder mehrfach Hinweise auf Betrugsversuche an der Haustür bekommen. Dabei sollen unbekannte Werber zunächst vorgeben, im Namen oder im Auftrag der ELE unterwegs zu sein. Später präsentieren sie dann einen Ausweis sowie einen Vertrag mit Shell-Logo. Die ELE weist ausdrücklich darauf hin, dass keine Kooperation mit der Firma Shell oder einem anderen Energievertriebsunternehmen existiert und diese Mitarbeiter in Bottrop, Gelsenkirchen...

  • Gelsenkirchen
  • 07.10.21
Blaulicht
Ein falscher Polizeibeamter hat sich am Donnerstagmittag (30. September) widerrechtlich Zugang zu einer Wohnung eines Seniorenpaares in Ratingen-West verschafft. Er durchsuchte die Wohnung und entwendete Bargeld. Die Kreispolizei Mettmann gibt wertvolle Tipps.

Betrug durch falsche Polizisten: Kreispolizei Mettmann gibt allen Bürgern wertvolle Tipps und Ratschläge
Falscher Polizeibeamter betrügt Seniorenpaar in Ratingen

Ein falscher Polizeibeamter hat sich am Donnerstagmittag (30. September) widerrechtlich Zugang zu einer Wohnung eines Seniorenpaares in Ratingen-West verschafft. Er durchsuchte die Wohnung und entwendete Bargeld. Gegen 13 Uhr kehrte ein Ehepaar, 86 und 88 Jahre alt, von ihrem Einkauf zurück nach Hause. Im Treppenhaus wurden sie von einem ihnen unbekannten Mann angesprochen, welcher sich als Polizist ausgab. Er zeigte dem Ehepaar einen vermeintlichen Dienstausweis vor und gab an, dass in der...

  • Ratingen
  • 01.10.21
Blaulicht

Mehrjährige Haftstrafen wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges

Im Auftrag der Münchener Staatsanwaltschaft, ermittelte die Dortmunder Bundespolizei, die Polizei in Bochum und München unter anderem wegen des Verdachts des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges. Das Landgericht München I hat gegen die Haupttäter teils lange Haftstrafen verhängt. Im April 2020 ermittelten Bundespolizisten nach einem Fahrgelddelikt, dass das genutzte Onlineticket im Zusammenhang mit einem größeren Buchungskomplex von zahlreichen Onlinetickets steht. Diese Tickets sind mittels...

  • Marl
  • 28.09.21
Ratgeber

Ganoven in Dorsten
Stadt hat keine vermeintliche Spendensammlung genehmigt

In Barkenberg war am Donnerstag ein unbekannter Spendensammler unterwegs, der drei Weihnachtskarten für 10,50 Euro angeboten hat. Der Erlös sei für behinderte Kinder und die Aktion angeblich von der Stadt Dorsten genehmigt. Diese Aussage ist falsch, die Stadt Dorsten hat keine solche Spendensammlung genehmigt. Ein Anwohner, der zunächst gespendet hat, den Sammler dann aber zur Rede stellen wollte, berichtet, dass der Mann dann weggelaufen sei. Quelle: Stadt Dorsten

  • Dorsten
  • 24.09.21
Blaulicht
Symbolfoto: Lokalkompass

Gestriger Vorfall im Stadtgebiet ist kein Einzelfall
Zahlreiche Versuche von Betrügern als falsche Polizeibeamte

GE. Eine regelrechte Welle an Betrugsversuchen von "falschen Polizeibeamten" hat gestern, 20. September, Gelsenkirchener Haushalte erreicht. Mindestens 15 Anrufe mit unterdrückter Nummer, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, wurden der Polizei zur Anzeige gebracht. Nach bisheriger Erkenntnis kam niemand der Angerufenen im Alter zwischen 67 und 95 Jahren zu Schaden. Alle betroffenen Gelsenkirchener bemerkten den Betrug, sei es, dass sie selbst misstrauisch wurden, dass andere anwesende...

  • Gelsenkirchen
  • 21.09.21
Blaulicht

Betrüger bringt Gelsenkirchenerin in Buer um ihr Erspartes

Ein falscher Handwerker hat eine Gelsenkirchenerin um ihr Erspartes gebracht. Vergangenen Mittwochmittag, 8. September 2021, gegen 12 Uhr, wurde bei der 89-Jährigen in Buer regelrecht sturmgeklingelt. An der Tür stand ein Mann, der angab, Strom- und Telefonleitungen überprüfen zu müssen. Nachdem die Gelsenkirchenerin ihm zunächst den Zutritt zur Wohnung verwehrte, überzeugte der Unbekannte sie schließlich doch von seinem Anliegen, woraufhin ihn die Frau hineinließ. Die Frau wies er an, in den...

  • Marl
  • 15.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.