Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Blaulicht
Zwei Frauen durchschauen Trickdiebstahl in Altenhagen.

In Altenhagen
Falsche Telekom-Mitarbeiter flogen auf: Zwei Frauen durchschauen Trickdiebstahl

Am Donnerstag, 11.02.2021, kam es zu zwei versuchten Trickdiebstählen. Gegen 10.45 Uhr läutete es an der Wohnungstür einer 88-Jährigen in der Altenhagener Straße. Ein unbekannter Mann stellte sich als Mitarbeiter der Telekom vor. Er gab an, dass er im Keller und in der Wohnung meine Störung überprüfen müsse. Zunächst ging man gemeinsam in den Keller und anschießend wieder in die Wohnung. Hier sollte die Hagenerin den Fernseher einschalten. Daraufhin rief der Unbekannte einen vermeintlichen...

  • Hagen
  • 12.02.21
Blaulicht
Ein Senior wurde Opfer von einem Modeschmuck-Betrug in Hagen.

Polizei sucht Zeugen
Mitten auf dem Supermarktparkplatz: Senior wird Opfer von Modeschmuck-Betrug in Hagen

Montagmittag wurde einem 80-Jährigen gegen 12.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Dortmunder Straße von einem Unbekannten angeblicher Goldschmuck zum Kauf angeboten. Der Unbekannte zeigte dem Senior eine Schachtel mit einem goldenen Ring und gab an, dass es sich um Gold der Legierung 585 handle. Anschließend zeigte er ihm noch eine Kette, ein Armband, eine Uhr und einen weiteren Ring. Im weiteren Verlauf nahm der Unbekannte 60 Euro von dem Senior, überreichte ihm den Schmuck, bei...

  • Hagen
  • 19.01.21
Blaulicht
Die Polizei in Hagen warnt vor Betrugsanrufen.

Erneute Warnung nach neuen Vorfällen
Fiese Betrugsmasche: Polizei Hagen warnt erneut vor Anrufen von Trickbetrügern

Sowohl am Mittwoch, 13. Januar, als auch am Donnerstag, 14. Januar erhielten zwei Hagener Anrufe vermeintlicher Bekannter oder Familienangehöriger, welche sie um Bargeld baten. Eine weibliche Stimme gab sich einem 86-Jährigen als eine Bekannte aus, die eine hohe Summe Bargeld benötige um eine Eigentumswohnung zu erwerben, als der Mann die Bitte der Frau verneinte, legte diese auf. Ähnlich erging es einer 83-Jährigen, welche von ihrer vermeintlichen Enkelin angerufen und um Bargeld gebeten...

  • Hagen
  • 15.01.21
Blaulicht

26-Jähriger sitzt nun hinter Gittern
Fahnder der Hagener Kripo nehmen gesuchten Betrüger fest

Zivilfahndern der Hagener Kriminalpolizei gelang gestern dieFestnahme eines gesuchten 26-jährigen Straftäters. Gegen den jungen Hagener lag ein Vollstreckungshaftbefehl des Amtsgerichts Hagen wegen Betruges und gewerbsmäßigen Betruges vor. Der Gesuchte wurde wegen dieser Taten zu einer Freiheitsstrafe in Höhe von einem Jahr verurteilt und ist in der Folge einer Strafantrittsladung nicht nachgekommen. Vielmehr tauchte er unter, um seiner Strafe zu entgehen. Durch umfassende und gezielte...

  • Hagen
  • 15.01.21
Blaulicht
Die Polizei informiert über die richtige Verhaltenshinweise bei Betrugsanrufen zum Thema Impfungen.

Neuen Betrugsmasche
Nutzen Notsitation aus: Polizei Hagen warnt vor Impfbetrügern in Hagen

Die Polizei Hagen warnt erneut vor einer neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Täter versuchen die Unsicherheit der Bevölkerung im Hinblick auf Corona-Impfung auszunutzen und begehen Straftaten. Die Betrüger bieten ihren Opfern die Corona-Schutzimpfung eines bekannten Herstellers zum Kauf an und versprechen unter anderem früher geimpft zu werden, wenn ein Geldbetrag fließt. Angewandt werden aktuell unterschiedliche Geschichten - alle haben jedoch das Ziel an Geld oder...

  • Hagen
  • 14.01.21
Blaulicht
Das Impfzentrum in der Stadthalle Hagen. Der DRK-Kreisverband Hagen hat sich von dem Koordinator für sein nichtärztliches Personal im Impfzentrum Hagen getrennt.

Ermittlungen gegen Koordinator im Impfzentrum
DRK trennt sich von Koordinator für das Hagener Impfzentrum

Der DRK-Kreisverband Hagen hat sich von dem Koordinator für sein nichtärztliches Personal im Impfzentrum Hagen getrennt. Die Trennung wurde notwendig, da gegen diese Person polizeiliche bzw. staatsanwaltschaftliche Untersuchungen eingeleitet wurden. Obwohl die polizeilichen bzw. staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind, lässt die anhängige Strafanzeige wegen Fälschung einer Approbationsurkunde, die zur Ausübung des Arztberufs berechtigt, eine Weiterbeschäftigung...

  • Hagen
  • 11.01.21
Blaulicht
In Ennepe-Ruhr-Kreis sind Trickbetrüger unterwegs. Um ihre Opfer zu ködern nutzen sie Kleinanzeigen.

Achtung Trickbetrüger
"Haben Sie auch Schmuck?": Betrüger nutzen Kleinanzeigen-Inserate im EN-Kreis

Suche-/Biete-Inserate sind - auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit - eine gute Sache. Was aber tun, wenn ein Interessent sich am Telefon nebenbei nach vorhandenem Schmuck erkundigt, da seine Frau angeblich Schmuckdesignerin ist? So geschehen am 22. Oktober in Wetter (Ruhr). Das Ehepaar, das an einem schwarzen Brett ein Fahrrad verkaufen wollte, hatte mit dem Interessenten telefonisch bereits eine Anzahlung und einen Abholtermin vereinbart, als dieser sich mit dem genannten Vorwand nach...

  • Hagen
  • 03.11.20
Blaulicht
Die Polizei Hagen ermittelt wegen Betruges und sucht Zeugen, die Angaben zu der Tatverdächtigen machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 02331 - 986 2066 entgegengenommen.
4 Bilder

Fahndung in Hagen
Blonde Betrügerin gesucht: Wer kennt die angebliche Ärztin aus den USA?

Im Sommer 2019 lernte ein Hagener über das Internet eine angebliche Ärztin aus den USA kennen. Die Frau gab an, sich im Auslandseinsatz im Irak zu befinden und spielte dem Mann vor, er sei ihre große Liebe. Zudem bat sie ihn mehrfach aus unterschiedlichsten Gründen um Geld. Unter anderem gab sie an, ein Flugzeug von ihrem Vater geerbt zu haben. Um dieses verkaufen zu können, müssten vorab verschiedene Gebühren bezahlt werden. Insgesamt überwies ihr der Geschädigte 250.000 Euro. Die Polizei...

  • Hagen
  • 26.05.20
Ratgeber

Ganoven wollen an persönliche Kundendaten gelangen
Arbeitsagentur warnt vor betrügerischen Mails zum Kurzarbeitergeld

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt Unternehmen vor betrügerischen Mails zum Kurzarbeitergeld. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen. Aktuell erhalten Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die mit der Absenderangabe „kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de“ versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeldzu erhalten. Es ist keine...

  • Hagen
  • 02.04.20
Blaulicht
Betrüger nutzen die Angst vor Corona in Form des Enkeltricks schamlos aus. Foto: Pixabay

Wie sie sich vor Enkeltricks schützen können
Corona-Betrüger in Hagen unterwegs

Durch mehrere Telefonanrufe innerhalb kurzer Zeit erhöhen die Anrufer den psychischen Druck auf ihre Opfer, verbunden mit Appellen wie: „Hilf mir bitte!“. Die Täter bestehen auf absolute Verschwiegenheit gegenüber Dritten (z. B. anderen Verwandten). Weil sie angeblich nicht selbst kommen können, vereinbaren sie mit den älteren Menschen ein Kennwort, das ein Freund oder Bekannter nennen wird, wenn er als Bote das Geld abholt. In zahlreichen Fällen haben die älteren Opfer nach solchen Gesprächen...

  • Hagen
  • 01.04.20
Blaulicht
Trickbetrug-Alarm in der Hagener Innenstadt.

Betrüger macht Hagener Innenstadt unsicher
Laptoptrick-Betrug in Elberfelder Straße: Gefüllte Wasserflasche statt Hightech-Gerät "gekauft"

Am Mittwoch, 13. November, ging ein 22-Jähriger auf dem Weg in ein Elektronikgeschäft durch die Elberfelder Straße. Er hatte vor, sich einen Laptop zu kaufen. Gegen 13 Uhr sprach ihn ein unbekannter Mann an. Er trug eine Laptoptasche bei sich und fragte den 22-Jährigen, ob er den Computer kaufen wolle. Dazu zeigte er ihm einen Laptop in der Tasche. Die beiden Männer einigten sich auf einen dreistelligen Preis und vereinbarten, sich um 14.30 Uhr erneut zur Übergabe in der Elberfelder Straße zu...

  • Hagen
  • 14.11.19
Blaulicht

Blaulicht Hagen
Wichtiger Hinweis der Polizei +++ Mehrfach Betrugsversuche in Hohenlimburg +++ Dubiose Anrufe

Am 31. Januar kam es zwischen 10 Uhr und 13 Uhr zu fünf Fällen, bei denen Personen dubiose Anrufe zu einem vermeintlichen Gewinn erhielten. Ein weiterer Fall ereignete sich am 25. Januar. Die Anruferin gab in allen Fällen an, im Auftrag eines Rechtsanwalts aus Österreich anzurufen und bat die Geschädigten, eine bestimmte Nummer zurückzurufen. Dieser Aufforderung kamen die Angerufenen nicht nach, sondern meldeten sich bei der Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

  • Hagen
  • 04.02.19
Blaulicht

Betrugsfall in Hagen
Hagener Zivilpolizisten nehmen Betrügerin in Leverkusen fest +++ 60-Jähriger Hagener wurde zum Opfer

Am Dienstag gelang zivilen Beamten des Hagener Einsatztrupps, eine 46-jährige Frau in Zusammenarbeit mit Kölner Polizisten in Leverkusen festzunehmen. Gegen die Frau besteht ein Betrugsverfahren beim Polizeipräsidium Hagen. Die Täterin hatte mit einem über 60-jährigen Senior aus Hagen Kontakt aufgenommen. Nach intensiver Kontaktpflege via Telefon und PC gewann sie das Vertrauen des Opfers und täuschte eine finanzielle Notlage vor, so dass der Senior ihr einen mittleren fünfstelligen Betrag zur...

  • Hagen
  • 30.01.19
Ratgeber

Warnung
Achtung aufpassen +++ Stadtbetrieb warnt vor Betrügern

Der Stadtbetrieb Wetter warnt vor Betrügern, die sich als Mitarbeiter eines Kanalbauunternehmens bezeichnen und dadurch Zugang zu privaten Räumlichkeiten verschaffen wollen. Hierbei beziehen sich die Betrüger gerne auf vorrangegangene Kanalbaumaßnahmen im Stadtgebiet. Der Stadtbetrieb stellt klar: „Diese angebliche Firma ist nicht in unserem Auftrag unterwegs“, so Ulrich Conrads vom Stadtbetrieb und rät: „Lassen Sie sich auf kein Gespräch ein und rufen Sie in solchen Fällen bitte unser...

  • Wetter (Ruhr)
  • 12.12.18
Überregionales

Hagen +++ 85-jährige Seniorin von angeblichen Wasserwerk Mitarbeiter eiskalt ausgeraubt

Am Dienstag klingelte es um 11.20 Uhr an der Wohnungstür einer 85-jährigen Seniorin in der Henkhauser Straße. Draußen stand ein Mann, der sich als Mitarbeiter der Wasserwerke vorstellte. Er müsse den Wasserdurchfluss in der Wohnung der älteren Dame überprüfen. Der angebliche Mitarbeiter der Wasserwerke betrat die Küche und ließ den Wasserhahn laufen. Nach einigen Minuten telefonierte er mit einem "Kollegen" und verließ die Wohnung in unbekannte Richtung. Kurz darauf bemerkte die Seniorin, dass...

  • Hagen
  • 17.10.18
Überregionales

Mehrere Enkeltrickfälle in Hagen

Insgesamt dreimal versuchten unbekannte Frauen am Mittwoch, Senioren mit dem sogenannten Enkeltrick hereinzulegen. Gegen 14.30 Uhr meldete sich eine unbekannte Frau telefonisch bei einem 90-jährigen Senior in der Loxbaumstraße. Durch geschickte Gesprächsführung vermittelte die Frau den Eindruck, als handele es sich um die Nichte des 90-Jährigen. Die angebliche Nichte bat den älteren Herrn, ihr kurzfristig 15000 Euro zur Verfügung zu stellen. Sie habe bei einer Zwangsversteigerung eine...

  • Hagen
  • 23.08.18
Überregionales
"Staubsaugervertreter" überrumpelt ältere Dame.

Hagen: "Staubsaugervertreter" überrumpelt ältere Dame

Am Mittwochmittag gegen 11.20 Uhr schellte ein vermeintlicher Staubsaugervertreter bei einer 89-jährigen Dame an der Lützowstraße. Unter dem Vorwand, er müsse ihren Staubsauger reparieren, verschaffte er sich Zutritt zur Wohnung. Nachdem er sich das Gerät angeschaut hatte, verlangte er 32 Euro. Die Reparatur werde am Nachmittag durch einen Kollegen durchgeführt. Anschließend entfernte sich der Unbekannte. Ein Telefonat mit dem entsprechenden Unternehmen erhärtete den Verdacht, dass die Dame...

  • Hagen
  • 03.05.18
Überregionales
Der mutmaßliche Betrüger aus Hagen konnte bei einem gleichgelagerten Betrugsversuch in Andernach fotografiert werden.

Wer kennt diesen Mann? - Hagener Polizei sucht Betrügerbande

Eine vermutlich überregional agierende Betrügerbande schlug auch in Hagen zu. Am 18. Oktober 2017 bot ein damals 24-jähriger Hagener seinen Mercedes im Internet zum Verkauf an. Es meldete sich ein Mann, der einen scheinbar guten Verkaufspreis bot. Der Betrüger täuschte wenig später eine Überweisung des Betrages vor. Kurz darauf wechselte das Auto den Besitzer. Die Kripo ermittelte, dass die Betrüger den Mercedes mit einem gefälschten Fahrzeugbrief in Köln weiterverkauften. Der Käufer meldete...

  • Hagen
  • 22.02.18
Ratgeber

Achtung falsche Polizeibeamte unterwegs

Polizei warnt vor falschem Polizeibeamten Am 15. Februar, gegen 17.30 Uhr, erhielt eine ältere Wetteranerin einen Telefonanruf mit unterdrückter Nummer. Eine männliche Stimme gab an, Polizeibeamter zu sein und dass man einen Zettel mit ihren Personalien aufgefunden habe. Unter dem Vorwand, dass die Geschädigte vermutlich in nächsten Tagen Opfer eines Wohnungseinbruchs wird, versucht sie der Anrufer nach ihren Wertgegenständen in ihrer Wohnung auszufragen. Die aufmerksame Seniorin fiel jedoch...

  • Hagen
  • 16.02.18
Überregionales
So sieht der Betrüger aus.

Portemonnaie aus Handtasche geklaut und mit EC-Karte das Konto geplündert

Am 16. August zeigte eine 75 Jahre alte Frau aus Haspe einen Diebstahl an, auf dem Weg zwischen einem Supermarkt und dem Abstellort ihres Autos hatte ihr ein Dieb das Portemonnaie aus der Handtasche geklaut. Offensichtlich hatte der Täter die Geschädigte beim Bezahlvorgang mit ihrer EC-Karte beobachtet. Nachdem er ihr dann die Börse mitsamt EC-Karte entwendet hatte, begab er sich zur einer Bank in Hasslinghausen und hob 500 Euro von Konto der 75-Jährigen. Bei dem Buchungsvorgang wurde der...

  • Hagen
  • 29.11.17
Überregionales
Fahndung nach bundesweit agierendem Betrüger. Die Kripo nimmt Hinweise über Tel. 02331 986 2066 entgegen. 


Fahndung nach bundesweit agierendem Betrüger

Die Polizei fahndet nach einem nachweislich seit 2015 bundesweit agierendem Betrüger. Am 27. April 2017 schlug er in einer Hagener Tankstelle zu. Dabei nahm ihn eine Videokamera während der Tat auf. Der unbekannte Mann führte, scheinbar gekonnt und professionell, einen Wechselbetrug durch. Dabei erbeutete er 90 Euro. Anschließend verließ der Mann die Tankstelle in Richtung Heinitzstraße. Der Betrüger ist bislang noch nie auf frischer Tat ertappt worden. Jetzt liegt der Polizei ein Beschluss zur...

  • Hagen
  • 10.11.17
Überregionales

Mit drei Haftbefehlen gesucht - Frau fährt Betrüger zur Polizeiwache

Am Dienstag, 19. September, kam es zu der Festnahme eines gesuchten Betrügers: Eine 37-jährige Hagenerin suchte im Internet nach einem Handwerker. Bereits am Freitag, 15. September, hatte sie einen ersten Termin mit einem vermeintlichen Handwerker vereinbart. Die Frau übergab dem 46-Jährigen in weiteren Treffen mehrere hundert Euro als Anzahlung für Arbeitsmaterial und Bauschuttentsorgung. Da es jedoch bis Dienstag nicht zu einer Arbeitsaufnahme kam, witterte die Hagenerin Verdacht. Als der...

  • Hagen
  • 20.09.17
Überregionales

HAGEN - Fahndung der Polizei - Wer kennt diesen Mann?

Am 6. Juli traf eine 64 Jahre alte Frau gegen 17.15 Uhr in einem Supermarkt an der Fleyer Straße eine Nachbarin und im Bereich der Obsttheke kam die beiden ins Plaudern. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Portemonnaie der Geschädigten in einem Jutebeutel am Einkaufswagen. Als sie wenig später an der Kasse ihren Einkauf bezahlen wollte, war die Börse verschwunden. Ein bislang unbekannter Täter hatte die günstige Gelegenheit genutzt, bei dem Diebstahl etwa 400 Euro Bargeld und eine EC-Karte...

  • Hagen
  • 30.08.17
Ratgeber

Abzocker machen keinen Urlaub

SIHK warnt Unternehmen vor Formularfallen Viele Betriebe sind während der Sommerferien unterbesetzt. Eine Betrugsmasche tritt daher verstärkt in der Urlaubszeit auf. Die Schreiben erwecken den Eindruck, man sei zu einer Antwort verpflichtet oder es bestehe bereits eine Geschäftsbeziehung. Tatsächlich handelt es sich um Vertragsangebote, die nicht so einfach zu erkennen sind. Die Abzocker erhoffen sich eine Zahlungsanweisung oder Unterschrift durch die Urlaubsvertretung, ohne dass diese die...

  • Hagen
  • 04.08.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.