Aufwärtstrend auf der Birkenstraße: Händler nach Umbau zufrieden

Anzeige
(Foto: rei)
Flüsterasphalt, breite Bürgersteige, barrierefreie Haltestellen und jede Menge Parkmöglichkeiten: Der Umbau der Birkenstraße ist abgeschlossen. Das Fazit der meisten Händler: eine gelungene und wichtige Investition sowie eine gute Voraussetzung für neue Geschäfte und Kunden.

Von Juli 2011 bis September 2012 wurden die Gleise, Bürgersteige sowie die Fahrbahn in der Birkenstraße erneuert und insgesamt 3,8 Millionen Euro investiert, um eine noch bessere Aufenthaltsqualität im Szeneviertel Flingern zu bieten. Und dies sei laut Meinung vieler ansässiger Händler auch bestens gelungen.

„Das ganze Erscheinungsbild der Birkenstraße hat sich positiv verändert. Die Atmosphäre ist freundlich und einladend. Durch die breiteren Gehwege ist auch mehr Platz für die Außengastronomie. Und jetzt, wo die Bäume gepflanzt sind, sieht die Straße noch schöner aus“, sagt Bernd Mathea, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „Flin“. Der Verein wurde vor knapp elf Jahren gegründet und umfasst derzeit rund 40 Mitglieder. „Die Mitglieder bei ,Flin‘ arbeiten eng zusammen. Gemeinsam haben wir bereits einige Aktionen realisiert.“ Derzeit stehe das Thema „Grün“ im Fokus. Im Mai werden beispielsweise Blumenkübel aufgestellt.

Die Birkenstraße liegt im Zentrum Flingerns, ist optimal ans Verkehrsnetz angebunden und – insbesondere für Familien – sehr attraktiv. „Durch den öffentlichen Nahverkehr, die neuen Fahrradwege sowie ausreichend Parkmöglichkeiten sind hier jetzt viele Leute und somit auch neue Kundschaft zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs.“ Imbissbuden, Friseure, Spielhallen und Telefonläden sind in der Birkenstraße genauso vertreten wie etwa die traditionsreiche Metzgerei Grefges oder das Sanitätshaus Binn, des Weiteren gute Lokale, Designer- und Kinderläden. „Ein guter Branchenmix ist für diese Straße das A und O. Hier gibt es tolle Geschäfte und vor allem Produkte, die es sonst nicht an jeder Ecke gibt.“ So biete „Purzel-Baum“ beispielsweise streng ökologische Produkte für Groß und Klein an. „Bücherhelden“ ist eine auf Kinder- und Jugendliteratur spezialisierte Buchhandlung.

Ob Drogerie, Feinkost, Discounter oder Obst- und Gemüseladen: Selbstverständlich sei es laut Mathea wünschenswert, wenn kurzfristig noch weitere Geschäfte hinzukämen. Ein guter Geschäftemix sei sehr entscheidend.

„Die Umbaumaßnahmen in der Birkenstraße haben das gesamte Viertel aufgewertet.“ Man wolle keine Konkurrenz zu anderen Straßen in Flingern sein, sondern eher ein zusammenhängendes Carré mit der Ackerstraße und Wetterstraße sowie dem Hermannplatz bilden. Bernd Mathea, der mit dem Verein „Flin“ den Wochenmarkt auf dem Hermannplatz ins Leben gerufen hat, ergänzt: „Schön wäre es auch, wenn der Markt zukünftig nicht nur samstags, sondern auch am Mittwoch stattfindet.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.