Schumacher feiert Geburtstag

Anzeige
Juniorchefin Thea Ungermann (links) und Inhaberin Gertrud Schnitzler-Ungermann. Foto: Siegel

Was wäre Düsseldorf ohne seine Altbierbrauereien? Die längste Theke der Welt stünde dann wohl kaum hier am Rhein. Eins der traditionsreichsten Häuser feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Brauerei Schumacher, älteste Hausbrauerei der Stadt, wurde vor 175 Jahren gegründet.

Die Wiege der Brauerei liegt in der Citadellstraße. Hier erwarb Mathias Schumacher im Jahre 1838 die Brauerei „Im Sonnenaufgang“. 1871 zieht der Familienbetrieb unter der Leitung Ferdinand Schumachers in die Oststraße, wo die Hausbrauerei auch heute noch ihren Sitz hat.

„Ich stehe hier in der sechsten Generation“, sagt Thea Ungermann, Juniorchefin der Brauerei Schumacher. Die Tradition soll weitergeführt, dabei modern interpretiert werden. So wurde die Produktpalette rund um das traditionelle Schumacher Alt um das zitrusfruchtige 1838er, das extra um Firmenjubiläum kreiert wurde, erweitert. Dreimal im Jahr – im März, September und November – gibt es das Schumacher Latzen, das mehr Stammwürze und ein Prozent mehr Alkohol enthält als das reguläre Alt.


Festtage zum Jubiläum

Mit dem Latzenbier beginnen auch die Feierlichkeiten zum Jubiläum. Am Donnerstag, 19. September, wird das Bier ab 10 Uhr ausgeschenkt. Ab 15 Uhr spielt „Remix“ im Brauhof des Stammhauses, Oststraße 123; ab 18.30 Uhrdie Band „Fischgesichter“, „Im Goldenen Kessel“, Bolker Straße 44.

Am Freitag, 20. September, wird ab 18 Uhr in der Kirche St. Andreas, Andreasstraße 27, eine Festmesse gefeiert. Gespielt wird die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart. Im Goldenen Kessel wird ab 18 Uhr ein Haxenschmaus angerichtet.

Am Samstag, 21. September, zeigt die Brauerei Schumacher ihre Verbundenheit mit Düsseldorf und deren Brauchtum mit einem festlichen Umzug. Start ist um 10.30 Uhr dort, wo alles begann: in der Citadellstraße. Über viele Straßen der Düsseldorfer Altstadt führt der Zug bis zum Stammhaus in der Oststraße. Dort beginnt ab 14 Uhr ein großes Jubiläumsfest mit einem Japanischen Männerchor, Blasmusik Chieming, den Swinging Funfares, De Fetzer und The Clou Experience.

Die Festtage klingen am Sonntag, 22. September, ab 12 Uhr mit einem Jazzbrunch „Im Goldenen Kessel“, Bolkerstraße 44, mit Powerkraut aus.
Bleibt noch, der Hausbrauerei zum Geburtstag zu gratulieren oder wie Thea Ungermann sagt: „Auf die Tradition, auf das Neue und auf die Brauerei Schumacher!“

Mehr zu duesem Thema:
Stolzes Jubiläum: Hausbrauerei Schumacher wird 175
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.