Düsseldorf schaltet das Licht aus

Anzeige
Düsseldorf schaltet das Licht aus - auf dem Bild eine Auswahl der Gebäude, die mitmachen. (Foto: Stadt Düsseldorf)

"Licht aus!" heißt es am morgigen Samstag, 23. März. in Düsseldorf. Im Zuge der internationalen „Earth Hour“ werden von 20.30 bis 21.30 Uhr viele Lichter ausgeschaltet.

Ausgeschaltet wird im Stadtzentrum die Beleuchtung vieler Gebäude entlang des Rheinufers, zum Beispiel die von Tonhalle, Schlossturm oder Rathaus. Auch andere historische Bauwerke, wie das Schloss Benrath, sind Teil der Aktion. Straßen- und Gehwegbeleuchtungen bleiben allerdings aus Gründen der Verkehrssicherheit angeschaltet.

Auch private Eigentümer von Gebäuden, die zur Rheinufer-Skyline gehören, haben nach Angaben der Stadt eine Beteiligung zugesagt. So schalten Eon, die Ergo-Versicherung, Rheinturm, Sign!, Stadttor, Landtag, der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB), dem das frühere Vodafone-Hochaus gehört, die Nero-Gastronomie im Rathaus und die Deutsche Rentenversicherung Rheinland im LVA-Hochhaus das Licht aus.

Jeder kann mitmachen

Für eine Stunde ausgeschaltet werden auch die Lichter des Kamins am Biomasseheizkraftwerk Garath der Düsseldorfer Stadtwerke, die der Lichtskulptur "Pacemaker" im Stadtwerkepark Flingern sowie die am Gebäude der Provinzial-Versicherung am Provinzialplatz 1.

6.525 Städte in 150 Ländern haben im vergangenen Jahr bei der Aktion mitgemacht. Dabei versanken die berühmtesten Gebäude und Wahrzeichen der Welt, wie beispielsweise die chinesische Mauer, die Christusstatue in Rio de Janeiro oder Big Ben, für eine Stunde im Dunkeln. Die Umweltorganisation "World Wide Fund For Nature" WWF führt seit 2007 an einem Tag im Jahr die weltweite Earth Hour durch.
0
4 Kommentare
5.623
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 22.03.2013 | 18:05  
15.553
Christoph Niersmann aus Hilden | 22.03.2013 | 20:52  
Janina Rauers aus Hilden | 23.03.2013 | 18:01  
15.553
Christoph Niersmann aus Hilden | 23.03.2013 | 18:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.