Zeugen gesucht: Rabiater Radfahrer schubst entgegenkommenden Radler

Anzeige

Die Polizei Düsseldorf sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagmittag auf der Dreherstraße ereignet hat. Ein bislang unbekannter Zweiradfahrer versetzte einem Radfahrer einen Stoß, wodurch dieser stürzte und sich schwer verletzte. Der Mann setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Der Verletzte wird stationär in einem Krankenhaus versorgt.

Der 68-Jährige war zur Unfallzeit auf dem linken Radweg der Dreherstraße in Richtung Torfbruchstraße unterwegs. Zwischen Siedlerweg und der Straße Auf der Gemarke kam ihm ein circa 50-jähriger Mann auf einem Damenrad entgegen, der sich offenbar darüber aufregte, dass der Düsseldorfer den Radweg auf der falschen Seite nutzte. Als die beiden auf gleicher Höhe waren, versetzte ihm
der Unbekannte einen Stoß und beschimpfte ihn. Der Senior stürzte in der Folge auf die Straße. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Hellweg weiter.

Der flüchtige Radfahrer ist ungefähr 50 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und hat schütteres Haar bzw. einen dunklen Haarkranz. Der Brillenträger war zur Unfallzeit mit einer beigefarbenen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Er nutzte ein dunkles Damenrad.

Hinweise nimmt das zuständige Verkehrskommissariat 1 unter Telefon
0211-8700 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.