3.300 Euro Spende für "Flingern mobil"

Anzeige

In einer gemeinsamen Aktion machten sich Mitarbeiter der Düsseldorfer Bundesbank für "Flingern mobil" stark und sammelten 3.300 Euro für den gemeinnützigen Verein.

Margarete Müller, Präsidentin der Hauptverwaltung in NRW der Deutschen Bundesbank, übergab kürzlich zusammen mit den Personalvertretern der Bank, die Spende an Diakon Klaus Kehrbusch, Geschäftsführer des Vereins.

Breit gefächertes Spektrum

Seit 1997 arbeitet „Flingern mobil“ nach dem einfachen Prinzip: „Hilfe, wo sie gebraucht wird.“ Daher bietet er ein breit gefächertes Spektrum an Angeboten. Das reicht von Hilfen für Kinder und Jugendliche, Frauen, Familien und Alleinerziehende über die Unterstützung von Wohnungslosen, Senioren und Behinderten bis hin zur Betreuung von Suchtkranken und ausländischen Mitbürgern.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.