Krönungsball und super Stimmung

Anzeige
Düsseldorf: Gaststätte Garather Hof |

Am gestrigen Abend veranstaltete der Spielmannszug Blau-Weiß Garath seinen diesjährigen Krönungsball.

Peter Hallen, der auch in diesem Jahr wieder gekonnt durch das Programm führte, musste sich schon sehr beeilen, da die anwesenden Gäste mehr von der Sunshine-Dance-Band hörern wollten, die an diesem Abend für jede Menge Stimmung sorgte.
Trotz allem, Ehre wem Ehre gebührt und so begann Peter Hallen damit verdiente Schützinnen und Schützen auszuzeichnen.

An Pokalen wurden vergeben:
Wildsau an Maik Mick.
Rosi-Koch-Pokal an Edeltraud Viergutz.
Altschützenpokal an Peter Hallen.
Jugendpokal an Stefanie Karrenberg.
Pagenpokal an Nadine Mick.

Bevor es weiter ging durfte die Hausband mal wieder etwas zum Besten bringen und die Gäste unterhalten.

Alexandra Bruns, Leon Graap Jessica Hallen, Tim Kühnel, Marius Hauschild sowie Klaus-Peter Treff wurden für 5jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Sonja Friedland, Melissa Jochheim, Thomas Bühl, Dieter Emunds und Dirk Schoppman bekamen Auszeichnungen für 15 Jahre Mitgliedschaft.
Für 20 Jahre wurden Jennifer Hallen und Andrea Thelen ausgezeichnet.
Eberhard Schoppmann konnte die Auszeichnung für 30 Jahre Mitgliedschaft in Empfang nehmen.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Peter Hallen geehrt. Die anwesenden Gäste gratulierten mit anhaltenden Applaus.
Zur Auflockerung erfreuten die Minis vom Amazonen-Corps Garath die Gäste mit einem Tanz, der extra für diesen Abend einstudiert wurde.
Bevor es dann zu den Krönungen ging, bekamen die treffsicheren Schützinnen und Schützen der einzelnen Königsvögel (Pagenvogel, Prinzenvogel, Altschützenvogel und Passivenvogel) noch ihre Pokale.
Nach einigen weiteren Musikstücken zur Anhebung der Stimmung wurde dann Detlef Mann als neuer Passivenkönig gekrönt.
Für ein Jahr bekam Emmely Soyke die Kette der Pagenkönigin.
Als Prinz für das Jahr 2013/14 wurde Marc Karrenberg mit der Kette geehrt.
Zum Schluss bekam dann auch Birgit Gumtow ihre Kette, die sie als Kompaniekönigin 2013/14 ausweist.

Nach Ehrentanz, Gratulation und Auflösung der Tombola war dann die Sunshine-Dance-Band für den Rest des Abends dran und diese Chance wurde wirklich bis zum letzten Atemzug genutzt.
Es war eine reine Freude dieser Band zu lauschen.
Endlich mal wieder eine Band die es verstand ihr Publikum mit vielen verschiedenen Musikrichtungen in einen wahren Rausch zu versetzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.