Duisburger Musikpreis 2016 für Bruno Weil

Anzeige
( v.l.n.r.) Prof. Dr. Jürgen Schläder, stellv. Vorsitzender der Köhler-Osbahr-Stiftung, Brigitte Findeisen, persönliche Nachfolgerin des Stifters Dr. Herbert W. Köhler, Dr. Alfred Wendel, Intendant der Duisburger Philharmoniker und Kulturdezernent Thomas Krützberg stellten den Musikpreisträger 2016 Bruno Weil (m.), ehemaliger Generalmusikdirektor der Duisburger Philharmoniker, vor. (Foto: Stadt Duisburg)
Der Dirigent Bruno Weil erhält den diesjährigen Musikpreis der Stadt Duisburg. Die Verleihung des mit 10.000 Euro dotierten und von der Köhler-Osbahr-Stiftung zur Verfügung gestellten Preises findet am Sonntag, 20. November, im Theater Duisburg statt.

Bruno Weil, von 1994 bis 2002 Generalmusikdirektor der Stadt Duisburg, ist erster Gastdirigent des kanadischen „Tafelmusik Orchestra“ und seit 2015 Professor für Dirigieren an der Universität Mozarteum in Salzburg. Von 2001 bis 2016 war er Professor für Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater München und ist mit zahlreichen Gastverpflichtungen bei international renommierten Orchestern tätig.

Der Musikpreis der Stadt Duisburg in Verbindung mit der Köhler-Osbahr-Stiftung wurde erstmals 1990 verliehen. Er würdigt herausragende Leistungen im Bereich Musik und Musiktheater.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.