Gefördert von "Aktion Mensch" - Aufführung in der Gesamtschule Süd

Anzeige
Duisburg: Gesamtschule Süd | Theaterkultur für Schulen, die mit inklusiven Klassen arbeiten
Theaterstück: "etwas ist anders" - in Zusammenarbeit mit dem KOM`MA-Theater

Die „Aktion Mensch“ hat im Jahr 2016 eine Aktion aus dem Jahr 2014 weiter fortgeführt, mit deren Mittel Projekte mit inklusivem Charakter gefördert werden.
Der Förderverein „Spielträume e.V.“ hat als Projekt für die Jahrgangstufe 5 aller Sekundarstufenschulen das Theaterstück „etwas ist anders“ eingereicht.
In den neu startenden Klassen der Jahrgangsstufe 5 müssen sich alle Kinder neu finden und kennen lernen, um zu einer Gemeinschaft zusammen zu wachsen.
Sich den großen Herausforderungen zu stellen, Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme und Verständnis für Kinder verschiedenster Fähigkeiten, Verhaltensweisen und Beeinträchtigungen und eine neu entstehende Klassengemeinschaft entwickeln bzw. aufbauen zu können, dazu soll das angebotene Theaterstück „etwas ist anders“ beitragen und Anregungen geben.
Die Kinder der neu gebildeten Klassen sollen unterstützt und befähigt werden,
- sich untereinander anzunehmen
- Empathie und Rücksichtnahme füreinander zu entwickeln
- in emotionalen und sozialen Kompetenzen zu gestärkt werden
- Verschiedenheiten akzeptieren zu lernen
- in Offenheit aufeinander zuzugehen und integrierendes statt segregierendes Verhalten zu entwickeln
- jeden in seinen Fähigkeiten zu erkennen und in seinen Eigenarten zu respektieren

Inhalt des Theaterstückes:
Andi ist ein ganz normales Mädchen, wie alle anderen auch: Sie hat eine beste Freundin und viele Klassenkameraden, eine besorgte Mutter und aufmerksame Nachbarn, sie besucht eine schöne Schule mit einer netten Lehrerin, sie kabbelt sich mit den Zwillingen von gegenüber und der Hartmannbande auf dem Spielplatz. Doch eines Tages wächst mitten in Andis Gesicht ein Rüssel.
Wie reagieren die Familie, die Klassenkameraden, Freunde und Freundinnen sowie die Lehrer/Lehrerinnen darauf, dass Andi nun „anders“ ist? Wie geht Andi mit ihrem „Anders-Sein“ um?
Der Förderverein „Spielträume e.V.“ hat die beantragten Fördermittel bekommen. Gefördert von „Aktion Mensch“ kann er nun in Zusammenarbeit mit dem KOM`MA-Theater das Theaterstück „etwas ist anders“ in Schulen, die mit inklusiven Gruppen arbeiten, aufführen.

Die nächsten Aufführungen finden am 16. Oktober 2017 um 19 Uhr und um 11.30 Uhr in der Gesamtschule Duisburg-Süd statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.