HUNGRY 4 ROCK FESTIVAL PARKHAUS MEIDERICH

Anzeige
  Einen besonderen Rockabend bot vergangenen Samstag das in Meiderich beheimatete "PARKHAUS" auf der Bürgermeister Pütz Str. Auf dem schnell im Vorfeld ausverkauftem "Hungry 4 Rock Festival" dessen Einnahmen zugunsten der bekannten Duisburger Institution " IMMERSATT " gehen , die täglich rund 2000 Duisburger Kinder mit gesundem Essen, Bildungsangeboten und einem Schulbuchfonds unterstützen und kürzlich durch einen Einbruch arg gebeutelt wurden , sorgten die alten Recken und Weggefährten sowohl mit eigenen Songs auch zum Teil mit Covern bekannter Rockbands für eine einzigartige Party. Vier Bands mit völlig wahnsinnigen Mitgliedern der ehemaligen Duisburger Szene haben sich z,T. erneut nach ca. einem viertel Jahrhundert zusammen getan , um ein Revivalkonzertabend der besonderen Art auf die Beine zu stellen.

7eVenZ , Wizzadin,Marlowe und Caustic Blood (in den 90ern als "Carpe Diem" berüchtigt unterwegs , brachten das "PARKHAUS" zum beben .

Einen sehr guten Einstieg mit sofortiger tollen Stimmung brachten 7eVenZ die - man erinnert sich auch mal bei einem Ihrer damaligen Konzerte „Eintritt nach Gewicht“ nahm und es eigentlich seit sage und schreibe ca. 20 Jahren gar nicht mehr gibt.Mit Liedern wie "LORRAINE" , "CAN VOU SEE" und u.a. dem Ärzteklassiker "SCHREI NACH LIEBE" ( ...Weil Du Schiß vorm Schmusen hast,bist Du ein Bassist... ^^ ). Etwas wehmütig wurde es , als der singende Drummer der Band beim bekanntem Finish der in unserer Nachbarstadt beheimateten Kapelle "Die Toten Hosen" "SCHÖNEN GRUß UND AUF WIEDERSEHEN" verkündete "Wir werden uns nicht mehr wiedersehen" .

Direkt weiter ging es mit der Indie - Rock Gruppierung (Grunge Einflüsse erkennbar) " WIZZADIN " , die auf ihre Art das Puplikum zum Glühen brachten und überzeugen konnten. Auch diese in Duisburg beheimatete Band probte nochmal extra für diesen herausragenden Abend nach der Bandauflösung vor ca. 18 Jahren und sorgten mit hart erarbeitetem , ehrlichem Schweiß für Atmosphäre.

Mit Songs wie " M-BACK" sowie "REMINISCENCE" bekamen die Rocker von "MARLOWE" schnell die Gäste in den Griff. Harte Gitarrenriffs , harte Kerle und kerniger Gesang sorgten für Gänsehautstimmung. Mit eigenen Songs wie "POOR MARIA" , "DEEP IN THE NIGHT" und dem "TIN BOWL BLUES" rockten sie erneut Duisburg . Meine absolute Empfehlung für Partys jeden MC´s .Schaut sie Euch an , hört sie Euch an , zieht sie Euch rein.

Völlig zum Ausrasten der Leute sorgten last but not least die auf Metal - Cover spezialisierten "CAUSTIC BLOOD" ehemals bekannt als "CARPE DIEM" . Schon beim Intro "REBIRTH" war allen klar was hier jetzt kommen wird - Der absolute Wahnsinn! Von den bekannten Songs "FOR WHOM THE BELL" , "GHOSTS OF MONEY" über "MOTHER" , "TYPE O NEGATIVE" , "TOXICITY" bis hin zum ACDC Cover luden sie praktisch ein die Bühne zu stürmen , was die an diesem Megarockabend auftretenden Bands alle gemeinsam dann auch zum gelungenem Finish taten und gemeinsam ein Stück zum besten gaben.

Fazit - Ein weiterer spektakulärer "ROCK MADE IN DUISBURG" - Abend , des "PARKHAUS" in Meiderich. Ein unbedingt förderwürdigender Veranstaltungsort der hier nicht mehr wegzudenken ist und niemals schließen darf in der kulturell eh bereits gebeutelten Stadt. Wer an diesem in die Duisburger Musikgeschichte eingehendem , gelungenem Fest nicht dabei war , hat nun wirklich etwas ganz tolles verpasst. Die Duisburger sagen mit einer Träne im Auge "SCHÖNEN GRUß UND AUF WIEDERSEHEN.... " und thank you for the music.

(Anmerkung - Fotos (by Markus Maximus , Markus Melchior , Andreas Böhm) sind Handyfotos , die z.T. in der tanzenden , feiernden , begeisterten Menge geknipst wurden - Entschuldigung für die Qualität)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.