Landeshauptstadt Düsseldorf verwandelt sich in japanische Fest-Metropole am Rhein

Anzeige
(Foto: DMT)
Am Samstag, 21. Mai, sorgt der Japan-Tag in unserer Nachbarstadt Düsseldorf zum 15. Mal für echte fernöstliche Atmosphäre entlang der Rheinuferpromenade.

Das Programm wurde nun im Düsseldorfer Rathaus vorgestellt von:

- Thomas Geisel (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf)
- Garrelt Duin (Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen)
- Yoichi Sakai (Vizepräsident Japanischer Club Düsseldorf e.V.)
- Ryuta Mizuuchi (Japanischer Generalkonsul in Düsseldorf)


Mehr als eine halbe Million Besucher aus der Region und dem Ausland werden in der
traditionellen Hochburg Japans in Europa erwartet. 70 Informations- und Demonstrationszelte bieten den Besuchern Gelegenheit, die japanische Kultur in all ihren Facetten zu erleben. Kulinarische Spezialitäten, ein vielfältiges Informationsangebot und zahlreiche Optionen, um selbst aktiv zu werden, bestimmen das umfangreiche Angebot.

Auf drei Bühnen werden den Besuchern Programmpunkte geboten, die sowohl die traditionelle japanische Kultur als auch die aktuelle Pop-Kultur und landestypische Sportarten präsentieren.

Höhepunkt und klassischer Abschluss des Festes wird das spektakuläre japanische Feuerwerk sein. Das Thema ist in diesem Jahr:


„Bäume, Blumen, Tiere – die Welt der Natur“


Ab 23:00 Uhr wird es für rund 25 Minuten über dem Rhein leuchten. Im Rahmen des anschließenden Wirtschaftstags Japan am Montag, 23. Mai, tauschen sich deutsche und japanische Experten über die Themen Industrie 4.0, die Digitale Transformation sowie daraus folgende neue Geschäftsmodelle für japanische und deutsche Unternehmen aus.

Düsseldorfs Oberbürgermeister, Thomas Geisel: „Der Japan-Tag Düsseldorf/NRW zeigt Jahr für Jahr, wie Menschen aus unterschiedlichen Kulturen miteinander leben und zu Freunden werden. Unsere japanischen Mitbürgerinnen und Mitbürger sind seit über 50 Jahren fest in unserer Stadtgesellschaft verankert. Der Japan-Tag ist ein eindrucksvolles Symbol der Freundschaft und guten Zusammenarbeit zwischen der
Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Land Nordrhein-Westfalen und der hiesigen Japanischen Gemeinde. Ohne das große Engagement unserer japanischen Freunde und Nachbarn wäre das Fest nicht möglich und deshalb gilt diesen unser besonderer Dank.“


Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, sagte: „Die enge Verbundenheit zwischen Japan und Nordrhein-Westfalen zeigt sich im wirtschaftlichen Bereich. Schon seit vielen Jahren ist NRW einer der wichtigsten Standorte japanischer Unternehmen in Europa. Deshalb freut es mich, dass auch in diesem Jahr der Wirtschaftstag Japan Bestandteil des Japan-Tags ist. Die digitale Transformation der Industrie beschäftigt uns alle und bietet viele Kooperations- und Investitionschancen für japanische und deutsche Unternehmen.“

Die Düsseldorf Marketing & Tourismus weist darauf hin, dass die Besucher zum Japan-Tag Düsseldorf/NRW am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen sollten. Weitere Informationen zur An- und Abreise sowie den Programmflyer zum Download finden Interessierte auf der Website

www.japantag-duesseldorf-nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.