ARD-Filmdreh führt zu Verkehrsbeeinträchtigungen in Duisburg-Homberg und -Neudorf

Anzeige
(Foto: Hannes Kirchner)
Im Bereich der Moerser Straße in Duisburg-Homberg finden am Dienstag, 16. August, und Mittwoch, 17. August, Filmaufnahmen für eine ARD-Produktion über das Gladbecker Geiseldrama statt. Hier kommt es zu zeitlich begrenzten Haltverboten und Intervall-Straßensperrungen, was zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen des Verkehrs führen kann.

Betroffen sind bei einem Nachtdreh die Moerser Straße zwischen Kreuzstraße und Ottostraße und die Kirchstraße im Kreuzungsbereich der Moerser Straße. Die Nachtaufnahmen beginnen am 16. August abends und enden am darauf folgenden Morgen. Am 17. August werden die Dreharbeiten abends bis zum Einbruch der Dunkelheit fortgesetzt.

In der Ottostraße (Haus Nr. 20-54)/ Einmündung Moerser Straße wird es am 17. August von mittags bis zum nächsten Morgen zu Beeinträchtigungen durch temporäre Haltverbote und Sperrungen kommen.

Auf dem Bürgermeister-Bongartz-Platz werden in der Nacht vom 16. auf den 17. August und vom 17. August nachmittags bis zum darauffolgenden Morgen Haltverbote eingerichtet.

Wegen der Filmaufnahmen kann es am Mittwoch, 17. August, darüber hinaus im Bereich des Neudorfer Marktes und der Neudorfer Straße zwischen Neudorfer Markt und Grabenstraße zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Es wird zeitlich begrenzte Haltverbote und Intervall-Straßensperrungen geben, die jeweils gesondert entsprechend der Anforderungen ausgeschildert werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.881
Jochen Czekalla aus Duisburg | 11.08.2016 | 08:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.