Auch Fische, Schnecken und Hasen am Start: 8. Zoolauf Duisburg mit 750 tierisch gut gelaunten Läufern

Anzeige
Als Fisch lief Meike Engelke (l.)und erhielt gemeinsam mit ihrem Staffelpartner den Preis fürs schönste Kostüm. Foto: Frank Preuß
Die Raubtierbändiger waren selbst nicht zu bändigen. Stefanie und Patrick Loeb vom ASV Duisburg gewannen die Mixed-Staffel beim 8. Zoolauf Duisburg. Mit einer Zeit von 38:11 Minuten für die jeweils zwei 2,5 Kilometer langen Runden durch den Zoo setzte sich das Ehepaar mit dem Teamnamen Tierbändiger durch.

Bei den Frauen waren Margarita Kuzmina und Olga Lamukhina nicht nur „Wild unterwegs“, sondern auch unschlagbar (45:16). Die schnellsten Männer waren Klaus Gast und Thomas Meyer vom TA Running Team (36:02).

750 Läuferinnen und Läufer nahmen an dem Benefizlauf zugunsten der Modernisierung der Fasanerie teil. Mit am Start waren auch Sparkassen-Chef Dr. Joachim Bonn, der gemeinsam mit Zoodirektor Achim Winkler seine Runden drehte. Die beiden Ehefrauen Kirsten Bonn und Anja Winkler bildeten ebenfalls ein Team.

Den Zoolauf – mit Rekordmeldeergebnis – veranstaltet der Stadtsportbund Duisburg gemeinsam mit Jörg Bunert. Bei dem Fun-Run kommt es nicht nur auf Bestzeiten an. Viele Teilnehmer laufen im Kostüm: „Schnecken“, „Schildkröten“, „Hasen“, „Tiger“ und „Zebras“ waren laufend unterwegs.

Den Preis für das schönste Kostüm erhielten Meike Engelke und Jean-Marie Rysermans, die mit dem Zitat „Wir sind Freunde kein Futter“ aus dem Film „Findet Nemo“ als Fische liefen.

Fotos: Frank Preuß
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.