Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

LK-Gemeinschaft
Die Vorfreude auf das heutige Familienfest von sechs katholischen Kitas im Stadtbezirk Hamborn ist riesig.
Foto: Gemeinde Herz-Jesu

Großes Kita-Familienfest
Feiern darf nicht auf der Strecke bleiben

„Unsere Welt ist bunt“. Unter diesem Motto feiern alle sechs katholischen Kindertagesstätten und Familienzentren im Stadtbezirk Hamborn am heutigen Samstag, 21. Mai, von 13 bis 16 Uhr rund um die Kirche Herz Jesu, ihr erstes großes gemeinsames Kita- und Familienfest. „Über die Kirchtürme in Alt-Hamborn, Neumühl, Marxloh und Röttgersbach hinaus zeigen wir, dass wir in Duisburg in unserer ganzen Pfarrei zuhause und für all unsere Kinder unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Religion da sind....

  • Duisburg
  • 21.05.22
Kultur
Die Besucher erwartet Spiel und Spaß beim KinderKulturFestival im Innenhafen.

Eröffnungswochenende
Besucher erwartet Spiel und Spaß beim KinderKulturFestival im Innenhafen

Das diesjährige KinderKulturFestival findet vom 28. Mai bis 5. Juni im Innenhafen Duisburg mit zahlreichen Programmpunkten statt. Das Festival bietet neben internationalen Theatergruppen und Straßenkünstlern auch spannende Workshops zum Mitmachen an. Kinder können sich an zahlreichen Aktionen beteiligen und selbst vieles ausprobieren. Das Programm für das Eröffnungswochenende am Samstag, 28. Mai und Sonntag, 29. Mai: Das KinderKulturFestival beginnt am Samstag um 12 Uhr mit der Ausstellung...

  • Duisburg
  • 19.05.22
  • 1
Sport
Vereinstrainer David Achoui-Baumann mit Kindern beim fröhlichen Spiel auf dem Tennisplatz.

Erfolge in der Kinder- und Jugendarbeit
Saisoneröffnung mit großer Resonanz beim Homberger Tennisclub „Grün-Weiß“

Der Homberger Tennisclub „Grün-Weiß“ freute sich über sonniges Wetter und zahlreiche Besucher bei der diesjährigen Saisoneröffnung. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene Clubmitglieder bevölkerten die im Grünen gelegene Anlage an der Margaretenstraße 1b und auch einige Gäste waren gekommen, um den Tennisclub kennen zu lernen. Der Vereinsvorsitzende Bernd Felix betonte in seiner Eröffnungsrede die Bedeutung und die bereits erzielten Erfolge in der Kinder- und Jugendarbeit sowie das Angebot...

  • Duisburg
  • 17.05.22
  • 1
Sport
Die Mitglieder des Kanuclub Rheintreue Homberg waren auf der Lippe unterwegs.

Quirliges Treiben auf der Lippe
Familienpaddeln beim Kanu-Club Rheintreue Homberg e.V.

Hinter der immer noch gesperrten der Hubbrücke über den Rheinpreußenhafen paddeln beim Kanu-Club Rheintreue Homberg viele Erwachsene, Kinder und speziell viele Familien aktiv auf dem Rhein und auf den Flüssen der Umgebung. Beim Familienpaddeln machten nun über zwanzig Paddler des Vereins zwischen 6 und 60 Jahren die Lippe „unsicher“. Gut versorgt mit Proviant aus den Mannschaftskanadiern haben auch die jüngsten die elf Kilometer lange Strecke von Krudenburg nach Wesel mit Bravour gemeistert. In...

  • Duisburg
  • 16.05.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Kampf gegen Kindesmissbrauch geht weiter. Knapp 300 Teilnehmer haben jetzt beim 4. Duisburger Fachtag Kinderschutz deutliche Signale gesetzt. Gisela Braun wurde zudem für ihren Einsatz von Dr. Ralf Kownatzki (l.) und Dr. Peter Seiffert ausgezeichnet.
4 Bilder

Fachtag zur Gewalt gegen Kinder
Handeln, ehe es zu spät ist

Der inzwischen 4. Fachtag Kinderschutz im Hamboner Abteizentrum hat dramatische Beispiele von Kindesmisshandlungen aufgezeigt, zugleich aber Erfolge im unermüdlichen Einsatz gegen oft unter dem Mantel des Schweigens verhüllte Gewalt gegen Kinder verzeichnet. Dr. Peter Seiffert, Chefarzt der nahe gelegenen Helios Kinder- und Jugendklinik und im Jahr 2005 gemeinsam mit dem heutigen Vorsitzenden Dr. Ralf Kownatzki einer der Wegbereiter von des „Vorbeuge- und Aufklärungsvereins“ Riskid, berichtet...

  • Duisburg
  • 06.05.22
Vereine + Ehrenamt
Bei der Eröffnung des Pavillons International, von links: Christina Müller (Frühe Hilfen des Jugendamtes), Heike Frank (Caritas), Tatjana Soliman (Diakonie) und Anna Pugell (Frühe Hilfen des Jugendamtes).

Eröffnung des Pavillons
Neues Angebot der Frühen Hilfen Duisburg in der Innenstadt

Die Frühen Hilfen Duisburg eröffneten offiziell den Pavillon International. Im neu gestalteten Glaspavillon auf der Kuhstraße 12 in der Stadtmitte wird ab sofort eine individuelle Unterstützung und Beratung speziell für internationale Schwangere und Familien mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr angeboten. Im Fokus der Beratung im Internationalen Pavillon stehen die nachhaltige Begleitung und die Überleitung der Familien ins Netzwerk der Frühen Hilfen. Das Projekt wird in enger Kooperation mit...

  • Duisburg
  • 04.05.22
  • 1
  • 3
Ratgeber
Dr. med. Michael Scheid, Chefarzt Sektion Kinderherzchirurgie und Chirurgie angeborener Herzfehler, ist spezialisiert auf die Behandlung komplexer Herzfehler bei Früh- und Neugeborenen.
2 Bilder

Tag des herzkranken Kindes
Experten des Kinderherzzentrums am Herzzentrum Duisburg machen Mut

In Deutschland kommt etwa jedes 100. Kind mit einem Herzfehler auf die Welt. Für die Eltern ist diese Diagnose ein Schock und mit großen Ängsten verbunden. Wenn sie dann noch ihr erst wenige Wochen altes Baby operieren lassen müssen, ist das ein schwerer Schritt. Das Kinderherzzentrum im Herzzentrum Duisburg (HZD) in Meiderich ist spezialisiert auf die Behandlung angeborener Herzfehler - auch bei kleinsten Patienten. Anlässlich des Tag des herzkranken Kindes am 5. Mai klären Dr. med. Gleb...

  • Duisburg
  • 03.05.22
  • 1
Kultur
Rund um den Kometenplatz soll wieder ein Maifest gefeiert werden.

Maikönigin gesucht
Drittes Walsumer Maifest auf dem Kometenplatz

In diesem Jahr findet am Samstag, 30. April, von 12 bis 18 Uhr auf dem Kometenplatz in Walsum die Maibaumaufstellung wieder als großes Familienfest statt. Moderator Axel Königshofen wird durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm führen. Zudem werden zahlreiche Attraktionen für Kinder und Erwachsene, wie Gewinnspiele, einer Hüpfburg, einem Speed Kick und kostenlosen Kinderkarussell sowie vieler weiterer Aktionen, geboten. Um 14.30 Uhr findet dann das traditionelle Aufstellen des Maibaumes mit...

  • Duisburg
  • 26.04.22
LK-Gemeinschaft
Vor zwei Jahren konnte der Erlös des Röttgersbacher Weihnachtsmarktes noch persönlich in der Arche übergeben werden. Trotz des erneuten Ausfalls des Weihnachtsmarktes können sich das Projekt „Raum für Kinder – Die Arche e.V.“ der Gemeinde St. Hildegard sowie die Schulmaterialienkammer des Caritascentrums Nord wieder über jeweils 2.000 Euro freuen, die sie jetzt für ihre wichtige Arbeit überwiesen bekamen.
Foto: Reiner Terhorst

Spenden trotz Weihnachtsmarkt-Absage
Der Osterhase war wieder Weihnachtsmann

Zum zweiten Mal in Folge ist im vergangenen Advent der beliebte Röttgersbacher Weihnachtsmarkt ausgefallen. Jetzt hoffen die Wohnungsgenossenschaft Hamborn und die Volksbank Rhein-Ruhr als Initiatoren, dass die dann 15. Ausgabe der Erfolgsgeschichte in diesem Jahr wieder traditionell am Samstag vor dem 1. Advent stattfinden kann. Eine Tradition jedoch ist beibehalten worden. Es wurde trotz der erneuten Absage wieder an die gedacht, die dringend Unterstützung brauchen. Nach dem Geld zählen,...

  • Duisburg
  • 23.04.22
LK-Gemeinschaft
Pfarrer Ernst Schmidt ist leidenschaftlicher Motorradfahrer. Seine erste gebrauchte Maschine kaufte er sich mit 18 Jahren vom mühsam Ersparten und einer Finanzspritze der Familie.
Foto: Schmidt

Motorradgottesdienst in Großenbaum
„Endlich ist es wieder soweit“

Auf diese Nachricht von Pfarrer Ernst Schmidt haben viele Motorradfahrer gewartet. Endlich ist es soweit: Am Sonntag, 8. Mai, wird um 11 Uhr wieder ein Motorradgottesdienst in Duisburg gefeiert. Er findet in der Großenbaumer Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee statt. Diesen Termin sollten sich Interessierte unbedingt vormerken. Eingeladen sind alle Menschen, die sich für Motorräder und Motorroller interessieren, also auch die, die kein Motorrad besitzen, unabhängig von der Konfession....

  • Duisburg
  • 22.04.22
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Gemeinschaftsveranstaltung der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute, der KG Blau-Weiß Neumühl „Die Pils-Sucher“ und der CDU Neumühl lockte vor Corona stets über 3.000 Besucher an. 
Foto: Archiv Terhorst
2 Bilder

24. Neumühler Stadtteil-Osterfeuer
Flammen der Hoffnung

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause findet nun zum 24. Mal am morgigen Ostersonntag, 17. April, Beginn 14 Uhr, Ende gegen 21 Uhr, das traditionelle Neumühler Stadtteil-Osterfeuer statt. Neben der Taubenhalle auf dem Schützenplatz an der Gerling-, Ecke Barbarastraße, soll die vom damaligen CDU-Bezirksvertreter und heutigen Mülheimer Oberbürgermeister Marc Buchholz initiierte Traditionsveranstaltung für die lange ersehnte Abwechslung im derzeit mehr als tristen Alltag sorgen. Nannten die...

  • Duisburg
  • 16.04.22
LK-Gemeinschaft
Nach zwei Jahren Zwangspause findet das Osterfest wieder „öffentlich“ statt. Über 80 Osterfeuer sind offiziell angemeldet. Die Flammen der Freude sind nicht zuletzt aufgrund des Ukraine-Kriegs eher Flammen der Hoffnung.
Foto: Reiner Terhorst
3 Bilder

Familien stehen im Mittelpunkt
Ostern immer noch „etwas anders“

Es hat den Anschein, dass Ostern in diesem Jahr so etwas wie ein Ausbruch aus der Corona-Lethargie ist. Nach zwei Jahren Zwangspause kann wieder einiges von dem auf den Weg gebracht werden, was viele Menschen vermisst haben. Dennoch: Corona ist nicht vorbei, und der Ukraine hinterlässt seine Spuren in Seele und Gemüt. Da tut es gut, dass unter Beachtung gebotener Vorsichtsmaßnahmen Osterfeuer, Gottesdienste, Familienbegegnungen und Musikdarbietungen wieder auf den Weg gebracht werden. Die...

  • Duisburg
  • 14.04.22
LK-Gemeinschaft
Die Sieger des Malwettbewerbs freuten sich über ihre Urkunden, die Pater Tobias ihnen übergeben hat.

Bilder werden ausgestellt
Die Sieger des Oster-Malwettbewerb stehen fest

Über 100 Kinder nahmen am diesjährigen Oster-Malwettbewerb teil. Pater Tobias, der an den Neumühler Grundschulen Seelsorgestunden gibt, hatte die Kinder in den dritten Klassen animiert mitzumachen. Eine Jury vom Projekt LebensWert wählte die schönsten zwölf Bilder aus. Gewonnen haben: Luca, Leonie, Amelie, Mia, Anja, Lennox Emily, Malte, Jana, Beylasan, Mahsa und Stella. Bei einer Tasse heißer Schokolade gab es für die Kinder je eine Urkunde, einen Plüsch Osterhasen und ein Spiel, die der Pater...

  • Duisburg
  • 12.04.22
  • 1
Reisen + Entdecken
Zur Eröffnung des neuen Zoo Spielplatzes kamen die Maskottchen Katta und Ingo der Flamingo, zusammen mit Andreas Rüttgers von Schauinsland Reisen, Bürgermeisterin Edeltraud Klabuhn und Zoodirektorin Astrid Stewin (von links).
2 Bilder

Spielspaß zwischen Löwe und Flamingo
Im Duisburger Zoo wurde ein neuer Spielplatz eröffnet

Im Rahmen der Aktionsreihe „Mini-Helden“ hat der Duisburger Reiseanbieter schauinsland-reisen dem Zoo einen brandneuen Kinderspielplatz gespendet. Der „Kattagaskar“ getaufte Spielplatz soll den Kindern einen Ort zum Spielen, Lernen und Toben geben, während die Erwachsenen auf den umherstehenden Bänken verschnaufen können. Bei der Einweihung waren schon zwei KiTa-Gruppen zum großen „Probespielen“ da. Von Sascha Mangliers Zu einem Besuch im Zoo gehört für viele Kinder nicht nur das Tiere-Gucken...

  • Duisburg
  • 08.04.22
Sport
Einig im Einsatz für die Menschen aus der Ukraine, von links: Vorstandsmitglied Uwe Busch, Beirat Dieter Winnig, Beirätin Sandra Niedzwiedz, Vorstandsvorsitzender Joachim Gossow, Vorstandsmitglied Susanne Hering, Beirat Andreas Vanek, Beirätin Bettina Winnig, Vorstandsmitglied Karl-Heinz Dinter, Vorstandsmitglied Christoph Gehrt-Butry und Beirat Peter Joppa.

Hilfe für die Geflüchteten
SSB Duisburg zeigt und beweist Solidarität mit der Ukraine

Der neue Vorstand und der Beirat des Stadtsportbundes Duisburg bekennen Flagge: gegen den Krieg und für Solidarität mit der Ukraine. Der SSB Duisburg zeigt zugleich Einsatz: bei der Hilfe für die Geflüchteten aus dem Land, das sich seit dem 24. Februar gegen den Einmarsch russischer Truppen stemmt. Das Sportmobil des Stadtsportbundes beschert den Kindern aus der Ukraine Tag für Tag unbeschwerte Stunden. Das Finisher-Shirt des 39. Rhein-Ruhr-Marathon am 12. Juni steht im Zeichen der Solidarität...

  • Duisburg
  • 07.04.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Für Ablenkung und Spielspaß bei den Kindern sorgte das Sportmobil des Stadtsportbundes.

„Wir konnten so viel Leben in den Kindern wecken“
Sportmobil des Stadtsportbund macht an den Flüchtlingsunterkünften Station

Das Sportmobil des Stadtsportbund Duisburg ist seit Freitag auf Tour. An jedem Tag macht das Gute-Laune-Team des SSB Station an einer der Flüchtlingsunterkünfte in der Stadt. Für drei Stunden vertreiben Sarah Franke, Referentin für Integration durch Sport beim SSB, und weitere Sportmobilisten den geflüchteten Kindern die Langeweile. Sarah Franke hat sehr schnell festgestellt, dass sich der Besuch lohnt. „Es war wunderschön. Ich habe ganz viele lachende und gut gelaunte Kinder erlebt“, sagte sie...

  • Duisburg
  • 05.04.22
  • 1
Ratgeber
Der monatliche Gesprächskreis für die Eltern chronisch kranker Kinder findet immer am 1. Dienstag eines Monats statt.
Foto: Helios

Gesprächskreis für Eltern chronisch kranker Kinder
„Ich bin nicht allein“

Am Dienstag, 5. April, startet der Gesprächskreis „Ich bin nicht allein“ in der Helios St. Johannes Klinik in Duisburg-Hamborn für Eltern chronisch kranker Kinder. Damit soll ein Raum für die unterschiedlichsten Fragen und Themen geschaffen werden, die gemeinsam besprochen und diskutiert werden können. Dabei steht Cornelia Kaiser, gelernte Kinderkrankenschwester und Pflegetrainerin der Familialen Pflege am Helios Klinikum Duisburg, mit ihrer langjährigen beruflichen Erfahrung, aber auch mit...

  • Duisburg
  • 03.04.22
LK-Gemeinschaft
Carlotta hat allen Grund zur Freude. Ihre selbst bemalten Kerzen und gebastelten Filzeiern finden großen Anklang und Absatz. Den Erlös lässt die geflüchteten Waisenkindern aus der Ukraine zukommen.
Foto: Ev. Kgm. Obermeiderich

8-Jähriges Mädchen mit Herz und Stimme
Carlotta hilft ukrainischen Waisenkindern

Im Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich singt Carlotta kräftig und fröhlich mit. Ihre Eltern sind ebenfalls in der Gemeinde engagiert. Sie helfen etwa stets beim beliebten Gemeindetreff Emils Pub oder den regelmäßigen Friedensgebeten mit. „Die ganze Familie ist uns eine wertvolle Hilfe“, sagt Pfarrerin Sarah Süselbeck, „aber was Carlotta zurzeit auf den Weg, ist mehr als großartig.“ Carlotta ist erst acht Jahre alt, doch sie hat neben ihrer klaren Stimme ein großes Herz...

  • Duisburg
  • 03.04.22
  • 1
  • 1
Ratgeber
Prof. Dr. Frank Vandenbussche, Sektionsleiter Geburtshilfe, die Leitende Hebamme Bircan Demirci-Narci und Dr. Metin Degirmenci, Oberarzt der Neonatologie, v.l.n.r., bieten am Montagabend einen Informationsabend für werdende Eltern an.
Foto: Helios
2 Bilder

Digitaler Infoabend
Experten-Tipps für werdende Eltern

Am Montag, 4. April, um 18 Uhr, bietet das Helios Klinikum Duisburg den Storchentreff, einen Informationsabend für werdende Eltern, in digitaler Form an. Das bewährte Konzept bleibt: An diesem Abend vermitteln Ärzte aus Geburtshilfe und Neonatologie (Neugeborenenmedizin) sowie eine Hebamme wissenswerte Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt sowie die erste Zeit von Mutter und Kind nach der Geburt. Das Team geht aber auch auf die Abläufe der Schwangerschaft und der Entbindung ein....

  • Duisburg
  • 03.04.22
Kultur
Das Foto zeigt (v.l.) Thomas Diederichs, Vorsitzender des Kuratoriums der DuisburgerbBibliotheksstiftung, Astrid Neese (Beigeordnete für Bildung, Arbeit und Soziales) und Dr. Jan-Pieter Barbian (Direktor der Bibliothe).
2 Bilder

Eine Bibliothek auf drei Rädern
Stadtbibliothek nimmt ihr BibBike in Betrieb, um mehr Leser zu erreichen

Nicht jeder, der Freude an Literatur hat, findet den Weg in die Duisburger Stadtbibliotheken. Gerade für Kinder und ältere Menschen ist der Besuch oft erschwert. Die Idee der Stadtbibliothek: Das Angebot mobiler gestalten, um zukünftig alle Lesergruppen zu erreichen. Mit dem neuen Elektro-Fahrrad „BibBike“ sollen also nun die Bücher zu ihren Lesern kommen und die Leselust fördern, wo immer Bedarf besteht.   Von Sascha Mangliers   Drei Räder, ein Sonnenschirm, ein Elektromotor und viele, viele...

  • Duisburg
  • 02.04.22
  • 1
Natur + Garten
Den symbolischen Startschuss für eine wegweisende Pflanzaktion im Revierpark Mattlerbusch gaben jetzt mit Spaten und Gießkanne Jürgen Hecht von Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr, RVR-Beigeordnete Nina Frense, Beiratsvorsitzender Frank Heidenreich, RVR-Referatsleiterin Susanne Brambora-Schulz und OB Sören Link (v.l.).
6 Bilder

Pflanzaktion im Revierpark Mattlerbusch gestartet
Zukunftssignal für ganz Duisburg

„Das ist ein guter Tag für den Revierpark Mattlerbusch, aber auch für Natur und Ökologie in der gesamten Stadt“. Bei diesem Satz griff Oberbürgermeister Sören Link (SPD) beherzt zum Spaten. Er war damit einer der ersten, die, wenn auch symbolisch, die zupackend die blühende Zukunft des Parks mit auf den Weg bringen. Der Regionalverband Ruhr (RVR) beginnt jetzt mit den ersten Pflanzungen in seinen Revierparks. Den Auftakt macht Duisburg mit dem Revierpark Mattlerbusch. Dort werden jetzt Schritt...

  • Duisburg
  • 24.03.22
LK-Gemeinschaft
Notfallseelsorger Klaus Andrees, Superintendent Dr. Christoph Urban und Pfarrer Bodo Kaiser (v.l.) sind regelmäßige Besucher der Notunterkunft an den Sporthallen im Schulzentrum Duisburg Süd am Biegerpark.
Foto: Reiner Terhorst

Seelsorge in schweren Zeiten
Spontane Ideen im Duisburger Süden

Der Krieg in der Ukraine hat die Gedanken und das eigene (Nach-)Denken beeinflusst und verändert. Die Hilfsbereitschaft ist groß. Auch in den evangelischen Kirchengemeinden im Duisburger Süden packen zahlreiche Menschen mit an, um den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zu helfen. Geld- und Sachspenden sind die eine Seite, persönliche Unterstützung, Trost und Abwechslung die andere. In den vier zu Notunterkünften umfunktionierten Sporthallen im Schulzentrum Süd am Biegerpark Huckingen sollen und...

  • Duisburg
  • 23.03.22
LK-Gemeinschaft
Notfallseelsorger Klaus Andrees, Superintendent Dr. Christoph Urban und Pfarrer Bodo Kaiser (v.l.) besuchten zum wiederholten Mal die Notunterkunft an den Sporthallen im Schulzentrum Duisburg Süd am Biegerpark. Sie dankten den ehrenamtlichen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz.
Foto: Reiner Terhorst

Seelsorgerische Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge
„Licht im Dunkeln“

Als die Stadt dringend darum bat, die in immer größerer Zahl ankommenden Flüchtlinge aus der Ukraine seelsorgerisch zu betreuen, ist der Evangelische Kirchenkreis Duisburg sofort aktiv geworden und hat ein Netzwerk der großen Hilfe aufgebaut. Dankbarkeit macht sich breit, doch die Ängste und Sorgen um die in der unter Bombenbeschuss stehenden Heimat zurückgebliebenen Familienangehörigen belasten Körper, Geist und Seele. In den vier zu Notunterkünften umfunktionierten Sporthallen im Schulzentrum...

  • Duisburg
  • 19.03.22
Blaulicht
Im Verkehrsbericht 2021 zog die Duisburger Polizei wieder Bilanz. So ist die Zahl der Verkehrstoten so tief wie zuletzt 2017: Zwei Menschen sterben bei Unfällen. Außerdem gab es weniger Unfälle durch Raserei und Alkohol - der positive Trend hält an.

Konsequent gegen Raser
Verkehrsbericht 2021: Weniger Verletzte auf Duisburgs Straßen

Weniger Verletzte auf Duisburgs Straßen Die Direktion Verkehr der Duisburger Polizei hat Bilanz gezogen: Im Jahr 2021 ist die Zahl der Schwerverletzten bei Unfällen in Duisburg deutlich zurückgegangen - auch die Zahl der Verkehrstoten erreichte einen Tiefststand. Die Gesamtzahl der Unfälle blieb in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Nach einem Ausreißer im Jahr 2019 mit mehr als 20.000 Unfällen pendelte sich die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle 2021 wieder auf einem niedrigeren Niveau ein:...

  • Duisburg
  • 14.03.22
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.