Die DTM auf dem Nürburgring

Anzeige
DTM-Start auf dem Lausitzring
 
Mike Rockenfeller im gelben Audi auf dem Norisring
Nürburg: Nürburgring | Nach ihrem Auftritt in Russland kehrt die DTM vom 16. – 18. August nach Deutschland zurück auf dem Nürburgring zum siebten von insgesamt zehn Rennen. Als Sieger von Moskau und Tabellenführer mit 27 Punkten Vorsprung reist Mike Rockenfeller im Audi RS A5 DTM in die Eifel. Auf Rang zwei liegt der BMW Pilot, der in Russland keine Punkte einfahren konnte. Rang drei in der Gesamtwertung belegt der Brite Gary Paffett (Mercedes-Benz/57) vor seinem Marken- und HWA-Teamkollegen Christian Vietoris aus Gönnersdorf in der Eifel (56). Die Fans können sich auf dem Nürburgring auf spektakuläre Action freuen, wenn die 22 Piloten in den rund 500 PS starken Tourenwagen von Audi, BMW und Mercedes-Benz um Punkte und Platzierungen kämpfen. Abgerundet wird das DTM-Wochenende durch ein reichhaltiges Rahmenprogramm auf und neben der Strecke.
Viele freuen sie sich bereits auf das DTM-Rennen in der Eifel. „Auf dem Nürburgring bin ich schon unzählige Rennen in vielen verschiedenen Serien gefahren“, erklärt BMW Pilot Dirk Werner. „Diese Strecke hat eine enorm lange Tradition, die Fans in der Eifel sind echte Motorsport-Kenner. Für mein BMW Team Schnitzer ist es ebenfalls ein spezieller Ort. Charly Lamm und die Jungs haben dort schon viele Siege, unter anderem beim 24-Stunden-Rennen, errungen.” Der ehemalige Formel-1-Pilot Timo Glock, 2013 in seiner ersten DTM-Saison für BMW am Start, ergänzt: „Der Nürburgring ist eine historische Strecke, vor allem mit der Anbindung an die Nordschleife. Hier haben schon viele große Rennfahrer bedeutende Siege errungen. Das Gefühl, an den Ring zu kommen, ist ganz speziell, weil die gesamte Region in der Eifel den Rennsport lebt. Auf diesem tollen Kurs habe ich schon viele Erfolge gefeiert.”
Eintrittskarten für den spannenden Schlagabtausch der besten Tourenwagen-Piloten gibt es ab 10 Euro über die neue DTM-Ticket-Hotline +49 180 6 456456 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz / max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz). Hintergrundinfos, Tabellenstände, News und vieles mehr bietet die offizielle Website www.dtm.com und motorracetime.de.
Mit dabei auf dem Nürburgring ist der Pilot des AMC Duisburg, Michael Bohrer. Sonst in der VLN Langstreckenmeisterschaft unterwegs wird er in den DTM-Boxen den technischen Kommissare helfen.
Neben der DTM sorgen die Rennen der FIA Formula 3 European Championship, der schnellste Markenpokal, der Porsche Carrera Cup Deutschland sowie der Volkswagen Scirocco R-Cup für spannende Rennen. Als Gastserie ist die Auto GP in der Eifel mit an dem Start.
Die Fans können hautnah die DTM erleben. Wer ein Fahrerlagerticket löst, hat z. B. die Möglichkeit das Boxenstopptraining der Teams zu verfolgen. Samstags und Sonntags ist die Boxengasse während des Pitwalks für alle Besucher geöffnet. Auf der Showbühne sorgen am Samstag Fire44 und am Sonntag Glasperlenspiel für den Musikact. Darüber hinaus geben die Piloten im Fahrerlager Autogrammstunden und die Fans dürfen sich mit attraktiven Grid-Girls ablichten lassen.
Am Freitag um 11.50 Uhr beginnt mit dem freien Training der Auto GP das Rennwochenende. Die ersten Rennen finden am Samstag statt bevor am Sonntag um 13.33 Uhr die Startampel für die DTM von Rot auf Grün geschaltet wird. Den Abschluss bestreitet am Sonntag um 15.20 Uhr der Volkswagen Scirocco R-Cup mit seinem zweiten Rennen.
Gefahren wird die Kurzanbindung der Formel 1 Rennstrecke auf dem Nürburgring mit einer Länge von 3,629 Kilometern. CS/motorracepics.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.