Kreistag der Leichtathleten

Anzeige
v.lks. Lehrwart Karl-Heinz Hedoch (TV Walsum-Aldenrade), Kreisvorsitzender Harald Richter (RTV) und stellvertretende Vorsitzende Brigitte Heyden (ASV)
Duisburg: Clubheim Rumelner TV |

Der LVN plant neue Strukturen

Über zahlreiche Besucher durfte sich der Leichtathletikkreis Duisburg/Mülheim auf dem Kreistag im Clubheim des Rumelner TV freuen. Vertreter aus 17 Vereinen, Kampfrichter und Freunde der Leichtathletik begrüßte der Kreisvorsitzende Harald Richter (RTV) im Duisburger Westen. Der Leichtathletik-Verband Nordrhein (LVN) war durch drei Präsidiumsmitglieder vertreten und dokumentierte damit seine enge Verbundenheit zu Duisburg. Präsent waren: Vizepräsident Dr. Peter Wastl, Geschäftsführer Hans-Joachim Scheer und die Vorsitzende des Jugendausschusses, Inga Serforth.
Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung stand das Thema „Moderne Strukturen im LVN“. Das Ziel der neuen Struktur durch den LVN ist, Verstärkung und Unterstützung der bestehenden Kreise mit übergreifenden vernetzten Aufgaben auf Regionalebene und Schaffung von sinnvollen, synergetischen Strukturen (z.B. bei Meisterschaften, Aus- und Fortbildung der Übungsleiter und Kampfrichter, Schulsport, kommunale politische Vertretung). Durch die Straffung und Zentralisierung würden die bestehenden 14 LA-Kreise in 6 Regionen aufgeteilt. Eine mögliche Option für Duisburg/Mülheim wäre die Zusammenlegung mit Essen und Rhein-Lippe zu einer Region. Ganz gravierend wären davon die Leichtathletikvereine in Duisburg betroffen. Zum Beispiel durch lange Anfahrwege.
Weitere lebhafte Diskussionspunkte waren die vor drei Jahren eingeführte Kinderleichtathletik und die Gebührenerhöhung bei Laufveranstaltungen.
Große Zustimmung fanden bei der Versammlung die ausführlichen Rechenschaftsberichte vom Geschäftsführer und Kassenwart. Dies ist ein Vertrauensbeweis für die Vorstandsmannschaft um Harald Richter und eine Bestätigung für die gute Arbeit in der vergangenen Saison. Der komplette Kreisvorstand (die Macher im Hintergrund) im Überblick: Kreisvorsitzender: Harald Richter, Stellvertreterin: Brigitte Heyden, Geschäftsführer: Dr. Christian Prpitsch, Statistiker: Martin Plettau und Jules Moto, Lehrwart/Lauf-und Breitensportwart: Karl-Heinz Hedoch, Kampfrichterwartin: Dorothee Kämmerer. Allerdings zeigt sich hier auf Vorstandsebene das Dilemma in dem der Kreis steckt. Denn nicht alle Ämter sind besetzt. Dringend werden noch je ein Kassenwart, Wettkampfwart und Pressewart gesucht. Damit der Kreis handlungsfähig bleibt, hat Markus Pechtheiden aus Mülheim das wichtige Amt des Kassenwarts kommissarisch übernommen.
Für den Verbandstag am 16.04.2016 in Kevelaer wurden von der Versammlung: Harald Richter, Christian Prpitsch, Martin Plettau, Marita Feller, Birgitt Lübke, Alyssa Laur und Dorothee Kämmerer als Delegierte gewählt.
Der Kreisvorsitzende schloss den harmonisch verlaufenden Kreistag mit dem Hinweis auf die Jugend-Leichtathletikverbandsmeisterschaft am 11.und 12. Juni im Leichtathletikstadion Duisburg.
Weitere Infos unter: www.leichtathletik-duisburg-muelheim.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.