Medenmannschaften des Etus Wedau starten verheissungsvoll in die Saison 2014

Anzeige
Das erste Medenspiel 2014 in der 2. Verbandsliga absolvierten die Herren 70 des Etus Wedau 1929 e.V.beim TC Blau-Weiss 1926 e.V. Wuppertal - Ronsdorf. In den Einzeln überzeugten die Wedauer Siegfried Daheim; Hermann Döhring und Egon Hausmann mit ihren Siegen. Die Doppelpaarungen Daheim/Dettmann und Döhring/ Reuter konnten die 3:1 Führung nach den Einzeln nicht zum Gesamtsieg für den Etus nutzen. Beide Doppel gingen ganz knapp verloren und führten zum 3:3 Endstand.
Der Damenmannschaft des Etus Wedau gelang es in der Bezirksklasse B Gruppe B gegen SuS Wesel Nord 1920/75 e.V. ohne ihre Nummer zwei Christine Breder (Bänderriß) den ersten Heimerfolg zu landen. Die Einzel wurden von Manuela Schülpen; Ann Katrin Scherer; Laura Scherer und Kira Beyer siegreich gespielt. Im dritten Doppel zeigte Depütantin Irina Verbanova mit Laura Scherer gute Leistungen, sie mussten sich aber den Weseler Damen geschlagen geben. Die Doppelpaarungen Manuela Schülpen/Ann Katrin Scherer; Anna-Lena Verforsten/Sabrina Swientek steuerten mit ihren Siegen zum 6:3 Endstand bei.
Das dritte Medenspiel für den Etus bestritten die Herren 55 in der Bezirksklasse A Gruppe A erfolgreich bei der Sportgemeinschaft EVO/STOAG 1960 e.V. . Mit einem 7:2 Erfolg traten die Wedauer Herren die Heimreise an. In den Einzel siegten Werner Gedigk; Reinhardt Bokel; Wolfgang Klein und Hans Steba. Nach der 4:2 Führung egänzten die Doppelsiege von Gedigk/Steba; Bokel/Klein und Wörmer/Tauschke
das Gesamtergebnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.