Niederrhein-Derby zum Saisonauftakt

Anzeige
Samstag, 10.09.2016 – 15:30 Uhr Sporthalle Beckersloh

RESG Walsum – TuS Düsseldorf – Nord

Die Spielplangestalter zur neuen Rollhockey-Bundesliga Saison haben für die Roten Teufel und deren Gäste aus Düsseldorf direkt für einen Knaller gesorgt. Am ersten Spieltag kommt es direkt zum Derby und zum ersten Kräftemessen beider Teams, die sich in der vergangenen Saison einen spannenden Kampf um den dritten Tabellenplatz geliefert haben. Walsum konnte ihn am Ende für sich behaupten und verwies die Unterrather auf den vierten Rang. Seit Anfang August bereitet sich das Team von Trainerduo Günther Szalek und Christopher Nusch auf die neue Saison vor. Zahlreiche Laufeinheiten im Mattlerbusch oder im Fitnessstudio, Schwimmeinheiten im Walsumer Allwetterbad oder ein ganzes Trainingswochenende in der Sporthalle Beckersloh mit zahlreichen Testspielen gegen die Damen-Nationalmannschaft sorgten für die nötige Abwechslung im Trainingsbetrieb. Es wurde geschwitzt, geflucht und der innere Schweinehund überwunden um top vorbereitet in die neue Saison zu gehen. Das Team brauchte die Zeit um auch zueinander zu finden, schließlich hat sich das Gesicht der Mannschaft auch um den einen oder anderen Spieler verändert. Die Abgänge von Ximi, Tiago Martins, Alexander Nottebohm und Alexander Poluzyn und der beendeten Karriere von Philipp Kluge mussten durch neue Transfer kompensiert werden. Mit gleich drei (!!!) Spielern, die in Walsum das Rollhockey spielen gelernt haben, gelang es dem Verein die erfolgreiche Jugend von damals wieder in der ersten Mannschaft zusammenzuführen. Sebastian Haas kommt aus Calenberg, Fabian Schmidt aus Krefeld und Christopher Paß wurde von der zweiten Mannschaft der RESG in die erste befördert. Desweiteren wird der Spanier Miquel Vila Gallaguet vom CH Caldes aus der ersten spanischen Liga das Team verstärken. Der 28 jährige soll vor allem für mehr Torgefahr sorgen und kann gegen Düsseldorf schon zeigen was er am Schläger so drauf hat. Rainer Lorz wird zwischen den Pfosten sitzen, Tobias Wahlen ist als Trainer bei der U 17 Nationalmannschaft im spanischen Mieres bei der Europameisterschaft dabei.
Der Gegner aus Düsseldorf wird alles daran setzen um mit einem Auswärtssieg in die Saison zu starten, Ex-Teufel Jan Kutscha wird wieder alles geben, damit sich die Walsumer Stürmer an ihm die Zähne ausbeißen. Die Paczia-Brüder werden auch dieses Mal wieder für reichlich Torgefahr sorgen und die Walsumer Abwehr vor die ein oder andere Herausforderung stellen. Die Zuschauer können sich auf einen packenden Saisonauftakt freuen, indem sich beide Teams nichts schenken werden und den Derbysieg unbedingt wollen.
Vor dem Anpfiff wird die Band „Mittendurch“ den neuen RESG – Song vorstellen „immeR kämpfEn zuSammen sieGen“. Die 5 Jungs haben in Dinslaken ihren Proberaum und von einem Mitglied der Sohn spielt in der Jugend bei der RESG. Um mal musikalisch etwas frischen Wind in die Halle zu bringen hat, die Band eine neue Hymne getextet die am Samstag vor dem Spiel seine Premiere feiert. Die Fans der Roten Teufel können sich auf eine rockige Hymne freuen, die motivieren soll und die vom Text her auf die Geschichte und Erfolge der RESG eingehen wird. Der Fanclub hat ebenfalls an dem Projekt mitgearbeitet und hat einige Passagen im Studio mit eingesungen.
Im Rahmen der U17 Europameisterschaft wird auch der CERS-Cup Gegner der RESG am Samstag ausgelost.
In der kommenden Woche steht dann das erste Auswärtsspiel der Saison beim RSC Darmstadt an, in zwei Wochen kommt es dann zum Duell mit der Germania aus Herringen, ein starker Auftakt für die RESG.

Marcel Faßbender
RESG – Pressestelle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.