Zum Artikel: Margarethensiedler fällten Bäume – Grüne haken nach

Anzeige
Duisburg: Hochemmerich | vom 17.03.2016 WAZ/NRZ

Es ist schon verwunderlich, dass Grüne und Linke jetzt nachhaken, nachdem sie die Baumschutzsatzung mit gekippt haben.

Und verwunderlich ist auch, dass die Margarethensiedler an den Pranger gestellt werden, als hätten sie alleine Bäume gefällt. In ganz Rheinhausen hörte man seit dem Fall der Satzung die Sägen kreischen.

Dass die uralten Bäume (die teilweise eine enorme Gefahr darstellen, wegen Fäulnisbefall) zur Gestaltungssatzung gehören, daran hat doch kein Mensch mehr gedacht. Auch wir von der IGMS nicht. Diesen Schuh müssen wir uns leider anziehen, sonst hätte der Vorstand seine Mitglieder daran erinnert.

Es wäre aber auch eine freundliche Geste der Unteren Denkmalbehörde gewesen, wenn diese eine Pressemitteilung verfasst hätte, um die Bewohner in Denkmal geschützten Siedlungen daran zu erinnern, denn nicht nur die Margarethensiedlung ist Denkmal geschützt, sondern halb Duisburg.

Und ich denke, auch dort wird man fleißig geholzt haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.