Frauen schießen sich für die EM warm

Anzeige
Von Sven Böttger

Zum Auftakt der Testspielreihe im Vorfeld der Frauenfussball-EM in Schweden galt es für die DFB-Kickerinnen heute in Essen, sich gut zu präsentieren,um in den endgültigen EM-Kader zu rutschen.

In einem zunächst ausgeglichenen Spiel besiegte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft den Kontrahenten aus Schottland mit 3:0 im Stadion Essen.
In den letzten 10 Minuten vor der Pause drehte das Team von Silvia Neid richtig auf und erzielte alle drei Treffer. Dabei taten sich Lena Goeßling (34. Minute) und Celia Okoyino Da Mbabi (43. und 44. Minute) als Torschützinnen hervor. Der Doppelschlag Da Mbabis brach den Schottinnen das Genick in einer sehenswerten Partie vor 9.237 feiernden Zuschauern im Stadion an der Hafenstrasse.
Mit dem Ergebnis war Trainerin Silvia Neid zufrieden, wenngleich es bis zur EM immer noch etwas zu verbessern gibt. Chance dazu ist am Mittwoch, wenn es in Paderborn gegen Kanada um wichtige Erkenntnisse vor dem EM-Start am 11.7. gegen die Niederlande geht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.