Torfestival am Schemannsfeld

Anzeige
Essen: Borbeck Mitte |

Englische Woche in der Bezirksliga: Am Mittwochabend empfing der SC Frintrop Genc Osman, während sich die Adler Union am Wasserturm gegen die ambitionierte Truppe der Viktoria Buchholz bemühte. Der TuS Bergeborbeck reiste nach Mülheim.

Das erwartete Duell auf Augenhöhe geizte nicht mit Toren, endete jedoch für den SC Frintrop in einem Remis. Bereits in der zweiten Minute, ging der SCF durch Sebastian Vietz in Führung. Die Gäste aus Duisburg erwiderten mit zwei Treffern zum 1:2-Pausenstand. Wolfgang Dymala erzielte kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich für die Fischer-Elf (47.). Nils Thiesling egalisierte das zwischenzeitliche 3:2 der Gäste in der 57. Minute. Dann Genc Osman gelang in der 84. Minute die neuerliche Führung, die Markus Lihs mit einem Last-Minute Tor abstellte (90.). Der SC bleibt durch das 4:4 auf dem sechsten Tabellenrang und empfängt am Sonntag den Vogelheimer SV.

Adler Union gegen Buchholz chancenlos

Der Stadteilnachbar des SCs verlor vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenzweiten Buchholz 1:5 (0:1). Unter dem Flutlichtschein konnte Malte Schneemann den einzigen Treffer die Adler Union erzielen. Die Nühlen/Wollert-Truppe bleibt auf dem zwölften Tabellenplatz. Der Abstand zur Abstiegszone beträgt elf Punkte und kann gegen Tabellennachbar Lohberg am Sonntag weiter ausgebaut werden.

Vössing-Elf in Mülheim erfolgreich

Die Bergeborbecker liefen am Mittwochabend beim Mülheimer SV auf. Der Aufsteiger von der Germaniastraße gewann das Spiel gegen den Tabellensiebten nach einem Treffer von Ali El Hamad (21.) und einem Doppelpack von Hassan El Hamad (50.+59.) 3:2. Die Vössing-Truppe, die auf dem achten Tabellenrang steht, empfängt am Sonntag Spitzenreiter VfB Frohnhausen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.