Wichtiger Punkt für RW Borbeck gegen den Abstieg

Anzeige
Rüdiger Twiehaus gelang an der Seite von André Hinz im ersten Herrendoppel ein wichtiger Dreisatzerfolg. (Foto: Markus Decker)
Wichtiges Unentschieden trotz fehlender Stammspieler

Die in der Badminton-Landesliga vom Abstieg bedrohte erste Mannschaft von BC Rot-Weiß Borbeck hat mit einem 4:4 gegen die zweite Mannschaft des SC Münster 08 einen wichtigen Punkt zum Klassenerhalt erkämpft.
Der Punkt war umso wertvoller, da gleich zwei Stammspieler der Borbecker ersetzt werden mussten. Alle acht Partien waren umkämpft, bei vier Begegnungen fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Dem ersten Herrendoppel Rüdiger Twiehaus / André Hinz gelang ein wichtiger Dreisatzerfolg, das Damendoppel gestalteten Lena und Laura Strunz ebenfalls erfolgreich. Nach dem Gewinn des Dameneinzels durch Laura Strunz und dem Verlust des zweiten Herrendoppels führten die Borbecker zwischenzeitlich sogar mit 3:1. Die drei Herreneinzel gingen im Anschluss allesamt an die Gäste aus Münster, so dass die Borbecker vor dem Mixed mit der letzten Partie des Tages mit 3:4 in Rückstand lagen. Nach einer nervenstarken und überzeugenden Leistung waren in dieser Partie Lena Strunz und Micheal Lohrengel für die Borbecker erfolgreich und sicherten am Ende das insgesamt verdiente Unentschieden. Die Rot-Weißen konnten durch den Punktgewinn zwar den Abstiegsplatz nicht verlassen, haben aber den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze geschafft.
In der Bezirksklasse sieht es für die dritte Mannschaft von Rot-Weiß Borbeck düster aus. Der Aufsteiger aus Borbeck steht nach dem deutlichen 1:7 gegen die erste Mannschaft des 1. Essener BC abgeschlagen weiterhin ohne Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Den einzigen Sieg erzielte im dritten Herreneinzel der aus der vierten Mannschaft aufgerückte Marcus  Schumacher in drei Sätzen.
In der Jugend Bezirksklasse deklassierten die Borbecker den Tabellenvorletzten GW Holten 3 mit 8:0. Kartigejen Ramathasan, Max Wolter, David Kierdorf, Aboorvithaa Arumugam und Nadine Schürmann waren dabei zweimal erfolgreich.
Die U19 Minimannschaft hatten gegen den Tabellenletzten 1.BC Herten beim 4:0 ebenfalls keine Probleme. Jani Miekuz-Vencelj, Julian Pacyga und Jan Dayma waren in ihren Spielen siegreich, zwei Partien fielen wegen Spielermangels aus.
Die U15 Minis verloren gegen den DSC Kaiserberg deutlich mit 1:5. Den Ehrenpunkt holte Joris Laqua mit einem Dreisatzerfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.