Achtung: Blitzer bundesweit unterwegs

Anzeige
Am ersten europaweiten Blitzmarathon am Donnerstag sind allein acht Messteams im Essener Stadtgebiet für 24 Stunden auf Raserjagd. (Foto: RIR)

Düsseldorf/Essen/Kettwig. Die Beteiligung der Bürger beim kommenden europaweiten Blitz-Marathon war landesweit ein Erfolg. Das teilt die Polizei mit.

Bürger konnten aus der Liste der geplanten Kontrollstellen die Punkte auswählen, an denen sie sich am meisten über zu schnelles und riskantes Fahren ärgern.
Landesweit gab mehr als 10.000 Rückmeldungen per E-Mail, Facebook oder Mausklick. „Das zeigt, dass das Thema Sicherheit im Straßenverkehr die Menschen bewegt. Wir nutzen das Voting, um genau dort zu messen, wo es ihnen am wichtigsten ist“, erklärte Innenminister Ralf Jäger in Düsseldorf.

In Essen hielten sich die Bürger zurück, Messstellen zu besuchen, sagte ein Polizeisprecher gestern auf Nachfrage. Dafür können die Bürger ab sofort nachsehen, wo die Essener Polizisten ihre Kontrollen am Donnerstag durchführen. Wo am Donnerstag in Essen geblitzt wird, finden Sie hier finden.

Polizei und Kommunen in NRW werden am Donnerstag an mehr als 2.600 Kontrollstellen die Geschwindigkeit messen.
Rund 2.600 Polizisten und etwa 300 Mitarbeiter der Kommunen sorgen dabei für mehr Verkehrssicherheit auf den Straßen. Deutschlandweit sind fast 13.000 Polizisten an etwa 7.000 Kontrollstellen im Einsatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Dirk-R. Heuer aus Essen-Kettwig | 16.04.2015 | 09:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.