Schmachtenbergschule: Keine baulichen Sicherungen mehr

Anzeige

Kettwig. Weitere Sicherungen für Kinder vor der Schule an der Schmachtenbergstraße wird es nicht geben. Die Mehrheit der Bezirksvertretung lehnte am Dienstagabend den Vorschlag von Ulla Lötzer (Linke) ab, einen Zebrastreifen zu installieren.

Die Politik können nichts weiter gegen die Verursacher machen: die Eltern. Durch deren permanent verkehrswidriges Halten und Parken vor der Schule entstünden die Probleme. Alle bisherigen Versuche, durch Baumaßnahmen etwas zu ändern, seien gescheitert.

Knöllchen verteilen


Die Politiker forderten die Polizei und den Ordnungsdienst auf, während der Stoßzeiten morgens und nachmittags verschärft Kontrollen durchzuführen.
Verstöße wegen Falschparken kosten 15 Euro, teilte ein Polizeisprecher auf Nachfrage mit.
Allerdings beauftragte die BV die Verwaltung, die Möglichkeiten eines Lotsendienstes vorzustellen. Möglicherweise werde es besser, wenn sich die Eltern gegenseitig erziehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.