In den Startlöchern

Anzeige
DJK Mintard II und FSV Kettwig starten nun in die neue Kreisliga-Saison. Foto: Archiv
Essen: Kettwig-Kurier |

Spiele der Fußballer: FSV Kettwig beendet hervorragende Vorbereitung mit Auswärtssieg


Endlich ist es soweit: Der Schweiß der harten Vorbereitungszeit ist getrocknet, nun stehen die Kettwiger und Mintarder Fußball-Teams in den Starlöchern. Die Saison 2016 / 2017 kann beginnen!

Croatia Mülheim gegen FSV Kettwig I 3:4
An der Moritzstraße unterlief dem Gastgeber zunächst ein Eigentor, nach einer halben Stunde konnte Jeff Kurzhals auf 2:0 erhöhen. Mit einem verwandelten Elfmeter verkürzte Croatia noch vor der Pause, in der 52. Minute gelang dem Hausherrn der 2:2 Ausgleich. Johannes Döbbe traf zum 3:2, aber in der 87. Minute fing sich der FSV den dritten Gegentreffer. In der Nachspielzeit gelang Johannes Döbbe dann doch noch das Siegtor.
Der Erfolg beim stark verjüngten Bezirksliga-Absteiger, der einen Umbruch wagte und in der Mülheimer Kreisliga oben mithalten möchte, gibt Kettwigs Trainer Slavko Franjic Mut für die nun beginnende Kreisliga-Saison. Interessant wird’s zum Auftakt beim Nachbarn SC Werden-Heidhausen. Der Bezirksliga-Absteiger gilt bei vielen Experten als einer der Gruppenfavoriten, die Kettwiger wollen dagegen halten.

Torfestival in der Aue

DJK Mintard II gegen 1. FC Mülheim II 4:4
Wieder gab’s ein Torfestival in der Aue. Das Team der Trainer Lars Zabinski und Daniel Molitor geriet früh in Rückstand, schon nach zehn Minuten gelang Robert Pobisch der Ausgleich. Nach der der erneuten Gästeführung stellte Luca Gysbers auf 2:2, so ging es auch in die Halbzeit. Die Gäste kamen nach dem Seitenwechsel besser in Tritt, gingen mit 4:2 in Führung, doch die Mintarder Reserve zeigte sich konditionell auf der Höhe, Marco Langer traf zum 3:4 und war zehn Minuten vor dem Abpfiff auch für das 4:4 verantwortlich.
Zum Saisonstart kommt mit dem Heisinger SV ein heißer Anwärter auf den Meistertitel nach Mintard, die DJK-Reserve möchte den Favoriten zumindest ärgern.

ASV Tiefenbroich II gegen FSV Kettwig II 3:1
An der Sohlstättenstraße ging es torlos in die Pause, nach dem Seitenwechsel legte Tiefenbroich dann mit einem Doppelschlag vor. Julian Gerstenberg konnte verkürzen, doch in der 71. Minute klärte das 3:1 die Fronten. Nun gilt es für das Team der Trainer Vangeli Mpalntoumis und Markus Muth, in der Kreisliga B einen besseren Start hinzulegen als in der Vorsaison, die erst durch eine starke Rückrunde rund wurde. Direkt eine richtungsweisende Standortbestimmung dürfte die Partie an der Ruhrtalstraße gegen den FC Kray III geben.

So rollt’s Leder:

Sonntag, 14. August:
11 Uhr: SC Werden-Heidhausen gegen FSV Kettwig I, Löwental.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen FC Kray III, Ruhrtalstraße.
13 Uhr: DJK Mintard II gegen Heisinger SV, Durch die Aue.
15 Uhr: DJK Mintard I gegen Adler Union Frintrop, Durch die Aue.

Dienstag, 16. August:
19.30 Uhr: SF Niederwenigern III gegen FSV Kettwig II, Burgaltendorfer Straße.

Mittwoch, 17. August:
19 Uhr: FSV Kettwig I gegen VfL Kupferdreh, Ruhrtalstraße.
19 Uhr: SV Burgaltendorf gegen DJK Mintard I, Windmühle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.