Kettwiger mit schweren Beinen FSV-Trainer Franjic nimmt seine Spieler hart ran, Mintard gewinnt das Lokalderby

Anzeige
Der Mintarder Abdel Elouriachi, hier noch im Kettwiger Dress, traf gegen seine ehemaligen Mitspieler. Foto: Archiv

Das Lokalderby zwischen DJK Mintard und FSV Kettwig war erst am Ende eine klare Angelegenheit für den Bezirksligisten. Dem TuS Breitscheid gelang ein Sieg gegen klassenhöhere Gäste aus Duisburg.

DJK Mintard I gegen FSV Kettwig I 6:2

Die Kettwiger Gäste hielten gut mit, gerieten aber durch ihren ehemaligen Mitspieler Abdel Elouriachi in Rückstand. Niko Krause erhöhte auf 2:0, so ging es auch in die Kabinen. Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten die Gäste, die durch Marvin Töpfer verkürzten und dann durch Tim Stränger ausgleichen konnten. Nach einer Stunde stand es also 2:2 und der FSV war drauf und dran, sogar in Führung zu gehen. Doch Niko Krause besorgte das 3:2 für die DJK.
Der betriebene Aufwand rächte sich, die Kettwiger bekamen schwere Beine, während der Gastgeber jetzt körperlich frischer wirkte. Folge waren gleich drei Mintarder Treffer in den letzten 15 Minuten, Volkan Yerek, Tobias Kolb und noch einmal Krause schraubten das Ergebnis hoch.
DJK-Trainer Marco Guglielmi durfte zumindest mit der Anfangs- und Schlussphase seiner Schützlinge zufrieden sein, während FSV-Coach Slavko Franjic zwar eine achtbare Leistung, aber eine viel zu hohe Niederlage seiner Jungs gesehen hatte.


TV Angermund gegen FSV Kettwig I 3:2

Am Freiheitshagen trat der FSV bei einem ambitionierten B-Ligisten an. Aufgrund des Kettwiger Kräfteverschleißes, Trainer Franjic hatte seine Spieler am Vortag kräftig „gescheucht“, konnten die Gastgeber mit 3:2 gewinnen.
In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, Marvin Töpfer hatte nach 20 Minuten ausgeglichen, das 1:1 zur Pause ging in Ordnung. Langsam ließen die Kräfte nach, einige Auswechslungen taten ihr übriges, der Rhythmus war dahin. Immerhin konnte Max Reimann nach einer Stunde noch das 2:2 erzielen, doch der dritte Treffer brachte dem TV den Sieg.
Am Karnevalssamstag geht es für die Kettwiger ein paar Kilometer flussaufwärts nach Werden zum dortigen Bezirksligisten.

DJK Mintard Damen gegen Mülheimer SV 0:1

Mit dem Mülheimer SV stellte sich ein ganz heißer Anwärter für den Aufstieg in die Bezirksliga vor. Mintards Trainer Stefan Budde sah bereits in der sechsten Minute das 0:1 gegen sein Team, es sollte der einzige Treffer des Tages bleiben.

DJK Mintard II gegen Westfalia Gelsenkirchen II 6:0

Gegen den B-Ligisten fuhr das Team von Lars Zabinski und Daniel Molitor einen klaren Sieg ein. Bis zur Pause war zweimal Jonas Hilpüsch erfolgreich, direkt nach Wiederanpfiff baute Niko Krause noch aus. Darius Kretschmann konnte einen Elfmeter verwandeln, zum Ende hin trafen noch Luca Gysbers und Robin Stücker.
Am Freitag geht es gegen einen weiteren B-Ligisten, die Ballfreunde aus Bergeborbeck.

TuS Breitscheid I gegen SV Wanheim 3:2

Zwar brachte Maik Jabs die Gastgeber früh in Führung, doch A-Ligist Wanheim drehte plötzlich das Spiel und ging seinerseits nach einer Viertelstunde mit 2:1 in Front, so ging es am Mintarder Weg auch in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang war das Team von Trainer Eckard Lindner besser drauf und kam durch einen von Maik Jabs verwandelten Elfmeter zum Ausgleich. In der 76. Minute gelang Markus Herrgesell der 3:2 Siegtreffer.

Bader SV gegen FSV Kettwig II 5:4

Die Platzherrenführten bereits nach 35 Minuten mit 3:0, Stefan Orlowski traf.
Das 4:1 in der 49. Minute konnten Jeff Kurzhals und Pascal Hermanspann kontern, plötzlich war ein Remis in Reichweite. Nach dem fünften Treffer der Gastgeber konnte Nicolas Bogdahn drei Minuten vor dem Abpfiff nur noch auf 5:4 verkürzen.

ASV Tiefenbroich II gegen FSV Kettwig II 0:2

An der Sohlstättenstraße besiegten die Ruhrtalkicker klassengleiche Gastgeber. Trainer Vangeli Mpalntoumis sah einen Aufwärtstrend seiner Mannschaft. Für die FSV-Reserve erfolgreich waren Julian Gerstenberg und Enes Mustafi mit einem verwandelten Elfmeter.

So rollt das Leder:


Mittwoch, 3. Februar:
19.30 Uhr: DJK Mintard I gegen TuS Homberg, Durch die Aue.

Freitag, 5. Februar:
19.15 Uhr: DJK Mintard II gegen Ballfreunde Bergeborbeck, Durch die Aue.

Samstag, 6. Februar:

13.45 Uhr: SC Werden-Heidhausen gegen FSV Kettwig I, Löwental.
15 Uhr: TuSEM gegen DJK Mintard I, Fibelweg.

Dienstag, 9. Februar:
20 Uhr: TSV Heimaterde II gegen FSV Kettwig II, Finkenkamp.
20 Uhr: Dümptener TV gegen DJK Mintard IV, Schildberg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.