Burgaltendorf: Boot gekentert, drei Verletzte

Anzeige
Vor Ort wurden die Verletzten vom Rettungsdienst erstversorgt. Foto: SK/Feuerwehr Essen

Ein jähes Ende nahm eine Kanutour einer Familie am Sonntagnachmittag, 21. Juni. Beim Befahren der Bootsrutsche an der Horster Schleuse kenterte ihr Boot und eine Frau, ein Mann und ein Kind wurden an den Beinen verletzt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich alle bereits auf dem Trockenen und konnten vom Rettungsdienst erstversorgt werden. Der Transport zu den am Leinpfad wartenden Rettungswagen gestaltete sich jedoch etwas schwierig, da die Verletzten über ein schmales Schleusentor hätten transportiert werden müssen. So entschied man sich dazu, ein Boot ins Oberwasser der Schleuse zu verlegen und die Patienten damit ans dort flachere Ruhrufer zu verbringen. Alle drei wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.