Das war 2012 - der Jahresrückblick total lokal

Anzeige
Das war schon ein besonderer Termin: Kurz vor der Landtagswahl stellte sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft den Fragen der KURIER-Redakteure Detlef Leweux und Beatrix von Lauff. Archivfoto: Janz
 
Im Oktober ist es raus: Das Gebäude der ehemaligen Grundschule in Dilldorf soll zur behelfsmäßigen Notunterkunft für Asylbewerber werden. Archivfoto: Lukas

Januar:

NRW-weit werden mal wieder die „verkaufsoffenen Sonntage“ diskutiert. Zum Glück finden dann aber zumindest im KURIER-Gebiet alle Bummeltage statt und die Menschen stimmen mit den Füßen ab: es wird sehr voll.
Der Aufruf des RUHR KURIER zur Unterstützung des Tierschutzvereins „Tiergehege Wichteltal“ zeigt auch bei der Bezirkskinderbeauftragten der BV VIII Beate Klingebiel Wirkung. Um die Arbeit des Vereins zu unterstützen, überbringt die Bezirkskinderbeauftragte 400 Euro aus dem Topf der Bezirksvertretung VIII

Februar:

Abgang mit Ansage: Bundespräsident Wulff marschiert beständig Richtung Zapfenstreich - das wird auch im KURIER-Gebiet heftig diskutiert.
Viele Gäste beim Neujahrs-empfang der Bürgerschaft Kupferdreh sind sichtlich ergriffen, als Monika Jagermann für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Götte-Medaille geehrt wird.

März:

Beim letzten Kinderfest im Ludwig-Kessing-Park entstand der Gedanke, das VKJ Familienzentrum „Wirbelwind“ mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen. Im März ist es dann soweit: Uwe Hesse, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Überruhr, überreicht dem VKJ Familienzentrum eine Spende in Höhe von 250 Euro.

April:

Im Fernsehen mimt er den harten Polizisten Mick Brisgau, Titelheld der Sat1-Erfolgsserie „Der letzte Bulle“. Im April zeigt der Essener Schauspieler Henning Baum einmal mehr seine soziale Ader und übernahm eine Tierpatenschaft im Essener Albert-Schweitzer-Tierheim.
Die aktuelle „Gelbe-Zitrone“ der CDU Kupferdreh/Byfang thematisiert und beanstandet Missstände an der Budesautobahn A44 in den Stadtteilen Byfang und Kupferdreh. Sämtliche Bäume am Rande der Autobahn wurden entfernt.

Mai:

Hannelore Kraft wird zur glänzenden Siegerin bei der Landtagswahl in NRW, auch im STADTSPIEGEL gibt sie eines ihrer vielen Interviews.
Manfred Kuhmichel (CDU) verliert nach 22 Jahren sein Landtagsmandat. Dreimal hatte Kuhmichel in den vergangenen Jahren seinen Wahlkreis im Essener Süden direkt gewonnen.

Juni:

Ansonsten liegt auch ganz Essen im EM-Fieber - bis die Italiener kommen.
Die neueste Ausgabe des Kalenders der Burgaltendorfer Comenius-Schule erscheint. Nicht nur Essens erste Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung feiert mit ihrem 40. Geburtstag in diesem Jahr ein kleines Jubliäum, auch das Comenius.Art-Projekt wird zehn Jahre alt!

Juli:

„Stadion Essen“ soll das neue Rot-Weiss-Rund an der Hafenstraße künftig heißen. Die Essener diskutieren diesen kreativen Wurf lange, gehen dann aber doch gerne zu den Heimspielen und feiern ihre Elf.

August:

Ganz Essen zittert vor der Sperrung der A 40. Letztlich bleiben die Mega-Staus in der Stadt aus, allerdings wird‘s in den Stadtteilen auch schon einmal sehr eng.
Die Sonne lacht beim Finale des Geno Cup und der SV Burgaltendorf als Gastgeber auch. Knapp ist es, aber im Finale wird der Heisinger SV (Sieger 2007) mit 5:4 (1:1, 1:0) nach Elfmeterschießen geschlagen. Nach dem letzten Erfolg 2005 holt sich der SVA nunmehr zum fünften Mal den Titel.

September:

Der SPD vor Ort wird‘s mulmig: Kanzlerkandidat Steinbrück gerät mit Schachspiel und Vorträgen ins Abseits.
Abwechslungsreiches Programm und jede Menge Besucher:Die Werbegemeinschaft Essen-Kupferdreh e.V. lädt zum 29. Kupferdreher Sommerfest und verwandelt die Ortsmitte wieder in eine bunte Festmeile.

Oktober:

Seit August 2010 steht das Gebäude der ehemaligen Dilldorfschule an der Oslenderstraße in Dilldorf leer. Lange war nicht klar, was aus dem Schul­standort, der im Rahmen des Schulentwicklungsplans aufgegeben worden war, werden soll.
Doch nun steht fest: Das Schulgebäude soll als behelfsmäßige Notunterkunft für Asylbewerber hergerichtet werden.

November:

Glück für Bücherwürmer: Die Einsparungen bei den Essener Stadtteilbibliotheken werden nicht durchgeführt; der Rat der Stadt entscheidet sich damit gegen Oberbürgermeister Reinhard Paß und für die Lesekultur.
In der Nacht von Samstag, 3., auf Sonntag, 4. November, rutschen etwa 1.000 Kubikmeter Geröll aus gut fünfzehn Metern Höhe von einer Steilwand auf einen Parkplatz und in Teilen auf die Nierenhofer Straße. Die Gesteinsmassen begraben mehrere Autos eines Gebrauchtwagenhändlers unter sich, weitere Fahrzeuge werden nur von einzelnen Brocken getroffen. Personen kommen Gott sei Dank nicht zu Schaden.

Dezember:

Unser fleißiger Kollege Niklas Cordes verlässt den KURIER in Richtung Berlin. Er hat die Aufnahmeprüfung für die Axel-Springer-Akademie geschafft. Das KURIER-Team ist glücklich und traurig zugleich. Cordes hatte bereits als Teenie sein Praktikum beim KURIER absolviert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.