Exzellente Erfolge bei der 3.DTO-EM 2013 für den TVK

Anzeige
  5-mal Gold, 6-mal Silber, 2-mal Bronze für den TVK

Am 16. und 17. März 2013 fand die 3. Europameisterschaft der Deutschen Taekwondo Organisation in Duisburg statt. Bei diesem Turnier maßen sich mehr als 500 Amateursportler aus ganz Europa in verschiedensten Disziplinen des Taekwondo. Auch die Schüler von Großmeister Pero Simikic kamen der Einladung nach, so dass die Kampfgemeinschaft des Männer-Turn-Verein Langenberg 1882 e.V. / Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh mit neunzehn Startern bei der Amateur EM auflief. Die Wettkämpfer gingen im WTF-Vollkontakt, Poomsae und Synchronformen mehr als erfolgreich an den Start. Dreizehn Mitglieder der Kampfgemeinschaft konnten sich hierbei auf dem Siegertreppchen platzieren.
In der Disziplin WTF-Vollkontakt wurde in einem qualitativ sehr hochwertigen Starterfeld hart um jede Platzierung gekämpft. So schaffte es Christin Jansen (10 Jahre, Rotschwarzgurt) in der Juniorenklasse, bis 10 Jahren, -35 kg, ihren EM-Titel von 2011 erfolgreich zu verteidigen. Auch Lazar Simikic (33 Jahre, 3.Dan) bezwang seine Gegner souverän und verteidigte den EM-Titel nun zum 3.Mal in der Seniorenklasse + 100 kg erfolgreich. Kira Vester (10 Jahre, Blaugurt) erkämpfte sich erstmalig den EM-Titel in der Juniorenklasse, bis 10 Jahren, -40 kg. Dieses schaffte auch Chantal Vorthmann (21 Jahre, Rotschwarzgurt) in der Seniorenklasse +65 kg der Damen. Den Zweiten Platz sicherten sich Michelle Misic (16 Jahre, Blaugurt) in der weiblichen Jugend, -55kg, Nils Böttcher (12 Jahre, Rotschwarzgurt) bei der männlichen Jugend, -55kg und Jörg Vester (43Jahre, Rotschwarzgurt) in der Herren Seniorenklasse + 100 kg. Für Eric Jansen (12 Jahre, Rotschwarzgurt) gab es den undankbaren dritten Platz in der männlichen Jugend, -40kg. Marcus Haffmanns (27. Jahre, 1.Dan, -65kg) und Marvin Jansen (17. Jahre, Blaurotgurt, -75 kg) konnten sich leider nicht auf dem Treppchen platzieren. Beide mussten sich nach aufopferungsvollen Kämpfen im Viertelfinale geschlagen geben.
Bei den Formen im Bereich Poomsae ist Mariam Schönebeck (17 Jahre, Grüngurt) in der Gruppe der weiblichen Jugend zwischen 16 – und 18 Jahren mit der Top-Bewertung (8,7; 8,8; 8,5) neue Europameisterin. Vize-Europameisterin in der Schülerklasse bis 10 Jahren ist Jaqueline Stamm (8 Jahre, Gelbgrüngurt, Wertung: 8,4; 8,5; 8,5). Die Bronze Medaille im Formen-Laufen konnte sich Lazar Simikic (33 Jahre, 3.Dan, Wertung: 8,3; 8,2; 9,0) bei den Senioren sichern. Nicht auf dem Siegertreppchen platzieren konnten sich trotz starker Leistung: Dominik Densing (12 Jahre, Blaurotgurt), Miguel Mosquera (12 Jahre, Blaurotgurt), Liane Trzebiatowski (32 Jahre, Rotschwarzgurt) und Chantal Vorthmann (21 Jahre, Rotschwarzgurt)
Im Bereich der Synchron-Formen hat die Kampfgemeinschaft mit Maria Habel (14 Jahre, 1.Dan) und Sarah Runkowski (14 Jahre, 1.Dan) zwei neue Vize-Europameisterinnen in Damenjugend bis 15 Jahren. Mit einer spektakulären Show zogen die jungen Damen souverän ins Finale, wo sie sich ihren Gegnerinnen aus der Pfalz im Stechen trotz Traumwertung von (9,5; 9,3; 9,2) geschlagen geben mussten.
Das Turnier war ein voller Erfolg und das Trainerteam ist stolz auf die erbrachten Leistungen aller Schützlinge, welche sich seit Herbst des letzten Jahres mit eiserner Disziplin auf das Ereignis vorbereitet hatten.
Auch für Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger sind noch Plätze während der Übungszeiten der Taekwondo-Abteilung frei. Jeder der sich für Taekwondo interessiert ist jederzeit herzlichst zum Schnuppertraining willkommen. Mehr Informationen gibt es unter: www.tvk-essen.de oder telefonisch (Ansprechpartner: Abteilungsleiter Lazar Simikic, Tel.: 02052 – 8379289).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.