Für Nachtschwärmer und Leseratten - Nacht der Bibliotheken in Essen

Anzeige
Verschiedene Veranstaltungen rund ums Lesen finden bei der "Nacht der Bibliotheken" statt. Foto: Prawitt/www.lokalkompass.de
Essen: Zentralbibliothek Essen |

Genug Stoff für eine lange Nacht verspricht das bunte Programm für alle ausgeschlafenen Kinder und Erwachsene, das die Zentralbibliothek am Freitag, 10. März, bei der "Nacht der Bibliotheken" für die Essener bereithält: Von 17 bis 23 Uhr können Interessierte bei sechs Veranstaltungen in der Bibliothek an der Hollestraße die Nacht zum Tag machen.

Für Kinder: Malen nach Buchstaben - Eine Mitmach-Mal-Aktion für Kinder von sechs bis acht Jahren, 17 bis 17.45 Uhr. Im Vortragssaal werden drei kurze Geschichten vorgetragen, die die Kinder in die Fantasiewelt entführen. Die Teilnehmer sollen malen, was sie gehört haben. Die Zeichnungen werden im Anschluss in der Galerie ausgestellt. Kostenlose Eintrittskarten gibt es ab sofort in der Kinderbibliothek.
Die Zeitdetektive: Der Fluch des Pharao - Familienlesung mit Fabian Lenk für Kinder ab zehn Jahren, 18 bis 19.30 Uhr, im Bereich 14+. Bestsellerautor Fabian Lenk präsentiert seinen druckfrischen Band "Der Fluch des Pharao". Ägypten, 1922: Der englische Archäologe Howard Carter macht im Tal der Könige die Entdeckung des Jahrhunderts. Er findet das sagenumwobene Grab des Pharao Tutanchamun. Doch der sensationelle Fund gibt den Zeitdetektiven Rätsel auf: Wer hat das Chaos in der Vorkammer hinterlassen? Von wem stammt der Fußabdruck im Bodenstaub? Wer steckt hinter den Diebstählen?
Für Kinder und Erwachsene: Percussion und Akrobatik mit Thomas Kahle und Obi, 19.45 bis 20.15 Uhr, Galerie. Thomas und Obi nehmen die Teilnehmer rhythmisch und akrobatisch mit auf eine Reise nach Brasilien und Ghana in Afrika. Mit Trommeln und viel Bewegung geht es in die Nacht der Bibliotheken...
Für Jugendliche und Erwachsene: Kräutertour de Ruhr – Kräuter probieren mit Ursula Stratmann für Erwachsene und Jugendliche, 21.15 bis 22.15 Uhr, Literaturcafé. Die Diplom-Kräuterfachfrau und Diplom-Biologin Ursula Stratmann ist zu Gast in der Zentralbibliothek: "Wussten Sie schon, dass Gänseblümchen reinstes "brainfood" sind? Sie haben den höchsten Vitamin-B-Gehalt von allen Wildkräutern und zehnmal mehr als Gemüse. Wussten Sie, dass die Brennnessel das wahre Wunder gegen Osteoporose ist (sechsmal mehr Calcium als in Milch)? Mit den wilden Blättchen des Gundermann, in Schokolade getaucht, macht man Wildkräuter-After-Eight – außerdem schützen sie vor bösen Geistern und entgiften den Körper."
Für Jugendliche und Erwachsene: Wer hat damit debütiert? Ein Literaturquiz mit Dr. Bozena Anna Badura, 20.30 bis 21 Uhr, Literaturcafé. Eine Veranstaltung für alle Leseratten, die Interesse an berühmten Autoren und ihren Werken haben. Mit welchem Buch haben diese erfolgreichen Schriftsteller ihre Karriere begonnen? Dieser Frage gehen die Teilnehmer nach und versuchen mit Hilfe von Tipps und Hinweisen auf die richtige Lösung zu kommen.
Singen in die Nacht: Ulrike Tervoort lädt die Teilnehmer ein, gemeinsam Lieder zu singen, die die Menschen in die Nacht begleiten, 22.30 bis 23 Uhr, Galerie. Leichte Kanons und bekannte Abendlieder klingen durch die Galerie der Zentralbibliothek. Dr. Ulrike Tervoort, Fachleitung Gesang der Folkwang Musikschule, ist nicht nur erfolgreiche Gesangspädagogin, sondern auch Singleiterin und beschäftigt sich intensiv mit dem Thema "Singen in der Alltagskultur".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
54.436
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 04.03.2017 | 23:12  
59.655
Hanni Borzel aus Arnsberg | 04.03.2017 | 23:27  
54.436
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 04.03.2017 | 23:28  
59.655
Hanni Borzel aus Arnsberg | 04.03.2017 | 23:29  
54.436
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 04.03.2017 | 23:31  
59.655
Hanni Borzel aus Arnsberg | 05.03.2017 | 00:15  
54.436
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 05.03.2017 | 10:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.