FUNKE-Mediengruppe entlässt

Anzeige
Essen: Friedrichstraße 34-38 |

90 DRUCKER

wie aus Pressemitteilungen zu erfahren ist :

Zeitungskrise kostet Jobs in Essen:

Funke Mediengruppe trennt sich von 90 Druckern

Funkes Druckzentrum in Essen
Der Stellenabbau bei der Funke Mediengruppe geht weiter.

Nun ist das Druckzentrum des Konzerns am Stammsitz Essen betroffen.

90 Mitarbeiter werden nach kress-Informationen dort ihren Arbeitsplatz verlieren.


Vier Druckzentren gehören zum Funke-Medien-Konzern: In Hagen, Braunschweig, Erfurt und Essen produziert das Unternehmen die eigenen Zeitungen und arbeitet auch für Dritte.

In Essen wird nun Personal abgebaut: 90 Mitarbeiter werden dort ihren Arbeitsplatz verlieren, bestätigte Funke-Sprecher Tobias Korenke kress.de:

"Leider müssen wir in der Essener Druckerei Personal abbauen.
Wir haben diesen Schritt so lange wie möglich hinausgezögert, doch wir müssen die Produktionskapazitäten im Druckzentrum Essen reduzieren und das zieht leider auch einen Abbau des Personal*stands mit sich."

Rückläufige Zeitungsdruckauflagen und technischer Fortschritt

Die Druckauflage der im Unternehmen produzierten Tageszeitungstitel sei rückläufig, mit einer Steigerung in größerem Maße sein nicht zu rechnen.

Dazu käme der technische Fortschritt: "Über die Zeit sind die Druckmaschinen mehr und mehr automatisiert worden, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sie weniger personalintensiv sind."

Bereits in den vergangenen Jahren hatte Funke im Druckereibereich Stellen gestrichen:
Im vergangenen Jahr kam es zu Entlassungen im Druckzentrum Hagen, 2013 wurde das Druckzentrum im thüringischen Löblich geschlossen.

Zu Funke gehören Tageszeitungen in Nordhein-Westfalen
(u.a. "WAZ", Chefredakteur: Andreas Tyrock,
"Westfalenpost",
Chefredakteur: Jost Lübben), Thüringen (u.a. "Thüringer Allgemeine",
Chefredakteur: Paul-Josef Raue), Niedersachsen (u.a. "Braunschweiger Zeitung", Chefredakteur: Armin Maus, Geschäftsführer: Harald Wahls), Hamburg ("Hamburger Abendblatt", Chefredakteur: Lars Haider) und Berlin ("Berliner Morgenpost", Chefredakteur: Carsten Erdmann).

http://kress.de/mail/alle/detail/beitrag/132206-ze...

u.a. : http://www.turi2.de/aktuell/funke-baut-90-jobs-in-...

Wie ich in dem Zusammenhang das Wort - Abbau - hasse !

Und, nichts von den Gewerkschaften an Protest dazu ?

Alles, wie immer "" sozialverträglich "" ? ?



meine Frage dazu: nur der "Fluch der modernen Technik" ;

neuere Druckmaschinen oder
auch das Internet !! ???

Hoffentlich läuft alles - Menschen/Mitarbeiterverträglich- ab ? !!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
32.466
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 30.07.2015 | 16:38  
11.180
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 30.07.2015 | 16:42  
49.396
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 30.07.2015 | 17:12  
4.714
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 30.07.2015 | 18:22  
2.277
Robert Giebler aus Gladbeck | 30.07.2015 | 19:13  
55.218
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 30.07.2015 | 22:31  
122.828
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 31.07.2015 | 00:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.