Holsterhausen: CDU verteilt Weihnachtswünsche

Anzeige
Am Donnerstag, 17.12. 2015, ist die CDU Holsterhausen ab 16 Uhr mit einem Adventsstand am Eingang zum Wochenmarkt auf der Gemarkenstraße (Ecke Aldegreverstraße) vertreten, um den Bürgerinnen und Bürgern ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, mit den Mandatsträgern aus Rat und Bezirksvertretung ins Gespräch zu kommen. Dazu erläutert der Vorsitzende der Holsterhauser Christdemokraten, Ratsherr Dr. Andreas Kalipke: „Am Ende eines ereignisreichen Jahres erinnert uns das Schicksal der vielen Flüchtlinge, auch in Holsterhausen, daran, dass Friede und Freiheit, Wohlstand und Demokratie keine Selbstverständlichkeiten sind, sondern immer wieder neu errungen werden müssen. Zugleich stellt uns die Flüchtlingsbewegung auch im kommenden Jahr vor enorme Herausforderungen. Der Schutz der Verfolgten und Bedrängten ist uns humanitäre und christliche Pflicht, zugleich sind auch die Leistungs- und Integrationsfähigkeit Deutschlands begrenzt. Über diese Fragen stehen wir den Bürgerinnen und Bürgern selbstverständlich Rede und Antwort, soweit wir als kommunalpolitisch Handelnde vor Ort diese geben können.“

Am Donnerstagabend halten die Holsterhauser Christdemokraten bei einem Adventsessen des Ortsverbandes in lockerer Runde auch Rückschau auf ein ereignisreiches Jahr 2015 und Ausblick auf ein wohl nicht minder herausforderndes Jahr 2016. Impulse hierzu wird der neue Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, der Holsterhauser Ratsherr Jörg Uhlenbruch, geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.