Zum 500. Mal: Die 49 wurde bei Lotto 6aus49 am häufigsten gezogen

Auf diese Gewinnzahl scheint Verlass zu sein – auf die 13 allerdings eher weniger. Sie wurde bislang am seltensten gezogen.

Als erste der Lottozahlen von 1 bis 49 wurde in der Ziehung vom 16. Oktober 2013 ausgerechnet die letzte der Lottozahlen, also die 49, zum 500. Mal als Gewinnzahl ermittelt. Bei der Zählung sind alle Samstagsziehungen im Lotto 6aus49 seit dem 9. Oktober 1955 berücksichtigt sowie alle Mittwochsziehungen seit dem 6. Dezember 2000.

Die Lottozahl zwischen 1 und 49, die seit 1955 am seltensten gezogen wurde, ist die 13 mit 395 Ziehungen. Sie ist auch die einzige Lottozahl, die weniger als 400 Mal Gewinnzahl war. Dabei hatte die 13 doch so einen guten Start. Bei der allerersten Ziehung am 9. Oktober 1955 in Hamburg war die 13 doch tatsächlich die erste Lottozahl, die überhaupt je gezogen wurde.

Weitere Ziehungskuriositäten aus jüngster Zeit: Zwischen dem 11. September und dem 9. Oktober 2013 fiel bei den Mittwochsziehungen fünfmal in Folge die „3“ als Superzahl aus der Lostrommel. Bei der Ziehung am 6. November 2013 waren vier von sechs Gewinnzahlen genau eine Woche zuvor ebenfalls gezogen worden. Dies waren die Zahlen 12-13-30-36. Die 12 und die 13 wurden am 30. Oktober sowie am 6. und 9. November als Gewinnzahlen gezogen. Die 12 schaffte es zusätzlich am 2. und 13. November unter die „Sechs Richtigen“ und kam somit fünfmal hintereinander als Gewinnzahl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.