KSV Tischtennis: Zum Remis fehlten dem 1. Herrenteam nur wenige Bälle!

Anzeige
Felix Tondorf. Die Nr. 3 der "Ersten" war an 3 Zählern seines Teams beteiligt, was aber leider nicht ganz zum Punktgewinn für sein Team reichte.
Essen: Essen-Ost | Nach dem überraschenden Spielverlauf vom Vorabend (9:5 Sieg über SG Heisingen nach einem 1:5 Rückstand, Bericht an anderer Stelle) schnellte das Adrenalin beim Auswärtsmatch mit SV Moltkeplatz II wieder beachtlich nach oben. Das KSV-Sextett hatte wiederum mit einem Handicap antreten müssen: Mit Michael Frieg fiel die etatmäßige Nr. 2 aus, die hinter ihm gemeldeten Spieler mussten in der Reihenfolge aufrücken. Zur Komplettierung half Guy Haeyn von der eigenen "Zweiten" aus - aber trotz diesen alles andere als erfolgsversprechenden Rahmenbedingungen legte sich das KSV-Team stark ins Zeug, lag zwischenzeitlich sogar mit 4:3 in Führung und hatte beim Stande von 5:5 sogar noch alle Trümpfe in der Hand. Bis dahin hatten neben dem Doppel Tondorf/Tenschert noch Robert Vollmer (er erwischte mit 2 Einzelsiegen einen echten Glanztag), Marco Kullik, Felix Tondorf (je 1) für die Kettwiger Gegenzähler gesorgt. In einer hochdramatischen Partie zwang die Kettwiger Nr 2 Kullik seinen Kontrahenten in den 5. Satz, hatte am Ende aber nicht das Glück des Tüchtigen, um seine Mannschaft erneut in Führung gehen zu lassen - er verlor denkbar knapp mit zwei Bällen Differenz 9:11 !
Felix Tondorf egalisierte mit seinem 5-Satz-Erfolg im mittleren Paarkreuz zum 6:6, die nächsten Begegnungen fielen aber an die Gastgeber, das Schlussdoppel kam nicht mehr zur Ausspielung. Dazu hätte aber nicht viel gefehlt, wenn Markus Tenschert sein Einzel nach eigener 2:0 Satzführung nicht noch im 4. Satz mit 12:14 und im fünften und entscheidenden Satz mit 11:13 (!) das Nachsehen gehabt hätte. Ganze 2 Bälle gaben also letztendlich den Ausschlag darüber, ob die KSVler am Ende noch einen Punkt hätten entführen können. In der Tabelle macht sich die Niederlage nicht sonderlich bemerkbar, die KSV-Erste belegt mit ausgeglichenem Punktekonto (10-10) Rang 7 der Bezirksklassen-Gruppe 3.
Das letzte noch ausstehende Match der Hinrunde bestreitet das Team am Samstag 6. Dezember um 18.30 Uhr gegen den derzeitigen Tabellenfünften TTV DSJ Stoppenberg I in der Kettwiger Schmachtenbergarena. Dass es noch einmal hochmotiviert an die Tische gehen wird, steht außer Frage. Vielleicht gelingt mit Unterstützung der zahlreichen Kettwiger Zelluloid-Fans noch eine Überraschung gegen eine höher platzierte Mannschaft und die Mannschaft macht sich ein vorweg genommenes Weihnachtsgeschenk.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.