TuS Holsterhausen setzt auf Kontinuität und Weiterentwicklung

Anzeige
TuS Holsterhausen I, Meister der Kreisliga A
Doppelaufstieg bestätigt den eingeschlagenen Weg

Nach dem Doppelaufstieg der ersten und zweiten Mannschaft in die Bezirksliga bzw. die Kreisliga B, ging im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins der Blick nach vorn. Zum einen wurde die Arbeit des amtierenden Vorstandes mit der Wiederwahl aller bestätigt, zum anderen wurden neue Aufgabenbereiche wie der eines Sponsorenbeauftragten, in Person von Ingo Schwarz, etabliert. Im Fokus stehen dabei die Interaktion mit den Sponsorenpartnern des Vereins. Die Sicherung der sportlichen Entwicklung und des sozialen Miteinanders im Verein und im Stadtteil Holsterhausen stehen dabei ganz oben auf der Agenda.

Der TuS, der auch in der Saison 2016/2017 mit vier Senioren-, 15 Jugendmannschaften und zwei Alten Herren - Teams an den Start gehen wird, setzt dabei als Basis auf die Qualität der Jugendarbeit. Entsprechende Bedeutung haben dabei die Qualifizierung der Jugendtrainer und die Bindung des Nachwuchses an den Verein. Bei den Senioren bleiben zudem fast alle bisher tätigen Trainer erhalten. Lediglich TuS-Urgestein Patrick Gudden wird aus privaten Gründen nicht weiter an der Seite von Mark Asthoff als Trainer der Zweiten Mannschaft agieren. Diese Position wird zukünftig Mark Dost einnehmen, der ebenfalls seit Jahrzehnten aktives Mitglied des TuS Holsterhausen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.