Guten Tag! Eine große Familie

Anzeige
Die C2-Junioren hatten mit ihren Betreuern viel Spaß in Spanien!

Ein schönes Osterwochenende: tolle Stimmung beim Osterfeuer am Brosweg, sonntags übern Trödelmarkt schlendern, dann am Treidelplatz ein leckeres Eis verputzen.

Doch am Ostermontag folgte die Ernüchterung - mein SC Werden-Heidhausen unterlag dem Tabellenletzten und befindet sich endgültig in Abstiegsgefahr! Nix klappte, Frustfouls waren kontraproduktiv, denn zwei rote Karten verschärfen die ohnehin prekäre Personallage. Auch die anderen Seniorenteams gehen personell auf dem Zahnfleisch, die Resultate sind dementsprechend. Es zieht sich momentan durch den Verein, allen vier Jugendteams der Leistungsklasse droht der Abstieg.

Alles schlecht im Löwental? Ach was!

Glückliche Gesichter

Werden steht nun mal für Breiten-, nicht für Leistungsfußball. Ist auch gar nicht schlimm, denn der SC ist eine große Familie! Beispiel? Am Samstag sah ich in müde, aber glückliche Gesichter: 66 Spielerinnen und Spieler sowie 17 Betreuer kehrten zurück aus Spanien. Sie hatten die Sonne im Gepäck und wunderschöne Erinnerungen an eine glückliche Woche, in der sie kicken durften, am Strand „chillen“, Barcelona besichtigen und vieles mehr.

Eine starke Gemeinschaft.

Das ist es doch, was wirklich wichtig ist!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.