Die Weiße Flotte erobert Berlin: Die MS Heisingen ist im Osten

Anzeige
Essen: Baldeneysee | Die MS Heisingen hat den Osten erreicht. Heute ging es für die 57 Gäste des Heimatvereins Voerde von Braunschweig nach Oebisfelde. Oebisfelde? Ein unbekannter Ort, allerdings von historischer Bedeutung für die Schifffahrt: Dort war vor der Wende der Grenzübergang zwischen Ost und West für die Frachter auf dem Mittellandkanal.

Die Gäste stiegen gestern hinter der "Hindenburg"-Schleuse in Hannover-Anderten aus und fuhren ins Hotel, das bislang die meisten Punkte verdient: Zimmer topp, Essen topp, Cocktails topp, tolle Bar. Nach einer Stadtrundfahrt in der niedersächsichen Landeshauptstadt ging es heute Mittag weiter zum Schiff nach Braunschweig. Die Schiffsführer Bernd Laczny und Udo Gödje zogen von Anderten bereits gestern vor. Und das war gut so, denn heute Morgen war Nebel auf dem Kanal - eine Weiterfahrt wäre nicht möglich gewesen.

Übernachtet wird heute in Königslutter. Für die Damen sind nach dem Abendessen die Bowlingbahnen reserviert, für die Herren eine große TV-Leinwand: DFB-Halbfinale Bayern gegen Wolfsburg. Apropos Wolfsburg: Nachdem das Schiff heute direkt am VW-Werk in Wolfsburg vorbeigefahren ist, steht morgen ein Besuch in der Autostadt an.

Ich habe heute erneut den "Landdienst". Was heißt das eigentlicht? Zunächst sollte man wissen, dass das Berlin-Team der Weißen Flotte Baldeney aus fünf Personen besteht: Neben den beiden Schiffsführer gehören die "Gastro-Chefin" Silvia Sticker sowie zwei Reiseleiter, Uwe Kerschel und ich, zum Team. Ein Reiseleiter ist immer an Bord, der andere am Ufer. Möglichst im Wechsel.

Unser Mann an Land ist "Mädchen für alles" - in erster Linie besorgt er täglich das Mittagsessen für die Gäste. Und das geht so: Abholung beim Caterer und Lieferung zum Schiff, rund zwei Stunden später und 20 Kanal-Kilometer (gegessen wird während der Fahrt) Abholung der sauberen Behälter sowie Rückfahrt und Rückgabe beim Partyservice. Nicht immer einfach, weil die Orte, an denen eine Anlieferung mit dem PKW bis zum Ufer und gleichzeitig das Schiff dort anlegen kann, eher rar sind. Anschließend folgen täglich wechselnde Besorgungen.

So wie heute. Ich habe unsere Dienstkleidung in die Reinigung gebracht und hole sie nun ab.

Also bis morgen, wenn ich vom Schiff aus berichte.

Mehr zum Thema:
Sämtliche bisherigen Tagebuch-Einträge sowie einige zusätzliche Hintergründe kann man auf dieser übersichtlichen Themenseite nachlesen: die weiße Flotte erobert Berlin.
0
3 Kommentare
Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen | 16.04.2013 | 17:13  
5.166
Elke Schumacher aus Heiligenhaus | 16.04.2013 | 22:04  
6
Michael Wienholt aus Mülheim an der Ruhr | 18.04.2013 | 09:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.