Guten Morgen vom Stadthafen Münster - "Ali G." war zu Gast

Anzeige
Diverse Schleusen galt es für die MS Heisingen von der Weißen Flotte Baldeney auf ihrem Weg nach Berlin wieder zu bewältigen. Die Gäste vom Heimatverein Voerde genossen die Fahrt derweil in vollen Zügen.
Essen: Baldeneysee | Das Schiff „MS Heisingen“ hat auf seiner großen Tour nach Berlin heute Nacht im StadthafenMünster gelegen. Gestern machten die Schiffsführer Bernd Laczny und Udo Gödje um 19.43 Uhr dort fest. Der erste Reisetag verlief perfekt, die Nacht verlief weniger schön: Graffiti-Sprayer (Ali G.) war am Werk …


Willkommen an Bord, lieber Heimatverein Voerde. Kurz vor neun Uhr stiegen die Gäste vor der Schleuse Friedrichsfeld gut gelaunt an Bord. Am ersten Tag Ihrer Fahrt stand der Wesel-Datteln-Kanal auf dem Programm. Und der hat es mit seinen sechs Schleusen vom Rhein bis Datteln in sich: Auf einer Strecke von nur 60 Kilometern ging gleich sechsmal das Tor hinten zu und vorne auf. Dank erstaunlich wenig Verkehr auf der Wasserstraße waren wir so gut in der Zeit, dass die Gäste statt in Datteln auszusteigen noch über den Dortmund-Ems-Kanal bis Lüdinghausen weiterfahren konnte – immerhin 13 Kilometer mehr.

Und die Höchstgeschwindigkeit wurde nicht überschritten: In Datteln stand die Polizei und hat geblitzt. Kein Witz! Auch auf den Wasser wird mit der Radarpistole kontrolliert.

Während die Fahrgäste in Lüdinghausen auf den Bus umstiegen und ins Münsteraner Hotel gebracht wurden, zog das Schiff rund 30 Kilometer zum Stadthafen vor, der inzwischen vergleichbar ist mit der Rüttenscheider Straße in Essen: Hier pulsiert in den vielen Pubs, Restaurants und Diskos direkt am Hafenbecken das Nachtleben.

Leider fühlt sich auch ein Schmierfink hier wohl … „Ali G.“ war am Werk und wollte sich auf dem Schiff verewigen. Wie gut, dass die beiden Schiffsführer auch an so etwas gedacht haben. Statt einem gemütlichen Frühstück haben sie heute Morgen die Graffiti-Spuren beseitigt.

Die Reisegruppe, die zur Freude der Crew super nett ist, macht gerade eine Stadtrundfahrt. Um 10.00 Uhr geht es dann mit dem Schiff über den Dortmund-Ems-Kanal und den Mittellandkanal weiter Richtung Bramsche. Heute Abend gehen die Voerder Gäste dann ins GOP-Variéténach Bad Oeynhausen.

Wir haben alles im Griff …

Lesen Sie morgen mehr über unsere Gäste und die weiteren Erlebnisse auf der Strecke.

Mehr zum Thema:
Sämtliche bisherigen Tagebuch-Einträge sowie einige zusätzliche Hintergründe kann man auf dieser übersichtlichen Themenseite nachlesen: die weiße Flotte erobert Berlin.
0
4 Kommentare
5.166
Elke Schumacher aus Heiligenhaus | 15.04.2013 | 07:20  
4.930
Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr | 15.04.2013 | 08:34  
5.166
Elke Schumacher aus Heiligenhaus | 15.04.2013 | 10:04  
4.930
Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr | 15.04.2013 | 10:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.