Grandioses Wochenende

Anzeige
Die A-Junioren siegten im Löwental gegen Burgaltendorf. Foto: Bangert

Jugendfußball: weibliche und weibliche C-Junioren ganz oben an der Spitze


Solch ein grandioses Wochenende hat man im Löwental schon lange nicht mehr erlebt! Welcher Trainer auch immer vom Spiel seiner Schützlinge berichtete, alle hatten sie ein Lächeln auf den Lippen und brauchten nur ein Wort: „Sieg!“

Die U15-Mädchen bleiben auf Kurs - in Wesel gelang ein überdeutlicher 17:1 Erfolg. Gina Dittmann trug allein sechsmal zum Ergebnis bei, Anna Hömßen und Liz Neumann trafen je viermal, Bianca Kampler Montessi, Emily Stockter und Lara Pareik mit ihrem ersten Saisontor komplettierten den Torreigen. Beim Ehrentreffer der Gastgeber konnte die gewohnt sichere Hanna Spies im Tor zunächst noch abwehren, den zweiten Ball aber nicht mehr abwehren. Der erste Tabellenrang ist mit nunmehr 31 Punkten und einem imposanten Torverhältnis von 84:4 weiter gefestigt.

Beim TuSEM spielten die U13-Mädchen 60 Minuten lang auf ein Tor. Der Gastgeber hatte keine echte Torchance, denn entweder stand die SC-Verteidigung im Weg oder eine sich immer weiter entwickelnde Torhüterin Marie Kattenbusch, die stets dort stand, wo ein Torwart stehen muss. Als einziger Wermutstropfen blieben unzählige ungenutzte Torchancen. Hier fehlen noch Erfahrung und Cleverness. Am Ende ein 4:0 für den SC, die Tore erzielten Franzi Rech und Mara Koch.

Mit einem 8:0 schickten die A-Junioren die Mannschaft vom SV Burgaltendorf zurück auf die Ruhrhalbinsel. Aber der hohe Sieg täuscht ein wenig darüber hinweg, dass in der ersten Halbzeit kein gutes Spiel zu sehen war. Jede Menge Fehlpässe in allen Mannschaftsteilen, das war nicht das Wahre. Zwar war der SC die bessere Mannschaft, aber das 1:0 durch Tim Kreutzadler war alles andere als der Ausdruck einer guten Leistung. Nach dem Wiederanpfiff wurde es dann deutlich besser, das 2:0 durch Basti Bugs brach den Widerstand der Gäste endgültig. Danach ging es Schlag auf Schlag. Je zweimal Leon Dinnus und Robin Reimering sowie Tim Kreutzadler und Severin Jütte stellten nach teilweise schönen Spielzügen am Ende den deutlichen Sieg sicher.

Mit einem deutlichen 15:0 Sieg kehren die B-Jugendlichen aus Leithe zurück ins Löwental. Der Gegner hatte gegen die stark Offensive aus Werden keine Chance. Mika Muth 6, Don von der Gathen 4, Joel Selzener 2, Tim Schwede 2 und einmal Tom Stockter waren als Torschützen erfolgreich.

Fast schon erschreckend verlief das Gastspiel der C-Junioren beim SV Burgaltendorf. Die Hausherren waren bisher immer ein schwerer Gegner, diesmal jedoch nicht. Zwar trafen sie aus 30 Metern, setzten kurz darauf den Ball an den Pfosten. Doch nach zehn Minuten hatten sie ihre Angriffsbemühungen beendet und verschanzten sich am eigenen Strafraum. Der Tabellenführer glich durch Erdem Demov aus, Levin Lojewski köpfte einen perfekten Freistoß von Paul Schlensak in die Maschen, Vincent Kampler Montessi traf aus kurzer Distanz. Im zweiten Durchgang tat sich gar nichts mehr, Burgaltendorf hatte längst die Übermacht der Werdener anerkannt und sich aufgeben.

Nach einer kurzen Durststrecke konnten die D-Junioren bei Fortuna Bredeney überzeugend mit 6:0 gewinnen. Bereits das Hinspiel war eine klare Angelegenheit für den Werdener Nachwuchs. Mit einem Doppelschlag brachte Tobias Jerghoff die Gäste in Führung, nach dem Seitenwechsel machte das Team von Trainer Michael Koke munter weiter. Max Koke, Oscar Lindow, Lennart Konietzko und erneut Lindow machten das halbe Dutzend voll.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.