Essen sind "Wir" - hoch DREI

Anzeige
Die drei besten Projekte im Kreativwettbewerb wurden in der Apostelkirche Frohnhausen durch Oberbürgermeister Thomas Kufen ausgezeichnet. Die Sieger erhalten insgesamt 9000 Euro Preisgeld.
 
1. Preis: Über 4000 Euro Siegprämie kann sich der Holsterhauser Bürgerbund freuen.
Kreativ-Wettbewerb: Spannung bei Preisvergabe - gefördert durch Allbau, Sparkasse!

Mit verschmitztem Lächeln eilt Oberbürgermeister Thomas Kufen in die Notkirche, Essen-Frohnhausen. Der Ort passt perfekt. Not in den Stadtteilen. „Lasst uns mal die Potentiale der Stadtbezirke zeigen!“ Dazu rief Dieter Groppe, Essener Marketing GmbH, vor Monaten zum Kreativ-Wettbewerb auf. Wer schafft die vierstelligen Summen? Kufen macht’s spannend…

Dicht besetzt sind die Bänke. Vom Banker bis Bürger – wer packt Ideenreichtum, Originalität, Fantasie in den Stadtbezirk III? Der Oberbürgermeister fängt beim 3. Preis an.

„Der Frohnhauser Werbering e.V. wird „Shoppen & Schönes“ auf die Beine stellen, das das Einkaufen in Frohnhausen, insbesondere für die jüngere Generation, wieder zum Erlebnis machen soll. Ziel, langfristig Ladenleerstand zu verringern, somit positive Effekte für den gesamten lokalen Einzelhandel zu erzielen…“

Konzept: An ausgewählten Dienstagen die Öffnungszeiten des Einzelhandels, der Gastronomie und weiterer Dienstleister bis 22 Uhr auszudehnen, um sich dem veränderten Lebens- und Einkaufsverhalten der Bürger anzupassen. Außerdem will der Verein dann dienstags ein Kulturprogramm und weitere Aktionen anbieten. Ein Faltblatt mit Informationen zum „Langen Dienstag Frohnhausen“ soll die Bürger informieren. Ausgelegt in teilnehmenden Geschäften, Gastronomie, Galerien. Die Jury entschieden sich für den Vorschlag, da der Stadtteil durch die Aktionen langfristig wieder als attraktiver Einkaufsort wahrgenommen wird; es der Lebensqualität-Steigerung dient. Mit 2000 Euro wird das Projekt „gefüttert“. Glitzernde Augen bei Martina Löbbert, WR-Vorsitzende mit Team.

Platz 2 fällt an „Arbeitskreis Jugend Essen“. „Hurra!“ Kufen zum Projekt „MitWirkung³“, das Jugendliche aus dem Bezirk III mit Jugendamt der Stadt entwickelten: „Zu Beginn des Projekts soll die bereits vorhandene Internetseite Mitwirkung 3 sowie die damit verbundene Facebook-Seite technisch angepasst werden. Jugendliche können diese Webseiten dann im Bezirk III als Austauschplattform nutzen. Die redaktionelle Arbeit wird von Jugendlichen mit Unterstützung von Jugendhäuser-Mitarbeitern übernommen. Um die Seiten attraktiv zu gestalten, erhält das Redaktionsteam technisches Equipment, wie Kameras, Aufnahmegeräte etc. Ziel, das die Jugendlichen mit Informationen aus allen Stadtteilen des Bezirks versorgt werden, sie sich dadurch besser vernetzen, kennenlernen können. Denn im Internet ist die „Community“ alles!“

Einer der Preis-Gründe? Der Jury gefällt das auf Jugendliche zugeschnittene Konzept. Ebenso die interaktive Nutzung der neuen Medien. Thomas Kufen gesteht: „Mir gefällt, dass die Jugendlichen „Klartext“ wollen, sich gegenseitig fragen: Was nervt Dich in Deinem Alltag an? Was denkst Du über Deinen Stadtteil? Ist da alles takko?“ Beifall. Plus 3000 Euro!

„last but not least“ zum Hauptpreis. Heiß seit langem darauf ist der Holsterhauser Bürgerbund e.V. mit dem Projekt „Rundgang durch das Malerviertel Holsterhausen“. Dieser Rundgang ist etwas Besonderes. Insgesamt 32 Straßen sind im Stadtteil nach berühmten Malern benannt. Während des Spaziergangs werden einige dieser berühmten Namensgeber „lebendig“. Dafür sorgen Schauspieler, die in zeitgenössische Kleidung schlüpfen und berichten über das jeweilige Leben und Werk der jeweiligen Malerpersönlichkeit. Geplant sind drei verschiedene Rundgänge. Von Mai bis September zweimal.

Besonders großartig findet Kufen, „dass bei diesem Projekt alle Essener Bürger angesprochen sind. Jung und Alt soll sich mit diesem einzigartigen Quartier vertraut machen können. Herzlich willkommen sind Schülergruppen. Ich bin sicher, die werden bei diesen Exkursionen Kunstunterricht mal ganz neu erleben.“ Prämie: 4000 Euro.

Ausatmen, Aufatmen. Jubel…
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Frank Blum aus Essen-West | 21.01.2016 | 15:34  
11
Klaus Wolf aus Essen-West | 23.01.2016 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.