Essener Gymnasium stellt sich quer

Anzeige
Die Basketball-Schulmannschaften der AKS sind bunt gemischt. Gerade das macht die Faszination dieser Sportart aus. (Foto: privat)
Alfred Krupp-Schule - Basketballer/-Innen sind mit dabei. Unterstützer herzlich willkommen! 18.1., 11.30 Uhr, Marktkirche!

Das Essen Wester Gymnasium, mitten drin die AKS-Basketballer, unzählige Male Stadtmeister, ist multikulturell. Mutig, modern, moderat. Die Sportler-/innen lieben das faire Miteinander - nicht feiges, gemeines, hinterhältiges Gegeneinander. "Wir spielen immer mit offenem Visier. Als Basketball AG des Alfred-Krupp-Gymnasiums unterstützen wir unbedingt den Aufruf der Vereine, Institutionen und Personen des Essener Sports, sich dem breiten gesellschaftlichen Bündnis anzuschließen."

Also, "wir, die AKS-Sportler, stellen uns quer am 18. Januar, um gemeinsam für die Werte der Menschlichkeit und des Miteinanders einzustehen und damit deutlich zu machen, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Essen in keiner Form willkommen sind." Mit dabei ist AKS-Urgestein Ex-Lehrer Gerd Henkel: Mitreißend, mutig, Mann des Wortes und der Taten.

Das Vorbild für Essen und auch für die Basketball AG des Alfred-Krupp-Gymnasiums ist gelb, ist blau, ist schwarz, ist grün, ist weiß, ist rot, ist lila, ist bunt!

Gemeinsames Statement des Essener Sports gegen HoGeSa und Aufruf zur friedlichen Kundgebung "Essen stellt sich quer": Sonntag, 18.1.2015; 11.30 Uhr, an der Marktkirche.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 16.01.2015 | 19:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.