Lebendig zersägt

Anzeige
1
Es war einmal... Und kommt nie, nie wieder...Fotos: Norbert Rittmann
Mitten in der Lebens-Mitte plötzlich dem Tod geweiht…!
So richtig verstehen kann es wohl niemand. Nur derjenige, der den Auftrag erfüllte. Er machte sich keine Gedanken. Ein Griff – und die Riesensäge sauste durch den Körper. Dann klappte mit Wucht und Ächzen das Jahrzehnte-Wunderwerk der Natur aus der Himmels-Höhe in die Todestiefe. Im vollsten Saft des prallen Lebens…

Fassungslos, äußerst verärgert ist nicht nur der Essener Heinz Bucksteeg über die zersägten, gesunden Bäume auf dem Helenenfriedhof.

Der West Anzeiger berichtete.
http://www.lokalkompass.de/essen-west/leute/kahlschlag-wegen-gefahr-d740678.html

Totales Entsetzen auch bei Norbert Rittmann. Seine Schwiegereltern liegen auf dem Helenenfriedhof. „Ich war total erschrocken, als ich die gesunden Baumscheiben sah. Ein Friedhofsgärtner sagte mir, nach meiner Frage „Warum?“: „Die Bäume waren innen verfault; und ein anderer hatte einen Pilz…Ein Hammer nach dem Bericht, dass die Bäume gesund waren.“ Als Beweis Fotos 2015 von Norbert Rittmann.

Tja, zumal Essen Grüne Europastadt 2017 an Stickoxyd stellenweise keucht, nach Luft japst. Und Minister Remmel vor Tagen die Essener Dezernentin Simone Raskopf inständig beschwor: „Lieber morgen als übermorgen müssen wir dagegen was tun!“
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
58.048
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 23.04.2017 | 20:39  
39.503
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.04.2017 | 21:23  
4.240
Norbert Rittmann aus Essen-West | 23.04.2017 | 21:31  
4.469
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 24.04.2017 | 17:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.